Pfeil rechts
5

Zitat von Pauline333:
Wie wäre es, wenn du mal eine Weile Magnesium nimmst? Zur Not auch mal ein Schmerzmittel, damit es dir besser geht und du dich etwas mehr bewegen magst zwecks Lockerung?Ansonsten fällt mir - neben Verspannungen bzw Muskelkater aufgrund hoher Muskelanspannug - spontan noch Myalgie oder Borreliose ein...



Ich muss eisentabletten seid 3 wochen nehmen. Ich weiß nicht ob man da auch Magnesium zunehmen kann?

Mein Blut wurde würde erst vor 1 1/2 Wochen ca kontrolliert. Da waren alle Werte perfekt

20.12.2020 08:43 • #21


Zitat von LeLion:
Kenn ich auch nur zugut das Problem, zum Glück sind die Schmerzen derzeit nur noch ein ziehen in den Gliedmaßen als wenn dort eine permanente Anspannung vorhanden wäre.In den Beinen ist es immer weniger bzw. da merke ich es nicht so, aber die Arme/Hände ist schon sehr nervig.Mittlerweile hab ich aber auch selbst gemerkt das zumindest in den Armen es aus dem Schulterbereich kommt, da ich immer sowohl die Schultern hoch als auch nach vorne ziehe, natürlich unbewusst. Wärme oder Baden bringt dann immer nur kurz Besserung da die Fehlhaltung ja leider wieder eingenommen wird und die Problematik wieder verschlimmert. Ich für meinen Teil kann nur sagen, man muss versuchen die innere Anspannung loszuwerden wodurch auch dann die Muskulatur wieder entspannter wird. Wenn du die Möglichkeit hast, kann auch das Faszienrollen in den Armen/Schulter Linderung bringen, aber das eigentliche Problem versucht man primär durch seine Gedanken.


Ja richtig bei. Mir ist es auch ein dauernde ziehen wie muskelkater oder Wachstumsschmerzen.
Da baden half auch für einen ganz kurzen Moment und dann fing es wieder an.

Am Morgen ist es ganz extrem.

Ich versuche mich ja zu entspannen aber irgendwie gehen diese lästigen Schmerzen nicht weg.
In den Beinen geht es heute dafür sind es ganz extrem die Arme. Es zieht von Schulter runter bis in die Finger (teilweise sind meine Arme richtig kraftlos)

20.12.2020 08:46 • #22



Gliederschmerzen ohne Erkältung / Grippe

x 3


LeLion
So hab ich das auch, es ist psychisch sehr belastend und dadurch geht die Anspannung auch nicht weg.
Die Beine hab ich durch moderat viel Bewegung relativ gut im Griff, hier hilft mir einfach spazieren gehen und dabei gleichzeitig auch noch abschalten.

Die Hände/Arme bekommt man schwer aus den Kopf, da man ja immer etwas mit den Armen macht so merkt man immer diese Kraftlosigkeit, auch hab ich probleme dadurch mit der Feinmotorik.

Ich hab für mich herausgefunden - wie oben beschrieben - das Problem ist bedingt durch eine Jahrelange Fehlhaltung und das mal eben zu korrigieren ist nicht möglich, hier muss man einfach lernen seinen Körper besser wahrzunehmen und immer wieder die Haltung korrigieren, was am Anfang sogar recht schmerzlich ist da die anderen Muskeln schon entsprechend lange nicht mehr ausreichend benutzt wurden und erst mal wieder gestärkt werden müssen.

Und dann kommt das Problem hinzu, seit dem ich diese Gefühle auch bewusst wahrnehme kommen natürlich die Gedanken im Kopf hinzu und die Spannung ist nochmal erhöhter, der Kampf somit noch schwerer.

Interessant ist immer, wenn ich abgelenkt bin habe ich dieses Problem nicht, die Gedanken und das Achten darauf sind dann weg und kaum ist die Ruhe wieder da merke ich es natürlich wieder. Aber das ist ja typisch für Psychosomatische Beschwerden.

20.12.2020 09:01 • x 1 #23


LeLion
PS.: Ich hab das morgens auch am schlimmsten und dann Abends wenn ich wieder zur Ruhe komme, ich beiß aber auch sehr die Zähne aufeinander nachts (nicht knirschen) wogegen ich eine Schiene trage, das löst zwar das Problem nicht schafft aber etwas Entspannung.

Mein Orthopäde sagte auch das wären Anzeichen für einen erhöhten Muskeltonus durch Stress, jetzt müsste man nur noch diesen (unbewussten) Stress loswerden, nur das ist leichter gesagt als getan.

20.12.2020 09:06 • #24


Magnesium und Eisen sind in Kombi kein Problem. Es muss auch nicht sein, dass du da einen Mangel hast, wobei ich ohnehin davon ausgehe, dass dieser Wert nicht getestet wurde.
Aber wie gesagt, Magnesium kann man recht unbedenklich in normalen Dosen nehmen und es hilft, die Muskeln zu lockern.

20.12.2020 09:35 • #25


Zitat von LeLion:
PS.: Ich hab das morgens auch am schlimmsten und dann Abends wenn ich wieder zur Ruhe komme, ich beiß aber auch sehr die Zähne aufeinander nachts (nicht knirschen) wogegen ich eine Schiene trage, das löst zwar das Problem nicht schafft aber etwas Entspannung.Mein Orthopäde sagte auch das wären Anzeichen für einen erhöhten Muskeltonus durch Stress, jetzt müsste man nur noch diesen (unbewussten) Stress loswerden, nur das ist leichter gesagt als getan.



Ja ich beiße auch sehr extrem meine Zähne zsm.

War vor Wochen bei einem cmd Spezialisten.
Der wollte im Januar in Angriff nehmen das ich eine schiene bekomme.

Bloß meine Zähne beiße ich schon lange so zusammen und hatte nie solche "gliederschmerzen"

Kopfschmerzen und missempfindung im. Gesicht waren am häufigsten meine Probleme dadurch.

20.12.2020 09:43 • #26


LeLion
CMD kann aber muss nicht für weitere Verspannungen der Grund sein, dabei unterscheidet man ja auch noch CMD von unten oder oben ausgehend.

Meist ist es aber so, hat man CMD so schlimm das die Kiefermuskulatur verspannt ist, folgen auch weitere Verspannungen da der Körper versucht dies auszugleichen, bis hin zu einer Beckenschiefstellung.
Daher ist natürlich eine Entsprechende Abklärung durch Fachärzte immer notwendig und sinnvoll um dem Leid auf die Spur zu kommen.

Desweiteren treten diese Probleme ja auch nicht alle auf einmal auf, sondern brauchen Ihre "Zeit" und werden durch z.B. Stress oder Angst verstärkt.

20.12.2020 18:06 • x 1 #27




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel