Pfeil rechts

Huhu ihr lieben,
ich bin neu hier und würde mich einfach mal kurz vorstellen.
Ich bin die Franzi und bin 22 Jahre alt und leide seit ca. 3 Jahren an Somatisierungsstörung mit Angst-Panikattacken. Es fing alles so an: Es war Sommer und mir war ab und zu schwindelig dachte okay habe zu wenig getrunken aber nein es wurde immer schlimmer und eines tage fuhr ich zur arbeit und aufeinmal wurde mir sowas von schwindelig beim Auto fahren das gar nix mehr ging. Ich ging von Arzt zu Arzt keiner wusste wo das herkommt dieser schwindel dann ca. 1 monat später kam noch Tinnitus dazu auch da wurde nichts gefunden. Ich war so hammer verzweifelt ich lag nur im bett war so erschöpft von was auch immer ich habe mich gefühlt als wenn ich eine Grippe hätte blos ohne fieber es war der blanke horror dazu kamen noch übelkeit,magenkrämpfe vom allerfeinsten auch bei den Magenspiegelung wurde nichts gefunden. Es ging dann immer so weiter ich kann ja mal meine Symptome aufzählen: Schwindel,Sehstörung,Tinnitus,Übelkeit+Magenkrämpfe,Kloß im Hals,Herzrasen,Gefühl das ich keine luft bzw. nicht genug luft bekomme und Verdauungsprobleme/Verstopfung das war erstmal so alles was mir gerade eingefallen ist. Dann habe ich eine Therapie gemacht mit Hypnose und allem drum und dran wir haben alles bearbeitet was eigentlich zum bearbeiten ging es war dann ab und an mal besser aber richtig gebracht hat dies alles nichts. Dann kommt noch dazu das ich so im Ar. war das mit arbeiten auch nicht viel war. Und ich einfach nicht mehr so wirklich was hinbekommmen habe immer diese gedanken um diese"krankheit" und auch negative denken dazu kommt noch das mein "Schwiegervater" mein chef ist....Es ist die hölle ich konnte mir sonst was anhören wo ich einfach nicht mehr konnte ich solle mich doch nicht so hängen lassen und so ungefähr mich nicht so haben und arbeiten gehen er würde mich da morgen auf arbeit erwarten. Ich konnte da sei 5 tagen so gut wie nicht schlafen und auch nicht essen habe mich so elendig gefühlt und wusste auf einmal nicht was in mir passiert ich rief ein krankenwagen an....War letztendlich alles okay ..wollte mich auch stationär nicht hie rbei uns aufnehmen lassen. Bin dann nächsten tag zum Arzt gegangen der mich dann 4 wochen aus den verkehr gezogen hat und dann bin ich in eine Psychiatrische Institutsambulanz gegangen dort bin ich nun jetzt und habe Citalopram bekommen 20mg sollte erstma mit 10mg anfangen 3 tage ging es ab den 4 tag fingn die nebenwirkungen richtig an STARKE übelkeit und durchfall ..habe dort angerufen und sollte erstmal mit 5mg weiter machen das geht jetzt auch erstmal.. Ab morgen dann 10mg...Ja am Sonntag fliegen wir in den urlaub...und ich überlege hin und her ob es mir gut tun wird oder nicht!?? Habe irgendwie jetzt schon angst mir würde es dort auch schlecht gehen...Aber abstand von der ganzen schei. und das ganze grübeln stress mit dem chef usw. würde mir viellicht gut tun!?? Sooo das ist im großen und ganzen erstmal alles ich entschuldige michfür diesen langen text aber es ging nicht kürzer Ich freue mich RIESIG über antworten
Gannnnz liebe Grüße Franzi

13.09.2011 21:30 • 14.09.2011 #1


14 Antworten ↓


Hallo liebe Franzi! Willkommen hier im Forum! Deine Symptome kommen mir sehr bekannt vor. Außer den Tinnitus hatte ich davon auch alles und es ist sehr beängstigend, versuche aber so gut wie möglich dagegen anzukämpfen....Ich denke auch, dass ein Tapetenwechsel für dich mit dem Urlaub bestimmt gut wäre. Guck einfach, wie du dich fühlst und lass denen Körper für dich entscheiden....Ich trau mich leider nicht mehr zu fliegen, da ich damals auf einer Fluggeschäftsreise so eine blöde Attacke hatte und noch nciuht wusste, was mit mir los war. Aber du solltest es in jedem Fall versuchen und dir einfach Baldrian mit einpacken...Nehme auch Citalopram, allerdings erst seit einre Woche. Habe auch übelste Nebenwirkungen. vERSTÄRKUNG ALLER aNGSTSYMPTOME; EXTREMES hITZEGEFÜHL; DANN WIEDER kÄLTESCHAUER und bin zeitweise total platt.Brenne auf und unter der Haut, als hätte man einen Sonnenbrand, etwas stärkerer Schwindel und ab und zu Kopfschmerzen. Der Magen spielt noch mit. Heute hab ich schon überlegt, ob ich abbrechen soll, aber versuche noch etwas durchzuhalten, da die Wirkung ja erst nach zwei Wochen kommen soll.Magenschmerzen habe ich davon nicht, aber Durchfall hatte ich heute auch. Kann aber auch die Aufregung gewesen sein...Wünsche dir auf jeden Fall einen schönen Urlaub. Wohin geht es denn?
Alles Liebe,
Monika

13.09.2011 22:05 • #2



Somatisierungsstörung/ Angst-Panikattacken

x 3


JIPPPIII ein "leidensgenosse" ...und das mit der verstärkung deiner angstsymptome hatt eich jetzt nich aber soll wohl normal sein....also das erstmal ne ERSTVERSCHLIMMERUNG kommt
LG FRanzi

13.09.2011 22:11 • #3


Grins...ich hoffe mal auch, dass sich die Nebenwirkungen bald legen. Nehme 10mg täglich und werde auch definitibv nicht erhöhen...Oh, schön...Mallorca...Da fährst ja in die Engländerhochburg... Das Wetter da ist bestimmt noch angenehm und der Flug ist ja auch ganz kurz...Das schaffst du schon...Und bist du erstmal da, wird dich die Insel erstmal so ablenken, dass du hoffentlich nicht mehr an die Symptome denken musst...Hey, vielleicht kommst ja sogar symptomfrei wieder? Wäre doch toll!
So, dir erstmal eine gute Nacht und wenig Panikattacken...
LG Monika

13.09.2011 22:18 • #4


Ja naja manchmal denke ich vielleicht sind es symptome und kein NW fühlw mich heute wieder total erschöpft und grocky...naja ja ich bin noch nie geflogen oh man habe dazu noch angst vorm erbrechen denke mir könnte beim start oder fliegen schlecht werden naja....Panikattacken an sich gar nicht soo also eher selten...habe mehr mit diese symptome zu kämpfen...Ja wir müssen dat schaffen ..Symptomfrei wiederkommen?? haaaahaaa das wäre zuuuu schön :):):)

13.09.2011 22:23 • #5


Hallo Franzi07,
Du wirst es schaffen und richtig stolz auf Dich sein

Liebe Grüße
Claudia

13.09.2011 22:30 • #6


Hallo Claudia1972,
jaaa das hoffe ich sehr trotz den doofen symptomen und NW...Dannnkeee dir ganz lieb

Lg Franzi

13.09.2011 22:32 • #7


Franzi! Der Flug ist fast wie Autofahren...Und wenns dir doch mal schlechter geht, da gibt es so ein kleines Tütchen für die Überreste deiner Nahrung vor dir im Sitz! Da kann dann auch ncihts daneben gehen! Keine Sorge, das klappt schon!

13.09.2011 22:37 • #8


jaa und genau das will ich nicht mit dem brechen...wird schon irgendwie werden.....die negativen gedanken fressen mich wahrscheinlich auf und machen mich schlapp und blöd im kopf

13.09.2011 22:50 • #9


3fach_daddy
Wie du dich fühlst kenne ich genau es ist wie bei mir nur ohne tinitus.

Lg

14.09.2011 06:46 • #10


jaa gannz schlimm ist sowas...fühle mich auch zur zeit nicht gut könnte nuuuuuuuur schlafen und bin einfach nur total ko. nimmst du tabletten!?

14.09.2011 09:38 • #11


3fach_daddy
Ich nehme Doxepin 75 mg am Abend

Lg

14.09.2011 09:46 • #12


und sind die gut? Und wie sieht es mit den nebenwirkungen aus!?

14.09.2011 09:53 • #13


3fach_daddy
Also mir helfen sie etwas und hatte keine Nebenwirkung bis jetzt.

Lg

14.09.2011 12:46 • #14


na das ist schonmal toll:)

14.09.2011 17:54 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky