Pfeil rechts

Hallo,

was für Symptome hat Lungenkrebs? Also ich hab 6 Jahre lang geraucht und rauche seit paar Monaten nicht mehr. Bin 22 Jahre alt. Ich habe Angst plötzlich keine Luft zu bekommen usw...
Manchmal tuen einige Stellen auf dem Rücken weh, aber es könnten auch Verspannungen sein, bin mir nicht sicher.

Als ich geraucht hatte, hatte ich immer heftigen Husten mit Schleim aber töglich und sehr viel. Heute als Nichtraucherin hab ich fast gar kein Schleim mehr und huste auch nicht.
Meint ihr, dass ich Lungenkrebs habe? Zum Arzt will ich nicht, weil ich Angst habe, dass er sagt, dass ichs doch habe (((

20.11.2009 01:09 • 24.11.2009 #1


7 Antworten ↓


ich glaube nicht, dass du an krebs erkrankt bist. Aber der einzige, der sowas feststellen kann ist eben ein arzt.

Was hast du davon wenn 100 leute sagen, du hast nix und 100 leute sagen, du hast doch was und keiner dir aber gewissheit geben kann?

Symptome einer krebserkrankung sind auch immer starke erschöpfung und gewichtsabnahme ( im fortgeschrittenen stadium).
Trau dich zum arzt, danach wirst du sicher erleichtert sein

alles gute!

20.11.2009 07:45 • #2



Lungenkrebs Symptme --- Habe ANgst :-(

x 3


guten morgen lady,
ich hatte auch diese angst wie du,mein vater ist vor drei jahren am lungenkrebs getorben
lungenkrebs tut nicht weh.....sagte mir meine ärztin mal,aber ich denke auch,ein abhorchen würde auch erst mal reichen,die ärzte höhren da schon ob da was nicht stimmt,um dich zu beruhigen geh zum arzt aber ich glaube auch nicht das da was ist
lg kerstin

20.11.2009 10:13 • #3


Hi,

ich hoffe sehr für dich, dass hier keine Antworten kommen, ob du Krebs hast. Wir sind keine Ärzte und wir können auch nicht Hellsehen.
Geh einfach zum Arzt, je früher, desto besser. Selbst wenn du es hast, gibt es inzwischen Mittel es schnell und oft auch ohne OP weg zu machen.
Der Hacken ist, du musst da auch hin und zwar jetzt und nicht wenn du Blut hustest.

MfG ichnicht

20.11.2009 11:38 • #4


Hallo La lady,

Sicherlich hat meine Vorrednerin recht. Wir sind keine Ärzte. Aber jetzt bleib mal locker.
Du bist 22 Jahre alt, und dir tun Stellen am Rücken weh.
Ich kenne die Symtome für Lungenkrebs nicht, und will sie auch garnicht wissen. Aber wenn das Anzeichen sind, dann hab ich es auch. Ich rauche auch, leider mehr als 6 Jahre ( bin auch fast doppelt so alt wie du ). Und ich habe immer Stellen am Rücken, die weh tun.
Ich denke, das sind Verspannungen. Dein Husten hat doch auch aufgehört, oder ?
Und du hast doch NUR Angst keine Luft zu bekommen, oder ? Oder bekommst du vor Angst keine Luft ??

Ich halte das für sehr unwahrscheinlich, dass du in deinem Alter diese Krankheit hast.
Aber wenn du unruhig bist, lass deine Lunge abhören beim Hausarzt und schildere ihm deine Angst. Vielleicht kann er dich beruhigen.

LG lotte

20.11.2009 15:31 • #5


Zitat von lotte13:
(...)Sicherlich hat meine Vorrednerin recht. Wir (...)


Ich bin ein Mann

MfG ichnicht

20.11.2009 19:28 • #6


Allerdings, das seh ich genauso: Auf dem Teppich bleiben ist angesagt. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man die Angst vor Krankheiten nur dadurch durchbrechen kann, wenn man irgendwann mal sagt, man geht nicht mehr zum Arzt. Nur so kommt man aus der Spirale heraus - anders geht es nicht.

Ich bin 26, seit 8 Jahren leider Raucher...auch ich habe Auswurf, habe tierische Schmerzen im Rücken z.T. und auch ich hatte in meiner Angsthöchstphase ständig das Gefühl zu wenig Luft zu bekommen.
Natürlich habe ich kein Lungenkrebs. Und den hast du ganz sicher auch nicht.
Gerade das Gefühl nicht genügend Luft zu bekommen, ist typisch bei Hypochondrie Angstphasen (z.B. durch kleine Panikattacken u.Ä. ausgelöst).
Durch die Angst verspannt man sich ungemein und total unbewusst - je mehr Angst man hat, umso mehr ist man verspannt.
Das ging bei mir soweit, dass ich täglich eine sehr stark verkrampfte Halsmuskulatur hatte die zum dauerhaften Kloß im Hals geführt hat. Je mehr ich mich von meiner Angst verabschieden konnte, desto weniger wurde dieser Kloß. Nach 3 Monaten war er komplett weg: heute, wo ich meine Angst erstmal abgelegt habe, sind alle Symptome verschwunden - bzw. ich nehme sie auch nicht mehr wahr.
Also: ruhig Blut. Du hast eine Angststörung - nichts weiter.

21.11.2009 03:31 • #7


Danke euch, die Schmerzn auf meinem Rücken sind weg. Mein Freund hat die Schmerzen wegmassiert
Mir kommt es manchmal vor, als würde ich keine Luft bekommen, aber ich denke, das kommt von der Panickattacke

24.11.2009 20:27 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier