Pfeil rechts
1

novembertag
Hallo bitte helft mir !
Habe bei mir seit 4 Wochen seitlich am Übergang von Hals zu Nacken einen Knubbel bemerkt. ER ist nicht verschiebar aber auch nicht härter als das Gewebe herum.
Ich habe nun extrem viel Angst vor irgendeinem Krebs. Morgen geh ich zum Artzt (heute bin ich noch im Urlaub). Bin aber total am durchdrehen. Die Angst ist wahnsinnig schlimm, so schlimm wie nie. Krebs ist mein absoluter Albtraum seit ich ein Kind war. Bin so so fertig

18.08.2015 07:18 • 23.08.2015 #1


13 Antworten ↓


fraggle.s
Guten Morgen, Novembertag!

Bitte mach Dich nicht verrrückt!
Ich weiß, ist einfacher gesagt, als getan...
Versuch Dich abzulenken an Deinem letzten Urlaubstag. MORGEN ist nicht weit!

Ich habe sehr oft Knubbel im Nackenbereich. Die kommen und gehen. Das kommt von verspannten Muskeln. Hast Du auch Rückenschmerzen oder Kopfweh oder ähnliches?

Drück Dich mal aus der Ferne!

Grüße

fraggle

18.08.2015 07:31 • #2



Hilferuf aus der tiefsten Angst

x 3


so ein "knubbel" hab ich auch...ist kein krebs!

18.08.2015 07:41 • #3


Julchen79
Ich habe sowas auch hin und wieder...Bin damit zum Arzt weil ich auch schiss hatte...Solche Knubbel können auch kommen wenn das Immunsystem schwach ist bzw du ne Erkältung oder so in dir trägst die nicht ausbricht. Viele haben sowas und ist wohl nicht weiter schlimm. Die gehen wieder weg...und die Ärztin hatte recht irgendwann war es weg.

18.08.2015 07:41 • #4


novembertag
Danke für die lieben Antworten
Ja ich bin schon sehr verspannt gewesen im Nacken. Der Knubbel ist ungefähr so eine Handbreit etwas hinter unterm Ohr seitlich am Hals und lässt sich nur tasten wenn ich den Kopf drehe. Er tut nicht weh, ist nicht verschiebar und sitzt da wo Lymphknoten sitzen sollten......daher meine Angst
Versuche mich abzulenken aber diese Nacht wurde es echt schlimm. Könnte nicht schlafen und musste vor Angst Erbrechen

18.08.2015 07:49 • #5


fraggle.s
Genau da habe ich die meist auch. Haben mir auch Anfangs Schweißausbrüche beschert
Aber ich weiß jetzt, das die wirklich HARMLOS sind, wie meine Vorredner auch schrieben.
Tut mir leid, das Du so eine schlechte Nacht hattest! Versuche nun Dir einen schönen Tag zu gestalten!

Grüße

fraggle

18.08.2015 07:58 • x 1 #6


novembertag
Danke ,
es erleichtert zu wissen, dass es auch harmlose Kubbel da gibt. Ich dachte nur nicht verschiebar ........Krebs
Danke

18.08.2015 08:01 • #7


novembertag
Nachtrag.
Der Knubbel tut auch nicht weh .....was mir wiederum Angst macht

18.08.2015 08:07 • #8


fraggle.s
Muss er auch nicht! Mit der Rückenmuskulatur ist das eigentlich schon faszinierend: Die "Quelle" ist meist ganz woanders, als der Schmerz...
Mach Dich nicht verrückt!

18.08.2015 08:35 • #9


novembertag
So war beim Arzt. Habe einen vergrößerten Lymphknoten ca.1cm. Arzt sagte sähe im Ultraschall unauffällig aus, Man könne aber nie sagen ob da was schlummert (tolle Aussage zu einem Hypochonder)
Solange er nicht wächst wäre es OK. Kann zwar nicht sagen, dass ich beruhigt bin........aber was soll man machen

20.08.2015 08:10 • #10


MrsAngst
Das hatte ich auch mal, mit dem Lymphknoten am Schlüsselbein. Man hatte ich da eine angst vor allem weil ich bis ich beim Arzt War nicht wusste das dort Lymphknoten sind

Der Lymphknoten War ca 3 Wochen vergrößert dann ist er wieder normal geworden.
Wie lange hast du den knubbel ca?

20.08.2015 11:45 • #11


novembertag
Ich habe meinen Lymphknoten seit 4 Wochen, wobei ich seit einer Woche massiv dran rumdrück .....was sicher für die Heilung nicht förderlich ist.
Für mich ist das zur Zeit kein leichte Situation vor allem da ich nicht gerade gut im positiven Denken bin.
Natürlich kann ich es nicht lassen rum zu spielen und mir zu überlegen ob er wächst oder nicht, Natürlich kommt er mir zunehmend größer vor.

20.08.2015 20:36 • #12


jessiiii
Ich glaub mein Knubbel ist an der selben Stelle und ich bemerkte ihn schon vor glaub ich 1 1/2 Jahren ,ich bemerkte ihn als ich so verspannt im Nacken war .War auch beim Arzt und beim Ultraschall ,alles in Ordnung ca 1cm gross . 1/2 Jahr später ,nochmals Ultraschall genauso .Ich denke das er schon immer da war und ich ihn nur on diesen Moment bemerkte. Es gibt es auch das manche Lymphknoten vergrößert sind auch für länger. Hab damit abgeschlossen ,ist halt so .Vom Arzt alles in Ordnung.

20.08.2015 21:05 • #13


novembertag
Ach es wird nur schlimmer und nicht besser mit der Angst. Habe jetzt natürlich das Gefühl das Ding wächst. Sitze also praktisch hier und warte das der Krebs offensichtlich wird. Bin völlig überfordert mit dem Selbstüberwachen. Fasse mehrmals pro Szunde zur Kontrolle hin. Warum lässt einen der Artzt so nach dem Motto schau ma mal gehen?
Werde wahnsinnig

23.08.2015 14:35 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel