Pfeil rechts
2

Guten Morgen
Ich habe gerade extreme Ängste.
Gerade eben machte ich mir einen Ingwer Shot auf. Ich trank diesen und stellte währenddessen schwarze Krümel fest. Ich hörte natürlich direkt auf und schaute sie mir an. Es waren schwarze Gummiteile. mehrere. Ich habe solche Angst dass ich welche mitgetrunken habe und dadurch krank werde. Vielleicht sogar Krebs bekomme. Ich komme garnicht mehr runter…

Vor 7 Stunden • 15.01.2022 #1


15 Antworten ↓


Davon bekommst du keinen Krebs. Du wirst sie einfach ausscheiden. Diese Verunreinigung würde ich allerdings mit Fotos dem Hersteller melden, wenn du das Gefäß inkl. Inhalt noch hast.

Krebs entsteht aus genetischen Gründen, wegen ungesundem Lebenswandel (Übergewicht, Stress) und/oder weil man über viele Jahre schädliche Substanzen zugeführt hat (Zig., andere Dämpfe etc.).

Der Körper steckt viel weg und ist darauf ausgelegt täglich Schädliches zu neutralisieren, den juckt eine einmalig/selten verschluckte nicht essbare Substanz i.d.R. nicht.

Vor 6 Stunden • x 1 #2



Fremdkörper im Getränk

x 3


@Pauline333 danke Pauline. Ja ich habe es dem Hersteller eben gemeldet. Leider muss ich nun die ganze Zeit grübeln woher das Gummi wohl kam. Ob daran noch giftige Substanzen klebten usw..

Vor 6 Stunden • #3


Zitat von Flower91:
@Pauline333 danke Pauline. Ja ich habe es dem Hersteller eben gemeldet. Leider muss ich nun die ganze Zeit grübeln woher das Gummi wohl kam. Ob ...


Nun ja, unnötig. Wenn da Gift dran gewesen wäre - was völlig unlogisch wäre, weil warum sollte Gift bei der Herstellung an welchem Prozessschritt auch immer eine Rolle spielen - dann anscheinend in so geringen Mengen, dass du nichts merkst. Also alles gut.
Vielleicht ist irgendwo eine Dichtung zerbröselt, dann wäre es tatsächlich Gummi und das scheidest du einfach so aus, weil unverdaulich.

Vielleicht waren es auch natürliche Bestandteile einer natürlichen Zutat aus dem Getränk.

Vor 6 Stunden • #4


Islandfan
Hast du mal auf die Zutatenliste geschaut? In so gesunden Getränken sind manchmal Lein-oder Chiasamen drin.

Vor 6 Stunden • #5


Danke du hast mich echt beruhigt bzw. dazu angeregt etwas rationaler zu denken

Vor 6 Stunden • x 1 #6


@Islandfan Nein, es war tatsächlich Gummi. Es war auch deutlich größer als Chiasamen. Das Getränk trinke ich regelmäßig und hatte sowas noch nie drin.

Vor 6 Stunden • #7


@Flower91 bist du eigentlich wegen deiner Angststörung in Behandlung?

Vor 6 Stunden • #8


@Pauline333 ich stehe auf sämtlichen Listen… alle Psychologen hier sind restlos voll. Ich verzweifle auch langsam. So lange versuche ich selbst etwas mit Büchern an mir zu arbeiten. Wie man sieht bringt es nicht sehr viel..

Vor 6 Stunden • #9


Zitat von Flower91:
@Pauline333 ich stehe auf sämtlichen Listen… alle Psychologen hier sind restlos voll. Ich verzweifle auch langsam. So lange versuche ich selbst ...


Ok, verstehe, und dann musst du ja auch etstmal einen guten finden. Hast du schonmal über Onlinetherapie nachgedacht? Es gibt Apps oder auch Praxen, die eben digitale Sprechstunden anbieten, dann bist du regional nicht eingeschränkt. Die KK hilft auch bei der Platzsuche.

Zusätzlich könntest du ein paar Wochen (mind.) Johanniskraut versuchen. Das wirkt antidepressiv und kann damit auch bei Angststörungen unterstützen. Wirkungseintritt allmählich nach 2 bis 4 Wochen.

Vor 6 Stunden • #10


Aber Vorsicht, wenn du die Pille nimmst. Schränkt deren Wirkung ein.

Vor 6 Stunden • #11


@Pauline333 zur online Therapie habe ich mich noch nicht informiert. Das wäre natürlich super wenn sowas machbar wäre. Da werde ich mich mal informieren, danke für den Tipp.
Johanniskraut hatte bei mir damals leider keine Wirkung gezeigt..

Vor 6 Stunden • #12


Wie lang hast du es denn genommen und in welcher Dosierung? Ich habe mit Laif900 gute Erfahrungen gemacht und das, wo ich auch schon 2x in meinem Leben für einige Monate ein richtiges AD nehmen musste.

Aktuell nehme ich es wieder, nachdem ich seit Anfang Oktober mein AD vollständig ausgeschlichen habe. Die Wirkung trat diesmal nach vielleicht 5 Wochen ein.
Wirkung bedeutet auch nicht keine Angst mehr, sondern weniger, kürzer, nicht mehr so intensiv. Es unterstützt also nur.

Vor 6 Stunden • #13


Das wäre ja schon schön. Wenn sie nicht mehr so intensiv wäre.
Ich habe es ca 3-4 Wochen genommen.
Vielleicht gehe ich aber auch noch mal zu meinem Hausarzt. Er weiß von meinen Ängsten. Vielleicht kann er mir etwas verschreiben.
Ich belebe mich gerade über die Online Therapie, meine Krankenkasse bietet das sogar an.

Vor 5 Stunden • #14


Zitat von Flower91:
Das wäre ja schon schön. Wenn sie nicht mehr so intensiv wäre. Ich habe es ca 3-4 Wochen genommen. Vielleicht gehe ich aber auch noch mal zu ...


Ach, prima. Dann drücke ich mal die Daumen, dass du darüber rasch an einen Therapieplatz kommst. Gruppentherapie könntest du auch als Zwischenlösung mal überlegen.

Vor 4 Stunden • #15


Das wäre glaub ich nichts für mich.
Aber vielen Dank nochmal für deinen Tipp. Ich habe nun in einem Monat ein erstgespräch hier in der Gegend und danach wird man an einen online Arzt vermittelt

Vor 43 Minuten • #16



x 4




Dr. Matthias Nagel