Pfeil rechts
12

Hey leute bin langsam echt am verzweifeln !
Ich habe lauter körperliche symptome dauerhaft ( bauchweh, harndrang, juckreiz, übelkeit und bei mit wurde wegen allem eine somatoforme störung diagnostiziert aber meine angst das was ernstes dahinter steckt werde ich nicht los momentan lymphdrüsenkrebs ! Wegen des juckreizes und der bauchschmerzen! War gestern in der klinik und die haben ultraschall vom bauch gemacht keinerlei geschwollene lymphknoten hatte auch mrt kopf blase und röntgen thorax alles ohne befund! Jetzt habe ich natürlich gelesen das der juckreiz schon lange vor der diagnose auftreten kann! Ich weis da vorher alles schon somatoform war das jetzt auch somatoform ist gäbe es nur nicht diese zweifel!

Gebt mir bitte tipps ich weis diese störung nucht un den griff zu bekommen was kann ich tun was hat euch geholfen? Hatte schon 8 wochen stationäre therapie aber ohne das etwas geholfen hat fühle mich so hilflos dieser störung ausgeliefert

08.05.2016 12:23 • 09.05.2016 #1


20 Antworten ↓


Hallo guckguck88

Ich kann dich gut verstehen,denn es quält einen regelrecht.
Ich empfinde es als wichtig,dass körperlich alles untersucht wird und wenn da nix bei raus kommt,musst du es versuchen zu ignorieren.Es ist sehr schwer und dauert sehr lange,ich weiß!
Wichtig ist nicht zu googeln und nicht ständig in dich rein zu horchen.
Dich nicht auf ein bestimmtes Symptom konzentrieren,denn sonst wird es schlimmer.Ja,so ist das mit der Psyche,man kann mit seinen Gedanken alle Beschwerden verschlimmern.
Das macht dann noch mehr Angst aber man realisiert meist nicht,dass man es selbst herbeiführt.
Ablenken ist sehr wichtig!Ignorieren der Symptome ist wichtig!

Ich wünsche dir Alles Gute!

08.05.2016 12:36 • x 1 #2



Helft mir hilflos gegen somatisierungsstörung

x 3


Vergissmeinicht
Grüß Dich,

nun, das mit dem JUckreiz war ja schonmal von Dir Thema hier. Hattest Du in der Klinik keine Einzelgespräche?

Unsere Haut ist unser größtes Organ und wenn was damit ist, ist es zum aus der Haut fahren. Für mich liest es sich so, das Du 24 Stunden mit Dir beschäftigt bist, obwohl der Körper einwandfrei funktioniert und ja auch alles ok ist.

Ergo, was lässt Dich so aus der Haut fahren?

08.05.2016 12:37 • x 1 #3


Ich kann mich Alex nur anschließen. Ignorieren ist sehr schwer ,zumal immer neue Symptome hinzu kommen. Ich habe das bis heute nicht geschafft. Bist du in Therapie?

Alles Gute für dich

08.05.2016 13:25 • x 1 #4


Ja war jetzt stationär in therapie und jetzt halt wieder ambulant! Ich danke euch für eure tipps

08.05.2016 20:19 • #5


Zitat von guckguck88:
e lymphknoten hatte auch mrt kopf blase und röntgen thorax alles ohne befund! Jetzt habe ich natürlich gelesen das der juckreiz schon lange vor der diagnose auftreten kann! Ich weis da vorher alles schon somatoform war das jetzt auch somatoform ist gäbe es nur nicht diese zweifel!


Bauchschmerzen sind klassisch psychosomatische Symptome. Und die Haut reagiert sowieso sensibel auf die Psyche (Neurodermitis, Pickel, etc.). Es gibt im Leben keine Garantie für gar nichts, aber die Wahrscheinlichkeit dass hinter diesen Symptomen etwas Ernstes steckt ist, nach all den Untersuchungen, sehr gering.
Wenn ich psychosomatisiere frage ich mich immer warum. Also: was schlägt mir grade auf den Magen? Oder was juckt mich [nicht]? das hilft bei mir immer ganz gut.
Ansonsten empfehl ich dir so viel wie möglich Beschäftigung und Ablenkung. Das meiste hat mit deinem Aufmerksamkeitsfokus zu tun. Stell dir mal vor, du müsstest mit anderen dein Abendessen jagen, oder du müsstest vor einem Säbelzahntiger davonrennen- da wäre nicht viel mit Grübeleien.

08.05.2016 20:37 • x 1 #6


Vergissmeinicht
Hey guckguck,

was hat Dir der Klinikaufenthalt gebracht?

08.05.2016 23:14 • x 1 #7


Wenn ich ehrlich bin leider nicht viel

09.05.2016 07:42 • #8


Noch ne frage ich habe ja tagsüber diesen schlimmen juckreiz bauchschmerz und harndrang nachts werde ich aber von keinem symptom geweckt, ist das ein beweis dafür das meine psyche mich verarscht? Sind das alles symptome durch meine psyche und den stress den ich dadurch habe? Ich habe solche todesangst! Ich nehme clomipramin und seroquel und keines von beiden hilft mir weiter

09.05.2016 16:06 • #9


Opelhorst
Mir geht es genauso, und würde sagen, ja

09.05.2016 16:12 • x 1 #10


Opelhorst
Du bist angespannt und in Erwartungsangst,nachts ist es wie bei mir ausgeblendet. Kaum morgens die Augen auf dreht sich das Gedankenkarussel wieder.
Bei deinem stationären Aufenthalt ist da ne Diagnose in der epikrise?

09.05.2016 16:33 • #11


Zwangsstörung mit somatisierungsstörung schwere depression und schwere hypochondrie

09.05.2016 16:39 • #12


Opelhorst
Ähnelt meiner, ausser Depression ist es bei mir Persönlichkeitsstörung.
Ich weiß es aber schon seit 15 Jahren ;-(
Es kommt immer mal wieder auf und es gibt auch gute Phasen.

09.05.2016 16:42 • x 1 #13


Ich habe diese drei symptome dauerhaft! Reizdarm reizblase total gereizte juckende haut! Ausser wenn ich schlafe merke ich für gewöhnlich nichts davon! Ich habe alles arbeit freundin wieder etc. und hbe angst wenn ich den absprung nicht schaffe das ich alles verliere deswegen

09.05.2016 16:45 • #14


Opelhorst
Bist du krank geschrieben?
Du hast zuviel Zeit um in dich rein zu hören und jedes ziepen zu dramatisiere.
Versuch dich abzulenken, Kreuzworträtsel, Denkspiele etc.
Mal andere Gehirnzellen anstrengen und nicht nur die, der Angst...
Es ist ein weiter Weg und nicht immer beherrschbar, zumindest bei mir.
Man lernt damit umzugehen.
Ich war 3 Monate stationär und habe inzwischen den 7. Therapeuten.
Mit allen anderen lief es von mir aus immer in eine Sackgasse.
Jetzt hab ich ne super Therapeutin und es tut gut und hilft.

Also... Bitte nicht an dir verzweifeln...Am Ende wird alles gut

Grüße

09.05.2016 16:52 • x 1 #15


Ja bin bis ende mai krankheschrieben da ich am ende zu gar nichts mehr im stande war und zu nichts mehr zu gebrauchen war! Danke für deine aufbauende worte! Kennst du das auch mit stark juckender haut?

09.05.2016 16:55 • #16


Opelhorst
Mit der Haut hab ich, toi toi toi, noch keine Probleme.
Harndrang, schweissausbrüche, unruhegefühl, schwindelig/neben der Spur, sind meine fast ständigen Begleiter.
Gab aber auch Phasen wo ich nen halbes Jahr nix hatte und dann durch nen falschen Denkanstoß, wieder alles da...

09.05.2016 17:00 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ich hatte den juckreiz auch erstmal los! Seit mittwoch hab ich immer mehr wieder an juckreiz gedacht und tadaaa da war er wieder wie früher

09.05.2016 17:01 • #18


Opelhorst
Jap, so ist der Kreislauf schön in Schwung.
Es ist total kacke, und fast alle hier im Forum sind davon betroffen
Es tut gut sich mit Leuten auszutauschen und zu wissen... Man ist nicht allein mit der Krankheit

09.05.2016 17:03 • x 1 #19


Perle
Hallo guckguck88,

Du denkst sehr schlecht über Deine Psyche, wenn Du meinst, sie würde Dich verarschen. Das tut sie nicht - ganz im Gegenteil. Sie möchte Dich auf etwas hinweisen, das in Deinem Leben (noch) nicht rund läuft. Ihre Sprache funktioniert aber nur über den Körper, also hat sie Dir eine Somatisierungsstörung geschickt, damit Du Dich mit Deinem Leben auseinander setzt. Hast Du das denn schon getan? Vielleicht. Aber noch nicht intensiv und hinterfragend genug.

Und bitte tue Dir selbst den Gefallen und gehe raus aus Deiner Opferrolle. Deine Beiträge tragen Worte / Umschreibungen in sich wie:

Helft mir
hilflos
echt am Verzweifeln
Zweifel nicht in den Griff bekommen
ausgeliefert
Todesangst
alles verlieren

guckguck, DU SELBST bist der Herr über Dein Leben. Du bist nicht ausgeliefert und hilflos. Aber Du solltest dringend Deine Probleme bearbeiten und Dein Leben so ändern, dass Du Dich glücklich, zufrieden und frei fühlst. Dann werden auch Deine Schmerzen, Ängste etc. zurück gehen und Du wirst eine andere neue Form von Lebensqualität finden.

Wir alle hier können Dir ganz viele Ratschläge und Erfahrungswerte mitteilen aber helfen können wir Dir nicht. Das kannst Du nur selbst. Und das schaffst Du auch!

LG, Martina

09.05.2016 17:10 • x 2 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel