» »


201910.02




100
4
22

Status: Online online
«  1 ... 70, 71, 72, 73, 74, 75  »
Bei mir genauso. Mitten drin, ohne erkennbaren Grund brutale Hitze und Schweißperlen auf der Stirn. Dann isses wieder weg. Genauso ist meine Gesichtsfarbe manchmal echt blass. Mal schauen ,ob ich nen anderen Kardiologen noch auftreibe

Auf das Thema antworten


91
1
73430
23

Status: Online online
  10.02.2019 22:14  
hab ihr die schmerzen bei wetterwches auch heftiger



26
1
29

Status: Online online
  10.02.2019 22:28  
Auch wenn ihr eure Triggerpunkte nicht kennt, es bringt euch nichts von Arzt zu Arzt zu rennen, ihr müsst wieder anfangen euch selber zu vertrauen. Auch wenn es schwer ist in einer akuten Situation denkt immer dran ihr seid sicher, wenn ihr wirklich was schlimmes habt dann wärt ihr nicht vom Arzt heimgeschickt worden bzw. wenn ihr was schlimmes haben sollte, glaube ich nicht das ihr noch in der Lage seid hier zu schreiben. Es ist ein schwieriger Zustand ja, aber alle die hier schreiben können es schaffen, wenn das warum dahinter nur stark genug ist. Schaut mal in euer Leben und sucht eure Routinen und Vlt werden ihr eine Gewohnheit finden, die ihr Unterbewusst angenommen habt und das als Trigger in frage kommt.
Gruß

Danke2xDanke


160
Wiltz Luxemburg
145
  10.02.2019 23:05  
Bei mir sind es meistens entweder Aufregungen oder sogar schlechte Gedanken von einem Tag vorher oder sogar vor mehreren Tagen vorher was man nicht verarbeitet hat!
Aber es können ganz viele Auslöser sein

Und das schönste ist es können sogar die Gedanken über die Auslöser sein die man sich macht?!

Danke1xDanke


19
4
Saarland
2
  11.02.2019 00:06  
Meine Herzneurose hat sich nach dem Herzinfarkttod meines Papas entwickelt. Habe seit 9 Jahren Rhythmusstörungen, angeblich alles ok soweit, Kardiologe wimmelt mich mit LZ EKG ab, ohne Untersuchung, weil das LZ EKG ja normal wäre. Habe ständig Extrasystolen, Beklemmungen in der Brust und Brennen am Brustbein, nachts oft Atemprobleme und bin generell recht kurzatmig. Nehme seit 7 Jahren Beta Blocker. Unter Stress wie aktuell wird es immer schlimmer, daher kann ich seit Wochen nicht mehr richtig schlafen, werde nachts oft mit hohem unruhigen Puls wach und liege dann schwitzend unruhig panisch rum. Stundenlang. Meiner Arbeit kann ich nicht mehr so nachgehen wie ich will oder sollte. Es ist einfach sehr belastend wenn man nicht ernst genommen wird und teilweise nicht mal mehr untersucht wird.



26
1
29

Status: Online online
  11.02.2019 10:16  
Mallory hat geschrieben:
Meine Herzneurose hat sich nach dem Herzinfarkttod meines Papas entwickelt. Habe seit 9 Jahren Rhythmusstörungen, angeblich alles ok soweit, Kardiologe wimmelt mich mit LZ EKG ab, ohne Untersuchung, weil das LZ EKG ja normal wäre. Habe ständig Extrasystolen, Beklemmungen in der Brust und Brennen am Brustbein, nachts oft Atemprobleme und bin generell recht kurzatmig. Nehme seit 7 Jahren Beta Blocker. Unter Stress wie aktuell wird es immer schlimmer, daher kann ich seit Wochen nicht mehr richtig schlafen, werde nachts oft mit hohem unruhigen Puls wach und liege dann schwitzend unruhig panisch rum. Stundenlang. Meiner Arbeit kann ich nicht mehr so nachgehen wie ich will oder sollte. Es ist einfach sehr belastend wenn man nicht ernst genommen wird und teilweise nicht mal mehr untersucht wird.


Der Arzt will dich nicht abwimmeln, er hat versucht dich zu sensibilisieren. Du machst dir einfach zu viele Gedanken und du denkst wahrscheinlich dran was wäre wenn jetzt wieder sowas kommt. Vertrau deinem Arzt und deinem Körper. Mir hat Sport enorm geholfen um den Kopf frei zu bekommen, auch wenn ich bei meiner akutphase auch Angst hatte, dass etwas passiert. Und einfach mal den Fokus ändern, aktuell beschäftigst du dich nur mit deinem Körper und dadurch versuchst du jede Unstimmigkeit zu finden. Leichter gesagt als getan Versuch etwas zu finden was dir Spaß macht und denk mal nicht über Krankheiten nach.



31
4
21
  11.02.2019 10:36  

Niedriger Puls und Brennen in Brust und Hals

Hallo zusammen!
Nachdem ich lange meine "Herzangst" im Griff hatte, ist sie jetzt wieder voll da. Auslöser war, dass ich vor einer Woche Sport gemacht habe, obwohl ich (ganz leichte) Halsschmerzen hatte. Sonstige Symptome hatte ich nicht und ich habe mich auch nicht krank gefühlt. Nur beim Sport selbst fühlte ich mich dann irgendwie nicht so leistungsfähig wie sonst und schon ging die Panik (Herzmuskelentzündung?) los.
Exttasystolen habe ich schon immer und kann damit auch einigermaßen leben, allerdings habe ich das Gefühl, dass sie zugenommen haben. Zusätzlich macht mir mein sehr niedriger Puls Sorgen (im Sitzen ca. 52-58, steigt aber bei Belastung - dazu muss ich sagen, dass ich recht untrainiert bin, gehe war jeden Tsg 8000-10.000 Schritte, aber mache eher selten Sport).
Ich war am Donnerstag beim Kardiologen, da war mein Puls aber dauerhaft bei 90, obwohl ich eigentlich nicht aufgeregt war. EKG und Herzultraschall waren ohne Befund, Belastungs-EKG zeigte Extrasystolen während der maximalen Belastung, was der Kardiologe aber nicht bedenklich fand. Das hat mich verwirrt, weil ich dachte, dass es bei Belastung eigentlich nicht vorkommen sollte...
Lungenembolie wurde durch D-Dimer-Schnelltest auch ausgeschlossen.

Jetzt habe ich Angst, dass da vielleicht etwas übersehen wurde oder dass eine eventuelle Herzmuskelentzündung da noch ganz im Anfangsstadium war und man deshalb noch nichts sehen konnte... Ich bekomme am Mittwoch durch meinen Hausarzt noch ein Langzeit-EKG. Würde der Hausarzt in der Auswertung sowas sehen können wie Hinweise auf Herzmuskelentzündung oder sowas wie AV-Block? Und was ist, wenn während des Langzeit-EKGs wieder alles okay ist und mein Puls gar nicht so niedrig geht wie momentan...? Kann es dann überhaupt was Ernsteres sein?

Zusätzlich habe ich auch extreme Luftnot, nicht nur bei Belastung, aber da ganz besonders. Da steigt der Puls dann auch nach einer Treppe auf 140. Es fühlt sich irgendwie an, als würde meine Lunge brennen. Wenn ich auf meinen Brustkorb in der Mitte drücke, tut es auch sehr weh. Zusätzlich brennt es bis oben im Hals, ganz so, wie wenn man bei kalter Luft gesprintet ist...

Woher kann das kommen? Bin leider ein bisschen verzweifelt und bin es satt, dauernd von Arzt zu Arzt zu rennen...



17356
6
6****
5849
  11.02.2019 11:56  
junebug hat geschrieben:
Wenn ich auf meinen Brustkorb in der Mitte drücke, tut es auch sehr weh.


Das kommt definitiv von Verspannungen oder Blockaden des Brustbeins.

Danke1xDanke


145
3
95
  11.02.2019 14:02  
Moin!
Letzte Woche war nur Stress
Montag mussten wir unseren Hund einschläfern, den wir 12,5 Jahre hatten.
Dienstag kam unser Sohn so und fragte um Hilfe, weil es seiner Beziehung nicht gut läuft!
Mittwoch hatten wir einen Termin beim Hunde Züchter, wollten uns einen kleinen Welpen zulegen, der dann mit dem großen groß werden sollte! Haben wir aber erstmal abgesagt!
Donnerstag kam der jüngste dann mit Problemen in der Ausbildung!
Freitag und Samstag dann noch Stress auf der Arbeit!
Habe dann gleich gemerkt, dass der Puls und Blutdruck wieder hoch war!
Gemessen! Blutdruck 154/98 und Puls 85.
Habe dann wieder wie bekloppt gemessen!
Mal ist er wieder runter, dann wieder hoch!
Versuche jetzt nicht daran zu denken und hoffe das die innerliche Unruhe bald wieder besser wird!



19
1
10

Status: Online online
  11.02.2019 20:25  
Hallo das mit Deinem Hund tut mir leid.Musste ich auch schon mitmachen. Auch der andere Stress ist nicht ohne .Versuche dich zu beruhigen, vielleicht Entspannungsübungen oder Sport. Dann kommt der Blutdruck auch wieder ins Lot. Fühle dich gedrückt

Danke2xDanke


86
10
45

Status: Online online
  11.02.2019 23:51  
Geht es euch auch so, dass die Symptome/Ängste in einer fremden Umgebung schlimmer sind? Ich bin gerade mit meiner kleinen Tochter in der Kur, etliche hundert Kilometer von zuhause entfernt. Tagsüber kann ich mich oft gut ablenken, aber abends im Zimmer fällt mir das extrem schwer. Zudem habe ich auch noch meine Tage, da bin ich eh viel ängstlicher
Ich hab hier schon alles durch, von Herzstechen über Luftnot. Aber ich mache tapfer weiter um hier eine schöne Zeit zu haben. Aber es ist schon hart ohne meinen Mann.
Heute Abend hab ich leider wieder viel zu viel gegoogelt



7281
4
NRW
5302
  12.02.2019 00:18  
Jadala hat geschrieben:
Geht es euch auch so, dass die Symptome/Ängste in einer fremden Umgebung schlimmer sind? Ich bin gerade mit meiner kleinen Tochter in der Kur, etliche hundert Kilometer von zuhause entfernt. Tagsüber kann ich mich oft gut ablenken, aber abends im Zimmer fällt mir das extrem schwer.
Ich hab hier schon alles durch, von Herzstechen über Luftnot. Aber ich mache tapfer weiter um hier eine schöne Zeit zu haben. Aber es ist schon hart ohne meinen Mann.
Heute Abend hab ich leider wieder viel zu viel gegoogelt


Mir geht es zwar nicht auch so, aber ich kann mir denken, warum das so ist.
Da Du nicht zuhause bist, fehlt es Dir etwas an Sicherheit.
Ist es nicht ein gutes Gefühl, mal ohne Deinen Mann zu sein? Jetzt kannst Du mal für kurze Zeit alles das machen,
was nur Du möchtest. Für einige Tage bist Du unabhängig.

Eine schöne Zeit wünsche ich euch.

Viele Grüße

Bernhard



19
4
Saarland
2
  12.02.2019 00:38  
Gerade eben den Artikel gelesen, dass ein 30 jähriger Ruderer beim Langlauf tot umgefallen ist. Das kommt gut vorm Schlafen gehen...



145
3
95
  12.02.2019 07:53  
Mein Arbeitskollege hat gestern einen Mini Schlaganfall bekommen!
Und mein Puls macht mich verrückt!
Auf der Arbeit habe ich einen von 90-95!
Sonnst immer so um die 78!
Keine Ahnung, ob das noch von dem Stress der letzten Woche ist
Abends auf dem Sofa,habe ich dann einen Puls von 70!
Weiß zwar das der Puls immer schwankt, aber der auf der Arbeit kommt mir zu hoch vor!
Und bin auch sehr leicht am schwitzen!
Jetzt hatte ich zwei Monate Ruhe und nun fängt es wieder an!



26
1
29

Status: Online online
  12.02.2019 08:23  
rabbitmaker hat geschrieben:
Mein Arbeitskollege hat gestern einen Mini Schlaganfall bekommen!
Und mein Puls macht mich verrückt!
Auf der Arbeit habe ich einen von 90-95!
Sonnst immer so um die 78!
Keine Ahnung, ob das noch von dem Stress der letzten Woche ist
Abends auf dem Sofa,habe ich dann einen Puls von 70!
Weiß zwar das der Puls immer schwankt, aber der auf der Arbeit kommt mir zu hoch vor!
Und bin auch sehr leicht am schwitzen!
Jetzt hatte ich zwei Monate Ruhe und nun fängt es wieder an!


Hast du auf deinem Arbeitsplatz eventuell eine neue Aufgabe bekommen oder ein Projekt steht an oder auch der Chef hat dich auf irgendwas angesprochen? Weil wenn du konzentriert am arbeiten bist oder halt mit den Gedanken abschweifst verbraucht das Gehirn auch Energie, welche über das Herzkreislsufsystel bereitgestellt werden muss, also kann das mit dem Puls schon sein. Aber tu dir selber ein gefallen und miss nicht dauernd deinen Puls, dann steigerst du dich nur da rein, wenn du merkst er ist zu hoch akzeptiere das einfach und mach dich nicht verrückt, dann gibst du der Angst einfach wieder fressen und dadurch baut die sich nicht ab. Pulsmesser am besten wegschließen.
Gruß

Danke1xDanke



11938
149
Bärlin Spandow
5847
  12.02.2019 08:33  
Mallory hat geschrieben:
Gerade eben den Artikel gelesen, dass ein 30 jähriger Ruderer beim Langlauf tot umgefallen ist. Das kommt gut vorm Schlafen gehen...


Du bist weder Ruderer noch machst du Langlauf.

Vor Jahren ist mal ein Bekannter von mir beim Einkaufen tot umgefallen. Das hat mich auch lange Zeit getriggert. Hatte mich dann kaum noch raus getraut.



145
3
95
  12.02.2019 08:37  
Bin ja in Behandlung wegen meiner Hypochondrie!
War jetzt auch alles gut! Bis ich am Sonntag wieder zum Blutdruck Gerät gegriffen habe!
Hatte ja auch wie oben beschrieben, letzte Woche nur Stress!
Auf der Arbeit,habe ich im Moment keinen Stress! Letzte Woche etwas, aber nicht so schlimm! Dort war der Puls meist niedriger wie zuhause!
Mein Gesicht fühlt sich auch warm und schwitze, obwohl ich nichts körperlich mache!
Hoffe das wieder die Psyche ist und nicht doch was mit dem Herzen!



11938
149
Bärlin Spandow
5847
  12.02.2019 08:43  
rabbitmaker hat geschrieben:
War jetzt auch alles gut! Bis ich am Sonntag wieder zum Blutdruck Gerät gegriffen habe!


Ist bei mir auch oft so.

Danke1xDanke


145
3
95
  12.02.2019 08:49  
schei. Psyche!
Jetzt schreibe ich hier und messe nebenbei!
Puls 78!



11938
149
Bärlin Spandow
5847
  12.02.2019 08:50  
rabbitmaker hat geschrieben:
Jetzt schreibe ich hier und messe nebenbei!


Ich auch. Bei mir spielt aber der Blutdruck eine Rolle. Der Puls ist mir egal. Blutdruck gerade bei 163/105

Danke1xDanke


Auf das Thema antworten  1481 Beiträge  Zurück  1 ... 70, 71, 72, 73, 74, 75  Nächste



Prof. Dr. Heuser-Collier


Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Angst vor Krankheiten


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Herzneurose oder ernsthafte Anzeichen

» Angst vor Krankheiten

3

354

30.09.2018

Herzinfarkt erkennen / Anzeichen?

» Agoraphobie & Panikattacken

10

2604

03.07.2013

Plötzlich Übelkeit & Rückenschmerzen - Anzeichen Herzinfarkt?

» Agoraphobie & Panikattacken

16

10784

16.05.2013

Sodbrennen und Schwäche-Gefühl / Herzinfarkt Anzeichen?

» Angst vor Krankheiten

6

837

12.11.2017

Herzneurose angst vor herzinfarkt

» Angst vor Krankheiten

45

1152

17.04.2018


» Mehr verwandte Fragen anzeigen