Pfeil rechts
1

Habe aber auch noch nie gehört, dass jemand solche schlimmen Zungenbeschweden hat!
Wohl mal ein Brennen ! Aber solche Schmerzen? Zucken usw?

28.07.2013 17:55 • #21


Wenn man eine verspannung hat und dann über mehr als ein jahr so starke todesangst hat dann sind das völlig normale schmerzen. weil man sich immer und immer mehr verspannt und die zunge natürlich immer mehr verkrampft.

28.07.2013 19:15 • #22



Schmerzen, Taubheitsgefühle in der Zunge

x 3


Zitat von Qashqaimaus:
Habe aber auch noch nie gehört, dass jemand solche schlimmen Zungenbeschweden hat!
Wohl mal ein Brennen ! Aber solche Schmerzen? Zucken usw?



Das weißt du doch gar nicht ... Schmerzen sind schlecht vergleichbar.

Vielleicht hast du ja auch eine leichte Form von Epilepsie

28.07.2013 21:26 • #23


Püppi:
Aber was kann man dagegen denn tun?
Gehe schon 1x die Woche zur Physiotherapie.

Gina: Epilepsie? Jeden Tag?
Hätte das nicht auch von einem Neurologe festgestellt werden müssen?

28.07.2013 21:27 • #24


Naja meist ist es ja mit den psychosomatischen sachen so, dass sie weggehen wenn man sie akzeptiert und annimmt.

28.07.2013 21:53 • #25


Und Qash, gehts Dir besser?

06.08.2013 07:23 • #26


Nein
Habe das immer noch u kriege die Krise!
Ich weiß einfach nicht weiter.....

08.08.2013 16:38 • #27


Du warst doch bestimmt nochmal beim arzt oder? Wenn ja was sagt der?

08.08.2013 17:51 • #28


Weg mit der Zunge . . .

08.08.2013 18:51 • #29


War jetzt 3 Wochen oder so nicht beim Arzt.
Wollte heute hin, aber jetzt ist der 3 (!) Wochen im Urlaub....

08.08.2013 19:19 • #30


Dann geh einfach zu einem anderen Arzt. Dann hast du auch noch eine weitere Meinung. Und wenn der auch Fehlanzeige meldet, schließ damit ab. Mach entspannungsübungen, achte drauf, dass tagsüber die zunge nicht verkrampft oder gepresst wird.

09.08.2013 10:21 • #31


Das ist ja (seitdem ich das habe!) schon der 3. Hausarzt.
Jeder meint was anderes. Der eine sagt psychisch. Der andere sagt Neuralgie, der andere weiß es auch nicht....

09.08.2013 10:43 • #32


Huhu Qashqaimaus

Bitte gehe doch einmal für eine intensive Diagnose in eine HNO-Klinik.
Dort sind Fachärzte und auch oft modernste Diagnosetechnik.

Denn irgendwann muss doch diese Zungengeschichte einmal eine
echte Diagnose und Behandlung bekommen, und dann auch ein
gutes Ende finden.

Ganz liebe Grüsse, Beo

09.08.2013 10:48 • #33


Na sie war doch auch schon da, oder qash?

09.08.2013 12:17 • #34


Schlaflose
Zitat von Qashqaimaus:
Jeder meint was anderes. Der eine sagt psychisch. Der andere sagt Neuralgie, der andere weiß es auch nicht....


Wenn es eine Neuralgie ist, müsste es mit Rheumaschmerzmitteln (z.B. Diclo) weggehen oder besser werden. Hast du das denn schon mal versucht?

09.08.2013 13:38 • #35


Echt, wirken Rheumamittel gegen Nervenschmerzen?

09.08.2013 13:48 • #36


Schlaflose
Klar, die sind entzündungshemmend. Wenn ein Nerv entzündet ist, hilft Diclo sehr gut. Oder auch Ibuprofen, die sind aber nicht so stark.

09.08.2013 14:49 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Hallo ihr lieben!

Ja war letztes Jahr in einer HNO Ambulance in einer HNO Uni Klinik!

Ibuprofen habe ich über 2 Wochen genommen 3x je 600mg!

5 Tage habe ich mal Lyrica ausprobiert.

Knapp 3-4 Wochen Cipramil....

Und nun nehme ich seit ca 5 Wochen abends Opipramol bzw Insidon Tropfen. Ist ja das gleiche.

09.08.2013 21:18 • #38


Knapp 3-4 Wochen Cipramil....

Nach dieser Zeit fängt die eigentliche (positive) Wirkung
dieses Medikaments erst an.

Erst ... ... dann ... ... und bald ...

09.08.2013 22:04 • #39


Nach 5 Wochen erst?
Echt ?
Hab schon überlegt es wieder abzusetzen ...

09.08.2013 22:12 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel