Pfeil rechts
17

D
Dann finde ich deine Reaktion auf die Krankschreibung schon extrem.
Was steckt dahinter?
Wie lange arbeitest du bei deinem jetzigen Arbeitgeber?

18.03.2019 11:12 • #21


Bauer-Jani
Hay Alex, seit sechs Monaten und in der Woche vor der Krankschreibung habe ich 45 Std gemacht, da ich nen Kollegen vertreten habe. War von der Woche also fix und alle und dann trifft es mich selbst, grrrrrr

18.03.2019 11:19 • #22


A


Schlechtes Gewissen bei Krankenschein

x 3


D
Okay,also noch nicht so lange.
Deswegen die Angst vor einer Kündigung?
Wie lange bist du noch krank geschrieben?

18.03.2019 11:21 • x 1 #23


Bauer-Jani
Bis morgen..., sollte der Doc am Nachmittag allerdings grünes Licht geben, arbeite ich morgen wieder.

18.03.2019 11:24 • #24


D
Jani, ganz ehrlich, mach dich nicht so verrückt.
Du hast deinem AG schon gute Dienste erwiesen,mit Überstunden etc.
Er wird schon wissen, was er an dir hat.
Ich denke, dass du morgen oder übermorgen wieder arbeiten gehst und dann geht's dir bestimmt rucki zucki wieder besser.

18.03.2019 11:29 • x 1 #25


Bauer-Jani
Ich bin ein Perfektionist und Arbeitstier halt..., krank gibt es bei mir nicht
Danke der Worte!

18.03.2019 11:39 • x 1 #26


D
Zitat von Bauer-Jani:
Ich bin ein Perfektionist und Arbeitstier

.. deswegen geht's dir jetzt auch nicht gut Jani

18.03.2019 11:42 • x 1 #27


Icefalki
Naja, kommt eben auch darauf an, was du beruflich machst. Wenn du vermehrt Staub oder was sonst noch in der Luft rumfleuchen könnte beruflich ausgesetzt bist, muss deine Nasenschleimhaut eben davor geschützt werden.

Da hilft kein schlechtes Gewissen, und Arbeitnehmer werden eben auch mal krank. Wenn Chefe damit ein Problem hat, ist das dessen Angelegenheit.

18.03.2019 12:25 • #28


Bauer-Jani
Zitat von Icefalki:
Naja, kommt eben auch darauf an, was du beruflich machst. Wenn du vermehrt Staub oder was sonst noch in der Luft rumfleuchen könnte beruflich ausgesetzt bist, muss deine Nasenschleimhaut eben davor geschützt werden.

Da hilft kein schlechtes Gewissen, und Arbeitnehmer werden eben auch mal krank. Wenn Chefe damit ein Problem hat, ist das dessen Angelegenheit.

Hast du recht, danke für deine liebe Antwort!
Mit Staub hat es nichts zu tun, allerdings mit Menschen.

18.03.2019 12:32 • x 1 #29


Icefalki
Zitat von Bauer-Jani:
Menschen


Haha, die können natürlich auch toxisch sein.

18.03.2019 12:34 • x 1 #30


Bauer-Jani
Zitat von Icefalki:

Haha, die können natürlich auch toxisch sein.

Ist ein Wohnheim für Menschen mit Doppeldiagnose und da sind schon einige Keimschleuder dabei

18.03.2019 12:38 • #31


C
Kann Dich gut verstehen, @Bauer-Jani ,
ich würde am Liebsten mit dem Kopf unterm Arm arbeiten gehen. Bringt aber nichts. Ich erlebe Kollegen, die genau das tun, um dann irgendwann monatelang auszufallen............
Dann lieber rechtzeitg die Sachen auskurieren.
Und 9 Tage sind echt kein Drama....................ein Arbeitgeber, der damit nicht klarkommt, ist schlicht unprofessionell.

Übrigens kann ich einen Nasenhaartrimmer wärmstens empfehlen. Ist ´ne glatte Sache.

18.03.2019 12:45 • x 2 #32


A


x 4





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel