5

Zitat von Tabea1986:
Hallo Lila. Ja Rücken Probleme habe ich! Aber in der Nacht schrecke ich richtig aus dem Bett...das habe ich untertags nicht.


Das kann tatsächlich von Blockaden und Verspannungen herrühren. Sofern organisch bei dir alles abgeklärt ist (!), würde ich mich auch darauf konzentrieren.
Physio, Rehasport, Dehnübungen (für zu Hause kann ich nur LIEBSCHER UND BRACHT empfehlen)
Mein partner hat ein BWS Syndrom. Herzinfarktähnliche Symptome etc. Ist ein langer Weg. Aber man schafft ihn. Drücke dir Daumen

17.10.2019 06:56 • x 1 #21


heartstowolves
Zitat von Tabea1986:
Guten Morgen! Ich weiß gar nicht wie ich es beschreiben soll. Zur Zeit wache ich manchmal nachts auf und habe innerlich ein ganz komisches Gefühl. Es is so komisch das ich es nicht mal beschreiben kann. Ein Gefühl zwischen Panik, Herz rasen, Atemnot, Marathon gelaufen keine Ahnung. Ich habe wirklich Angst das ich vielleicht Atem Aussetzer nachts habe. Hattet ihr so was schon mal?


Guten Morgen,
ich hab das auch öfters aber eher morgens nach dem Aufwachen. Bist du körperlich soweit gesund? Wenn du nicht sehr laut schnarchst, keine Verengungen in den Bronchien oder der Nase hast und keine Herz-Kreislauf-Störungen ist eine Schlafapnoe nicht so einfach zu bekommen

Bei mir kommt das von Verspannungen in der HWS und BWS, hatte deswegen schon Vorhofflimmern weil das so verspannt war und gedrückt hat.
Kann dir empfehlen - wenn ärztlich wie gesagt alles ok ist - zur Physiotherapie zu gehen, Osteopathie, Wärme, Dehnübungen, Yoga oder schwimmen zu gehen (da aber nicht Brustschwimmen! Das verspannt die Muskulatur im Nacken noch mehr)
Was auch gut hilft sind Faszienrollen und - bälle, ich hab meine von Liebscher und Bracht, die machen im übrigen auch sehr gute Videos zur Muskel- und Fasziendehnung.

17.10.2019 07:16 • x 1 #22


Faszienrolle und -bälle am besten auf Rat des physios! HA hatte bei mir keine Ahnung, hab damit verschlimmert. Physio hat mir Tipps gegeben (eher an der Wand rollen)
Und brustkorb dehnen (auf ein gerolltes Handtuch legen) Da gibts ganz viel.
Man muss sich nur eingestehen, dass es nichts organisches ist

17.10.2019 07:19 • x 1 #23


heartstowolves
Zitat von Lila1000:
Faszienrolle und -bälle am besten auf Rat des physios!

Das sowieso. Mir wurden die Rollen und Bälle von Liebscher und Bracht empfohlen weil die anders zusammengesetzt sind wie normale und z.B. durch eine Kerbe in der Mitte der Rolle das abrollen über die Wirbelsäule schonender ist.
Bei Verspannungen unter den Schulterblättern kann man sich auch einen Tennisball drunter legen und so alles lösen

17.10.2019 07:25 • x 1 #24


Tabea1986
Danke euch. Ich war gestern schwimmen und habe auch diese Mass. düsen genutzt (dachte es wird dadurch besser und ned schlimmer). Naja ich hoffe ich kann diese Nacht schlafen. Ich bin eigentlich ständig bei Ärzten und hoffe es ist nicht organisch. Nehme schon ein paar Medikamente. Aber habe das erst seit drei/vier Wochen aufeinmal.

17.10.2019 14:00 • #25


Wenn du ständig bei Ärzten bist, nehme ich an, dass du schon die ein oder andere Untersuchung hattest. Die meisten Ärzte haben keine Ahnung, was wirbeltechnisch alles ausgelöst werden kann. Geh am besten zum Orthopäden, lass dich beraten und physio verschreiben!

17.10.2019 14:55 • x 1 #26




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel