Pfeil rechts
15

Teddyb
Seit 4 Monaten leide ich nun schon an einer generalisierten angststörung meine ängste beziehen sich hauptsächlich um angst vor dem Tod vor Krankheiten oder vor einer Psychose..
Mometan ist es so das ich ärztlich durchgecheckt bin
2 x mrt
4 x blut
3 x ekg
1 x langzeit ekg
1 x ekg

laut ärzten also organisch gesund aber so gesund fühle ich mich nicht ich bin kurz vorm durchdrehen meine größte sünde ist das googeln nach krankheiten wobei ich immer wieder auf was stoße was meine synthome erklärt und ich mir dann sicher bin dies zu haben doch jeder sagt ich würd am rad drehen und ich würde nicht sterben werder noch erkrankt sein.

Ich hab ständig das gefühl durchzudrehen da ich die umwelt anders wahrnehme ofters diese dr habe und ich immer innerlicj so unhrig bin ich kann überhaupt nicjt mehr entspannen alles krippelt und wen ich liege fängt plötzlich mein herz an zu rasen bekomme hizewallungen obwohl ich vorher keine angst hatte die angst kommt erst hinterher zudem neige ich dazu immer alles kontrollieren zu müssen ob es mein puls ist oder anderes in meinen körper.
ich frage mich ob das villt jemand kennt ?!
verspannt bin ich überall alles schläft ein und nachts wen ich aufwache geht es mir so mies ich fühle micj nicht mehr wohl in meinen körper und ertrage es kaum noch das ist doch nicht alles psychisch. ?!

was ich noch erwähnen wollte ist das der zustand dauerhaft is zwar wechselt es von den synthomen aber beschwerdefrei bin ich nicht

08.11.2015 15:37 • 10.11.2015 #1


21 Antworten ↓


Schlaflose
Zitat von Teddyb:
ich frage mich ob das villt jemand kennt ?!


Das ganze Forum besteht aus Usern, die das kennen.

08.11.2015 16:20 • x 2 #2


A


Laut der Ärzte bin ich organisch gesund

x 3


Teddyb
auch das man denkt man steht mitten in einer psychose ?

08.11.2015 16:21 • #3


Schlaflose
Wieso Psychose? Von den ganzen Symptomen, die du nennst, ist kein einziges dabei, das auf eine Psychose hinweist. Bei Psychosen hat man Halluzinationen, hört Stimmen, fühlt sich verfolgt, glaubt, dass andere die Gedanken von einem lesen und manipulieren können u.ä.

Deine Symptome sind ganz normale Symptome einer Angststörung.

08.11.2015 16:37 • x 1 #4


Teddyb
bei mir ist es so das ich dem umwelt verändert wahrnehme so als ware alles anders und ich eben nur so mittendrinn ich fühl mich dann so fremd und denke mir ich dreh bestimmt bald völlig durch
dann höre ich alles viel lauter das licht ist mir zu grell und dann rechne ich immer matheaufgaben da es mir das gefühl gibt doch noch klar zu sein erstaunlicherweise kann ich das auch noch sehr gut.
und wen der zustand dann nachlässt denke ich ich bin jetzt verrückt und eig geht es mir nicht gut

08.11.2015 16:54 • #5


W
Hallo Teddyb,

bei Ängsten ist deine Wahrnehmung verzerrt, aber durchdrehen wirst du nicht.

Machst du eine Therapie....ich helfe mir mit Sport, AT und viel Bewegung. Dadurch läßt die innere Unruhe und Spannung nach und die Symptome werden weniger.

L.G. Waage

08.11.2015 17:07 • x 1 #6


Schlaflose
Zitat von Teddyb:
bei mir ist es so das ich dem umwelt verändert wahrnehme so als ware alles anders und ich eben nur so mittendrinn ich fühl mich dann so fremd


Das nennt sich Derrealisation/Depersonalisation und ist ein häufiges Begleitsymptom von Angststörungen. Es hat nichts mit einer Psychose zu tun.

08.11.2015 17:12 • #7


Teddyb
haben das viele so wie ich ?

08.11.2015 17:16 • #8


Schlaflose
Es gibt Hunderte von Beiträgen dazu im Forum.

Hier ist noch ein Link, wo das sehr gut erklärt wird:

http://www.u25-freiburg.de/index.php/de ... nalisation

08.11.2015 17:21 • x 3 #9


Teddyb
danke

08.11.2015 17:33 • #10


E
Hallo Teddyb ,

ich leide auch unter Krankheitsängsten und kann dir nur einen Rat geben....laß das googlen sein. Ich konnte eine Zeit lang keine Berichte sehen oder lesen , wo es nur im entferntesten um Krankheiten ging , die Symptome hatte ich dann auch. Die Psyche kann so viele Beschwerden verursachen und die können sehr real sein.

08.11.2015 17:41 • x 2 #11


Teddyb
ja wollte jetzt mit fußball anfangen
dankeschön

08.11.2015 18:03 • #12


Teddyb
und stechen in der brust und immer mal wieder herzrassen is das auch teil von einer angststörung ?

08.11.2015 18:28 • #13


Schlaflose
Herzrasen auf jeden Fall. Stechen in der Brust kommt in der Regel von Verspannungen, wodurch Nerven eingeklemmt werden. Das kann entweder durch echte Wirbelsaulenprobleme kommen oder weil man sich aus Angst oft anspannt.

08.11.2015 18:41 • x 2 #14


Nakito
Ich kann dir nur EINEN Rat geben: LASS DAS GOOGELN SEIN!
Denn damit schürst du deine Ängste immer wieder aufs Neuste.
Ich hatte letztes Jahr eine Phase in der es mir richtig dreckig ging....ich hatte -dank Googelei- alle möglichen Krankheiten..... es war eine grauenvolle Zeit!
Dann habe ich mir selbst in den Hintern getreten und hab die Googelei aufgehört...und siehe da.....mir ging es von Tag zu Tag besser!
Heute lebe ich wieder völlig normal, kann mein Leben wieder genießen!

09.11.2015 06:35 • x 1 #15


W
Guten Morgen,

leide auch unter Krankheitsängsten, ist echt schlimm....was die Psyche mit einem anstellen kann.

Darf auch keinen Beipackzettel von Medis durchlesen, schon habe ich alles Nbw.

Unbedingt googeln lassen, daß macht einen ja noch ängstlicher und verunsichert total.

L.G. Waage

09.11.2015 07:14 • x 1 #16


Teddyb
das stimmt ich stells an mir fest sobald ich weis es ist alles gut und abgeklärt kann ich besser mit den körperbeschwerden umgehen doch lese ich was neues so habe beziehe ich die ganzen synthome gleich auf mich und dann achte ich extrem drauf und finde so immer mehr bestätigung
das schlinnste an allen so finde ich is das man nicht mehr klar denken kann nur an seine krankheiten und daran das es einen so schei. geht man lebt überhaupt nicht mehr im hier und jetzt sondern unter daueranspannung und innerer unruhe ich weis garnicht mehr wie es ist mal entspannen zu können. Mal an nix zu denken und mal wieder am leben teilzunehmen.
geht euch das auch so ?
alleine alltgliche dinge sind eine große herausforderung

09.11.2015 08:13 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Synapsis
Ich kenne das nur zu gut. Letztes jahr hatte ich nach einem Vorfall in der Familie panikattacken bekommen. Herzklopfen, schlagartiges stechen im Brustkorb , schweisausbrüche , ich konnte nicht mehr stehen so sehr habe ich gezittert zum teil habe ich so gezittert das ich mich übergeben musste zudem hat mein Darm vollkommen verrückt gespielt .... ich kannte sowas nicht ich habe gelebt so richtig schön.... dann fing bei mir das Google an weil mich jeder Arzt untersucht hat und gesagt hat super Sie sind gesund.... ich habe mehrmals den Arzt gewechselt bis zu meinem jetzigen.... ich habe ihm eine liste gemacht was es sein könnte und er ist mit mir sehr liebevoll und geduldig alle Punkte durch gegangen hat Untersuchungen gemacht und auf meinen Wunsch einen kardiologischen Check up veranlasst ob wohl es im meinem alter ... nun ja ... ich fühle mich dort bis heute wohl wenn mich etwas zwickt und ich Angst bekomme gehe ich vorbei ernimmt sich kurz zeit und hört mal die Lunge ab und das Herz und klopft die herzgeräuche auf den Tisch damit ich das mit hören kann.... mein freund hat mich auch sehr unterstützt... aber deine Symptome sind wie die anderen User schon sagten wohl angst.... Fang an mit sport irgendein Hobby bei dem man an nichts anderes denken kann weil man sonst vom laufband fällt oder wie ich vom Pferd fällt sowas gilt beugt viele Krankheiten vor man muss es nicht übertreiben ich wünsche dir alles gute

10.11.2015 20:37 • #18


Synapsis
Und übrigens es gibt Techniken und TrainingsMethoden wo man lernt mit sich aleine zusein im stillen ohne seine KörperFunktionen zu Checken das fällt mir aber unglaublich schwer ist auch leider nicht so einfach

10.11.2015 20:39 • x 1 #19


Teddyb
danke oh jaa die kontrolle is das schlimmste ubd diese depersonalisierungen

10.11.2015 21:17 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel