Pfeil rechts
3

Guten Tag

Erstmal zu meiner Person 29 Jahre , schlank also kein Übergewicht eigentlich gesund laut den Ärzten !


Meine Symptome sind
Herzrasen
Herzstechen sehr oft über den Tag hinweg
Herzstolpern 20 x am Tag die ich fühle
Sehschwäche nur rechts
Taubheitsgefühle mal am Bein mal im Gesicht mal am Arm also unterschiedlich.
Angespannt den ganzen Tag
Kopfdruck
Beim langen stehen Schwindel
Zucken an verschiedenen stellen
Starkes Sodbrennen beim aufstoßen
Brennen am Oberbauch
Brennen in der Brust !

Meine Untersuchungen
4x Kardiologen verschiedene
3x lgz. Ekg
3x lgz. Blutdruck
2x Schilddrüse
5x Krankenhaus verschiedene
6x großes Blutbild
3x Belastungs Ekg
1x mrt Kopf

ALLES OHNE BEFUND ALSO ICH BIN GESUND ABER HABE DIESE SCHRECKLICHEN SYMPTOME!


Kann mir jemand mal schreiben oder aus eigener Erfahrung einen Tipp geben was das sein könnte oder hat jemand das selbe ich wäre super dankbar .

28.02.2018 10:21 • 28.02.2018 #1


8 Antworten ↓


Bauer-Jani
Hey moin!

Sind alles irgendwie auch Stresssymptome.
Hast Du seit Wochen Stress bzw. irgendwelche andere Dinge, die Dich belasten?

Liebe Grüße
Jani

28.02.2018 10:25 • x 1 #2



Symptome ohne Befund - Herzstechen und Schwindel

x 3


Zitat von Bauer-Jani:
Hey moin!

Sind alles irgendwie auch Stresssymptome.
Hast Du seit Wochen Stress bzw. irgendwelche andere Dinge, die Dich belasten?

Liebe Grüße
Jani



Ja klar Stress ist vorhanden mache mir sorgen was das sein kann fast 24 Std lang

28.02.2018 10:32 • #3


Bauer-Jani
Zitat von Galata1905:


Ja klar Stress ist vorhanden mache mir sorgen was das sein kann fast 24 Std lang

Auch noch anderen Stress der diese Symptome auslösen könnte?

28.02.2018 10:34 • #4


Klaytenqt
Hallo Galata,

bei mir fing das ganze mit ca 18 das erste mal an... da hatte ich die ganze zeit ebenfalls gleiche symptome, wie du sie hier schilderst
das scheint mir, als hättest du panikattacken bzw angst vor etwas - ich will es dir nicht unterstellen, aber die durch die häufigkeit der organischen abklärung klingt auch etwas nach hypochondrie :/

mach dich mal locker für den moment - du weißt, dass du körperlich voll in ordnung bist!
mache dir klar warum du diese symptome hast, belastet dich etwas? Hinterfrage!

bei diesen symptomen über einen längeren zeitraum machst du irgendwann schlapp - ich würde dir deshalb raten das ganze mal für 1-2 wochen zu beobachten und dann professionelle hilfe aufsuchen. mit einem notfalltermin kommst du mitunter schneller dran als du denkst...

hast du weitere symptome? z.b. atemnot, kurzatmigkeit, übelkeit?

LG david

28.02.2018 10:38 • x 1 #5


Zitat von Klaytenqt:
Hallo Galata,

bei mir fing das ganze mit ca 18 das erste mal an... da hatte ich die ganze zeit ebenfalls gleiche symptome, wie du sie hier schilderst
das scheint mir, als hättest du panikattacken bzw angst vor etwas - ich will es dir nicht unterstellen, aber die durch die häufigkeit der organischen abklärung klingt auch etwas nach hypochondrie :/

mach dich mal locker für den moment - du weißt, dass du körperlich voll in ordnung bist!
mache dir klar warum du diese symptome hast, belastet dich etwas? Hinterfrage!

bei diesen symptomen über einen längeren zeitraum machst du irgendwann schlapp - ich würde dir deshalb raten das ganze mal für 1-2 wochen zu beobachten und dann professionelle hilfe aufsuchen. mit einem notfalltermin kommst du mitunter schneller dran als du denkst...

hast du weitere symptome? z.b. atemnot, kurzatmigkeit, übelkeit?

LG david


Das sagen mir auch viele aber kann sowas die Psyche auslösen ?

Ja Atemnot ist auch vorhanden Kurzatmigkeit auch
Übelkeit weniger

28.02.2018 10:40 • #6


Klaytenqt
ja es klingt für mich wie ein psychisches problem...

solche symptome sind hierbei ganz normal - ich kann dir geschichten von krakenhausbesuchen, arztbesuchen, abholung per rtw usw erzählen..
mir ging es genauso wie dir!

wenn die ärzte nichts finden, würde ich mich mal von einem psychologen behandeln lassen, glaub mir, sobald du an gute professionelle hilfe gerätst gehts dir teilweise so gut wie noch nie!

28.02.2018 10:47 • x 1 #7


Zitat von Klaytenqt:
ja es klingt für mich wie ein psychisches problem...

solche symptome sind hierbei ganz normal - ich kann dir geschichten von krakenhausbesuchen, arztbesuchen, abholung per rtw usw erzählen..
mir ging es genauso wie dir!

wenn die ärzte nichts finden, würde ich mich mal von einem psychologen behandeln lassen, glaub mir, sobald du an gute professionelle hilfe gerätst gehts dir teilweise so gut wie noch nie!



Hattest du ähnliche symtome ? Wie bist du damit umgegangen ?

28.02.2018 10:54 • #8


Klaytenqt
ich hatte genau die gleichen symptome... die wurden immer schlimmer und schlimmer...
letztlich war ich 2014 für ein halbes jahr krank und ich bin momentan krank...

ich weiß zwar heutzutage, dass es eine panikattacke ist aber es ist trotzdem immer wieder eine herauforderung

ich bin aber nun tatsächlich an eine gute psychologin geraten durch die ich wieder mut habe, eine neue arbeitsstelle anzunehmen..

du kannst mir hier auch gern per pn schreiben, dann kann ich dir gern nochmal alles etwas spezifischer erläutern was ich dagegen mache...

28.02.2018 11:12 • #9





Dr. Matthias Nagel