Pfeil rechts
1

_Sara_
Hey liebe Leute,

Ich wolle einfach mal wissen ob jemand schonmal seine Hypohondrie besiegt hat oder es einiger maßen in den Griff bekommen diese Gedankenspirale zu bändigen? Wenn ja, dann könntet ihr bitte einpaar wirklich gute und hilfreiche Tipps geben die euch persönlich geholfen haben?
Wäre wirklich lieb,hilfreich und auch interessant!

Liebe Grüße Sara!

05.01.2016 19:49 • 14.01.2016 #1


7 Antworten ↓


Carcass
Hypochondrie geht nie weg, sie kann aber schwächer werden und manchmal verschwinden für eine Zeit. Aber man hat immer die Disposition auf die Angst vor Krankheiten. Ich habe damit leben gelernt.

05.01.2016 19:53 • #2



Hat jemand Hypohondrie geheilt?

x 3


_Sara_
Echt die geht nie weg? :s

Wie hast du gelernt damit zu leben? Hast du einpaar tipps?

05.01.2016 19:57 • #3


Carcass
Nunja, ich hatte eine Weile jede Sekunde Angst vor Krankheiten. Sich ablenken hilft da schon enorm und das Leben versuchen zu genießen und immer wieder richtig bewerten, dass man nichts hat , sondern nur Symptome auf einen einprasseln.
Im Grunde genommen geht diese Angst schon etwas weg, aber sie kann jederzeit wieder kommen. Das Dramatisieren wird einrach weniger, ist so meine Erfahrung^^

05.01.2016 20:00 • #4


_Sara_
Okay danke dir für deinen Beitrag!

05.01.2016 21:59 • #5


Verybad
Hatte seit Beginn der Hypochondrie (März 2015) auch zwischendrin 2 Monate überhaupt gar keine Probleme mehr. Nichtmal die geringste Angst vor irgendeiner Krankheit... Mir ging es wirklich blendend... Wie es wieder dazu kam, dass die Gedankenspirale losgelegt hat? Eine Bekannte erzählte mir das sie vor kurzem eine Lungenembolie hatte.. und zack.. war eine meiner größten Ängste, wie aus dem Nichts, wieder da. Unbegründet. Seither wieder zunahme meine Symptome.. Beinschmerzen, Luftnot etc.

Aber die letzten Tage geht es wieder aufwärts... Ich bin positiv eingestellt und verspüre täglich nur noch kleine Momente der Angst... Liegt aber an meinem derzeit recht niedrigen Blutdruck (110 zu 70), mir wird dann immer direkt ein bisschen komisch... Aber ich dramatisiere es nicht und versuche abgeklärt zu denken... Zumal ich in den letzten Wochen wieder eine sehr starke und intensive Angstepisode durchgemacht habe.. ich schätze mein Körper kommt wieder zu Ruhe.. das bedingt dann wohl den für mich niedrigen Blutdruck...

Mal sehen... Ich behaupte: Ja, man kann Hypochondrie heilen. Wenn es mal eine Zeit in deinem Leben gab, in der du nicht diese übersteigerte Angst vor Krankheiten hattest, dann gibt es sicher einen Weg zurück.

Rückfälle kann es aber leider immer mal geben.. Das sollte einen aber niemals entmutigen!

05.01.2016 23:45 • x 1 #6


petrus57
Hypochondrie geht wohl nie ganz weg. Es gibt Phasen wo die Hypochondrie weniger wird. Aber bei dem nächsten Auslöser ist sie wieder voll da. So ist es jedenfalls bei mir.

06.01.2016 09:28 • #7


_Sara_
Lieber Verybad, danke für deine Antwort! Ich glaube auch fest daran das man Sie heilen kann! Denn wie du es beschrieben hast, wenn es einen Weg reingab ..gibt es auch einen Weg da raus!
Ich versuche trotz meinen so komischen Symptomen weniger Ängstlich zu reagieren, was leider nicht so einfach ist..

Danke LG SARA!

14.01.2016 20:37 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel