Pfeil rechts
2

Ginger1
Hallo in die Runde.
Hoffe mir kann jemand einen Rat geben.
Seit ca drei Wochen habe ich eine rissige und empfindliche Zunge. Ich war schon beim HNO Arzt, der sagte sie sähe normal aus, hat aber einen Anstrich gemacht. Der war ok. Trotzdem schwillt sie meines Erachtens an und ist kaputt, tut weh. Nun ist meine Mundschleimhaut auch total empfindlich und tut weh, vor allem wenn ich was hartes wie zum Beispiel Brötchen esse. Mache mir echt Sorgen, weil's nicht besser wird.
Kennt das jemand ? Anzeichen von Erkrankungen, die man anhand der Zunge erkennen kann, wurden durch den HNO ausgeschlossen. Hab schon an eine Allergie gedacht.

07.05.2018 19:27 • 08.05.2018 #1


9 Antworten ↓


Angor
Hallo

Nimmst Du irgendwelche Medikamente? Hast Du letzte Zeit eine AB Behandlung hinter Dir?

Möglich wäre auch ein Mangel von Eisen, oder Vitamin B12 und Vitamin C.

Du könntest Dir Chlorhexamed aus der Apo holen und nach Anleitung die Mundhöhle spülen.

Das ist zwar eine Erleichterung, weil entzündungshemmend und schmerzlindernd, aber nicht die Lösung des Problems, ich würde mich an Deinen HA wenden bzw. an den Arzt, der Dir eventuelle Medis verschrieben hat.

LG Angor

07.05.2018 20:15 • #2



Empfindliche Zunge und Mundschleimhaut

x 3


Ginger1
Hallo Angor.
Nein, ich nehme keine neuen Medis. Und Antibiotika hatte ich auch nicht.
Ich hatte monatelang Magnesium 400mg täglich genommen und jetzt länger weggelassen. Auch hatte ich eine B12 Vitamin Kur gemacht, vor ca 6 Wochen. Eisenmangel habe ich nicht.
Habe in meinem ängstlichen Kopf natürlich was schlimmes, wie Leukämie. Da ist die Mundschleimhaut auch kaputt.....

07.05.2018 20:23 • #3


Angor
Also ich denke da eher an einen entzündlichen Prozeß, benutzt Du eine andere Zahncreme oder benutzt Du Mundspülung?

07.05.2018 20:26 • #4


Ginger1
Also eine neue Zahnpasta habe ich tatsächlich....
Aber dieses Chlorhexanid ist doch bei Zahnfleisch Problemen, oder ?

07.05.2018 20:28 • #5


Angor
Ja, schon richtig, ist aber auch gut bei Problemen mit der Mundschleimhaut, weil es die krankmachenden Bakterien bekämpft, frag am besten in der Apo nach.

http://www.chlorhexamed.de/static/wisse ... index.html

Vielleicht verträgst Du die neue Zahncreme nicht?

Ich hatte damals enorme Probleme mit der Mundschleimhaut, und meine Zunge fing an anzuschwellen, das kam aber bei mir durch eine beginnende Allergie gegen Penicillin.
Ich konnte kaum essen, alles hat gebrannt, und es dauerte Wochen, bis alles wieder normal war.

Möglich wäre bei Dir wirklich eine allergische Reaktion auf die Zahncreme, bzw. ein Wirkstoff darin.

07.05.2018 20:34 • #6


Ginger1
Ich danke dir sehr für deine Tipps ! Gehe morgen in die Apotheke.

07.05.2018 20:41 • #7


Angor
Gute Besserung!

07.05.2018 20:42 • #8


Ginger1
Danke dir. Habe mir heute Chlorhexanid gekauft, hoffe es hilft .

08.05.2018 19:09 • x 1 #9


kopfloseshuhn
KÖnnte auch sein, dass das zum Spülen zu scharf ist.
Ichhätte jetzt auchauf eine UNverträglickeit getippt auf die aktuelle Zahnpasta.

Wenn das Cholrhexa nicht hilft versuchs mal mit Meridol. Das ist sanfter. Oder alternativ auchgut zum Mundschleimhaut heilen: Kamillentee.

Liebe Grüße

08.05.2018 19:53 • x 1 #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel