Pfeil rechts
9

Touzai
Hallo ich möchte mich kurz vorstellen, ich bin 37Jahre alt ,männlich und Verkäufer. Hatte vor 13 Jahren eine Krebserkrankung die ich aber überwunden habe und bin geheilt seit dem. Reise gern und viel.

Seit September letzten Jahres habe ich immer wieder unterschiedliche Symptome an mir bemerkt,Dazu gehörte ein Kloß im Hals, Nackenschmerzen, Kopfdruck, Durchfall Morgen, Angst Gefühle mit zittern, depressive Gefühle, wenig Lust und Appetit auf irgendwas.
Klingt sehr psychisch für mich. Leider. Dazu Tinnitus mal mehr mal weniger 4 Monate lang.

Ich habe in 3 Monaten alles zusammengetragen von Bluttest ,CT, MRT, Sono, HNO. Man findet nichts.

Aktuell. Ein Kopf MRT ist Mittwoch. Da ich über kopfdruck/Anspannung klage seit ,2 wochen aber erst. Hoffe es kommt vom nacken.

Momentan bin ich krank geschrieben. Leide sehr unter den Symptomen, es ist dann schwer sie zu ignorieren. Das verstärkt alles. Knicke gerade ein. Fühl mich Fremd mit meinem Körper.

Was kann das psychisch sein? Was soll ich tun? Hat jemand eine Idee/Lösung?

01.02.2019 18:04 • 09.11.2021 #1


10 Antworten ↓


NIEaufgeben
Ja,mit der extrem übertriebenen Diagnostik aufhören....das ist doch nicht normal was du in drei Monaten alles hast machen lassen aufgrund solchen Symptomen....und ich kenne deine Angst sehr gut,auch ich bin zwei Mal an bösartigen krebs erkrankt.....also ich habe täglich schmerzen und Symptome aber ich lasse immer nur das untersuchen wo mein Arzt für nötig hält und fertig.....du bist schon ein hypochonder so wie ich es bin,aber du musst da wieder rauskommen U das geht nur ohne ewige Rückversicherung durch einen Arzt

01.02.2019 18:45 • x 1 #2



Somatoforme Störung Erfahrungen - suche Rat

x 3


Zitat von Touzai:
Seit September letzten Jahres habe ich immer wieder unterschiedliche Symptome an mir bemerkt,Dazu gehörte ein Kloß im Hals, Nackenschmerzen, Kopfdruck, Durchfall Morgen, Angst Gefühle mit zittern, depressive Gefühle, wenig Lust und Appetit auf irgendwas.
Klingt sehr psychisch für mich. Leider. Dazu Tinnitus mal mehr mal weniger 4 Monate lang.


Klingt nach einer depressiven Symptomatik.
An deiner Stelle würde ich da das Übliche machen, Antidepressiva ausprobieren und Gespräche beim Therapeuten.
Je nach dem wie schlimm es ist in eine psychosomatische Akutklinik. Klingt schon so, als ob du in eine Klinik zur Therapie solltest.
Das Zittrige, das ich auch einige Male hatte, ging bei mir mit AD weg! Mein Zustand wurde insgesamt durch AD, Gespräche
und Klinik stabiler.

01.02.2019 19:05 • x 1 #3


Touzai
Danke für den text. Habe einen Psychotherapeuten der macht mit mir verhaltenstheraphie. Er meinte ich hätte keine Depressionen, was ich selber nicht einschätzen kann. Auf jedenfall möchte ich mit antidepressiva beginnen nach dem letzten MRT. Irgendwann ist auch mal gut mit Diagnostik. War im Urlaub 2 Wochen. Schön Sonne und strand. Da war alles weg irgendwie. Lasea Lavendel Kapseln genommen und gut. Ich bin gespannt wies weitergeht

01.02.2019 19:13 • #4


@NIEaufgeben aber wie unterscheidet man in so einer Situation zwischen psychosomatischen und körperlich begründeten Symptomen? Die ist meiner Erfahrung nach fast unmöglich.

07.08.2021 20:48 • #5


Lottaluft
Zitat von mojo_87:
@NIEaufgeben aber wie unterscheidet man in so einer Situation zwischen psychosomatischen und körperlich begründeten Symptomen? Die ist meiner ...

Ich hab mir einfach mal ne Liste mit meinen Symptomen und deren Beschreibung aufm Handy gemacht
das meiste wiederholt sich ja einfach nur immer und immer wieder
durch das lesen weiß ich in den allermeisten Fällen das ich es schon hatte und scheinbar auch überlebt habe und es so keine Gefahr für mich darstellt und ich nur die Angst deckeln muss

07.08.2021 20:52 • x 2 #6


NIEaufgeben
Zitat von mojo_87:
@NIEaufgeben aber wie unterscheidet man in so einer Situation zwischen psychosomatischen und körperlich begründeten Symptomen? Die ist meiner ...

Meine Ärztin meinte mal zu mir

solange sie vor einem Symptom Angst und Panik haben,solange ist es nichts ernstes

denn etwas ernstes merkt man sofort und handelt sofort.da bleibt für Angst keine Zeit mehr

07.08.2021 20:55 • x 1 #7


@Lottaluft und hast du zuvor jedes körperliche symptom ärztlich abklären lassen bis sie sich nur noch wiederholt haben oder hast du die arzt rennerei schon vorher aufgeben können? mir fällt das so schwer nicht alles bis ins kleinste detail abzuklären

07.08.2021 20:58 • #8


NIEaufgeben
Zitat von mojo_87:
@Lottaluft und hast du zuvor jedes körperliche symptom ärztlich abklären lassen bis sie sich nur noch wiederholt haben oder hast du die arzt ...

Ich bin zwar nicht lottaluft aber ich bin mir sicher es stört sie nicht wenn ich dir auch auf diese Frage antworte.

wenn ich wirklich jedes Symptom ärztlich abklären lassen würde dann müsste ich mir ein Zimmer im kh mieten und zwar für immer denn ich habe jeden Tag massenhaft Symptome

die Arzt Rennerei habe ich seit Ende 2019 aufgegeben

07.08.2021 21:00 • x 2 #9


Lottaluft
Zitat von mojo_87:
@Lottaluft und hast du zuvor jedes körperliche symptom ärztlich abklären lassen bis sie sich nur noch wiederholt haben oder hast du die arzt ...

Ahahahaha der war gut
nein ich habe panische Angst davor zum Arzt zu gehen und mach mir schon bei einer Blutuntersuchung in den schlüpper
Ich hatte irgendwann einfach ein Gefühl dafür
mach den ganzen Zirkus aber auch schon seit fast 15 Jahren mit ..zum Glück mit einer Pause zwischen drin

07.08.2021 21:01 • x 2 #10


Test...

09.11.2021 03:19 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel