Pfeil rechts
19

flügelpupser791
Kennt sich jemand damit aus.
Ich habe immer 97 - 96 %
Ich denke das ist ok.
Ich will nicht wieder Google

06.08.2021 15:35 • 07.08.2021 #1


25 Antworten ↓


Hi,
deine Werte sind sehr gut, da brauchst du dir keine Sorgen machen.

06.08.2021 15:37 • x 1 #2



Sauerstoff Sättigung

x 3


flügelpupser791
Danke schön

06.08.2021 15:38 • x 1 #3


Sterneneule
Hallo

Das ist ganz ganz doll okay
Normale Werte bei Erwachsenen sind so pi mal Daumen zwischen 93 und 99 %.

Lieben Gruß

06.08.2021 15:40 • x 2 #4


LERNWILLE
Bitte nicht annehmen das 100 Prozent gut ist. 100 Prozent ist eigentlich zu viel und kann chronische Hyperventilation sein

06.08.2021 15:41 • x 2 #5


flügelpupser791
Also 100 % glaube ich muss man nicht haben

06.08.2021 16:32 • #6


Warum in aller Welt misst man seine Sauerstoffsättigung als körperlich gesunder Mensch? Was kommt denn als Nächstes Sauerstoff und Beatmung als Notfallversorgung zu Hause haben?

06.08.2021 16:46 • #7


flügelpupser791
@Emelieerdbeer das macht meine Uhr ich hab das aber jetzt ausgestellt das ist jetzt wieder mehr Kontrolle.

06.08.2021 16:50 • #8


LERNWILLE
Zitat von Emelieerdbeer:
Warum in aller Welt misst man seine Sauerstoffsättigung als körperlich gesunder Mensch? Was kommt denn als Nächstes Sauerstoff und Beatmung als ...


Sonst alles senkrecht heute ?

06.08.2021 16:53 • x 1 #9


flügelpupser791
Zitat von Emelieerdbeer:
Warum in aller Welt misst man seine Sauerstoffsättigung als körperlich gesunder Mensch? Was kommt denn als Nächstes Sauerstoff und Beatmung als ...

Naja wenn alles ok wäre wären wir wohl nicht hier, ich wollte einfach mal die Frage stellen

06.08.2021 16:53 • #10


Zitat von LERNWILLE:
Bitte nicht annehmen das 100 Prozent gut ist. 100 Prozent ist eigentlich zu viel und kann chronische Hyperventilation sein

Hundert Prozent ist ein sehr guter Wert - und keinesfalls zu viel.

06.08.2021 17:00 • #11


flügelpupser791
Mir reicht schon die Werte da bin ich zu Frieden mit.

06.08.2021 17:02 • #12


LERNWILLE
Zitat von Natascha40:
Hundert Prozent ist ein sehr guter Wert - und keinesfalls zu viel.


Das ist falsch. Normale Sättigungen liegen zwischen 96 und 99 Prozent.
Da ja die Fragestellerin darin liegt ist ja alles super.

Ein Auszug aus einer Fachseite im Internet.

Atmet man besonders tief und schnell ein und aus (Hyperventilation), kann die Sättigung auf bis zu 100 Prozent ansteigen. Gleichzeitig verringert sich der Kohlendioxidgehalt im Blut. Die Sauerstoffsättigung ist auch unter Sauerstofftherapie erhöht, hat dann aber keinerlei Krankheitswert.

06.08.2021 17:44 • x 1 #13


Hedwig
Ich habe auch einen pulsoxi. Messe aber nur bei Atemnot um meiner Psyche zu zeigen, dass der Alarm nicht nötig ist. Ich liege zwischen 96-99 %

06.08.2021 17:47 • x 2 #14


flow87
Zitat von LERNWILLE:
Das ist falsch. Normale Sättigungen liegen zwischen 96 und 99 Prozent. Da ja die Fragestellerin darin liegt ist ja alles super. Ein Auszug aus einer Fachseite im Internet. Atmet man besonders tief und schnell ein und aus (Hyperventilation), kann die Sättigung auf bis zu 100 Prozent ansteigen. Gleichzeitig verringert ...

Ja hast du ganz recht. Wenn man ganz genau sein will, dann ist der normale Sauerstoffgehalt im Blut zwischen 92-98%. Alles darüber gilt als zu viel und kommt bei Hyperventilation oder wie du richtig sagt bei einer chronischen Hyperventilation zustande.
Meistens schwankt der Sauerstoff bei einem gesunden Menschen zwischen 94 bis 98 %. Wenn er natürlich in der Höhe ist (Auf einem Berg) sinkt der Sauerstoffgehalt im Blut:)

06.08.2021 17:49 • x 4 #15


flügelpupser791
Zitat von Hedwig:
Ich habe auch einen pulsoxi. Messe aber nur bei Atemnot um meiner Psyche zu zeigen, dass der Alarm nicht nötig ist. Ich liege zwischen 96-99 % ...

Also bei 99 war ich bis jetzt noch nicht aber ich bin mit dem. Zufrieden

06.08.2021 17:49 • x 1 #16


Zitat von LERNWILLE:
Sonst alles senkrecht heute ?

Alles bestens. Und selbst? Ich vermute du findest meine Frage "schwierig".
ich kann sie gerne anders stellen. Welches Risiko gedenke ich durch eine Messung des O2 Wertes als gut untersuchter und körperlich gesunder Mensch auszuschließen bei einer anlasslosen Messung? Welche Erkrankung erhofft man dadurch zu "verhindern"? Welchen Vorteil bringt es eine nicht existente Erkrankung vermeintlich durch eine Messung auszuschließen anstatt die vorhandene Erkrankung zu behandeln?
es gibt für einen körperlich gesunden Menschen schlicht keinen Grund den O2 Wert zu messen, selbst bei meinem Sohn der im Babyalter chronisch Atemnötig war gab es dazu keinen Grund lediglich in akuten Phasen seiner Erkrankung wurde der Wert in der Klinik überwacht. Sich noch eine und noch eine Methoden zur Rückversicherung das alles "ok" ist zu holen triggert nur die Krankheit weil man immer mehr Rückversicherung braucht und das die Grundstörung verschlimmert.

06.08.2021 18:13 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

flügelpupser791
Zitat von Emelieerdbeer:
Alles bestens. Und selbst? Ich vermute du findest meine Frage "schwierig". ich kann sie gerne anders stellen. Welches Risiko gedenke ich durch eine ...

Wie gesagt das ist bei meiner Uhr dabei und dann wollte ich mal die Frage stellen ich weiss nicht was jetzt dein Problem. Ist sorry

06.08.2021 18:39 • #18


Zitat von LERNWILLE:
Das ist falsch. Normale Sättigungen liegen zwischen 96 und 99 Prozent. Da ja die Fragestellerin darin liegt ist ja alles super. Ein Auszug aus einer Fachseite im Internet. Atmet man besonders tief und schnell ein und aus (Hyperventilation), kann die Sättigung auf bis zu 100 Prozent ansteigen.

Letzteres stimmt und kann auch eine Ursache sein. Trotzdem liegt eine normale Sättigung (nachzulesen auf Fachseiten im Internet) zwischen 96 und 100 Prozent.

06.08.2021 18:42 • x 1 #19


Zitat von flügelpupser791:
Wie gesagt das ist bei meiner Uhr dabei und dann wollte ich mal die Frage stellen ich weiss nicht was jetzt dein Problem. Ist sorry

Die Antwort sollte nicht dir gelten ich hatte mich auf den Beitrag von Lernwille bezogen deshalb hatte ich ihn auch zitiert sorry für die Verwirrung.

ich habe auch kein Problem damit, was mich allerdings interessieren würde bist du in Therapie und wenn ja was rät dein Therapeut bzgl. der von dir offenbar benötigten Rückversicherung die Sättigung scheint ja nicht das einzige zu sein sondern auch Temperaturmessen etc. hat er dir diesbezüglich irgendeinen Rat oder eine Strategie an die Hand gegeben?

06.08.2021 19:27 • #20



x 4


Pfeil rechts


Dr. Matthias Nagel