Pfeil rechts

Pfefferminzia
Hallo liebe Leidensverbündete!

Seit Samstag bin ich ziemlich erkältet, also liege eigentlich komplett flach, Halsweh (sind wieder besser), gestern leichtes Fieber, schlimme Gliederschmerzen und Kopfschmerzen und heute ist mir zu all dem noch übel und jetzt kommt der Teil, der mich beunruhigt: Mir ist schwindelig und zwar auch sitzend, im Bett. Dazu bin ich recht lichtempfindlich, meine Augen fühlen sich überanstrengt an (Farben zu grell, komische visuelle Wahrnehmung und alles zieht langsamer an mir vorbei. "Nervöse" Augen. Manchmal habe ich das Gefühl, Muster, grelle Farben und Kontraste sind viel zu heftig) All das macht mir wieder Angst und es schaukelt sich wieder langsam hoch... Dann denke ich "schei., jetzt ist bestimmt keine Erkältung, du hast was schlimmes..." Aber genau betiteln, was ich haben könnte, geht auch nicht. Ach menno

Kennt jemand dieses komische Schwindelgefühl während man erkältet ist? Ist nicht so als würde sich alles drehen.

Draußen scheint endlich mal sie Sonne und ich will nicht grübelnd und ängstlich hier versauern. Aber sollte wohl besser das Bett hüten. Fühl mich irgendwie total geplagt

08.09.2015 18:12 • 08.09.2015 #1


2 Antworten ↓


Carcass
Stimmt das ist keine Erkältung, das ist eine Grippe . Gute Besserung! Und JA kenn ich alles und hatte ich auch jetzt erst alles

08.09.2015 18:24 • #2


Ich bekomm auch immer Angst, wenn ich krank bin. Egal ob Grippe, Magen-Darm, ...
Dabei denke ich noch nicht mal an schlimmere Krankheiten, sondern alleine das krank- und kraftlossein reicht hierfür vollkommen aus.
Wenn ich zu kaputt bin und mich krankschreiben lasse, gehts. Wenn ich aber nicht sooo krank bin und noch arbeiten gehe, zerfrisst es mich nach einigen anhaltenden Tagen regelrecht.
Wenn ich mich dann doch krankschreiben lasse und es länger als eine Woche dauert, bekomm ich wieder Angst, dass der Chef rum mosern könnte. Entweder weil ich länger krank bin oder ich riskiere es, nach Ende der 1. Krankmeldung zur Arbeit zu gehen, und dann ist es doch noch nicht besser und ich muss fragen, ob ich wieder Heim gehn kann, weil ich mich verschätzt habe und doch noch nicht ausreichend auskuriert bin. Das mag er nämlich auch nicht.
Zumindest hab ich dann zur Grippe noch Angst/Panikgefühle und evtl. Herzrasen oder dergleichen.

Ach ja, das mit dem Schwindel und der Lichtempfindlichkeit kenn ich auch, dass gehört zu einer "guten" Grippe dazu.

08.09.2015 18:35 • #3




Dr. Matthias Nagel