Pfeil rechts
13

Hallo,

Kennt sich jemand mit der dissoziativen Sehstörung aus?

08.10.2021 16:45 • 09.10.2021 #1


13 Antworten ↓


cube_melon
Ja zum Teil, was speziell willst Du wissen?

08.10.2021 17:26 • #2



Dissoziative Sehstörung - wer hat Erfahrungen?

x 3


@cube_melon Bei mir wurde es mal vermutet. Bin dann zum Augenarzt hin. Der Arzt hat dann eine Sehkraft von 80 prozent festgestellt. Habe jetzt eine Brille. Trotz dieser Brille sehe ich verschwommen wenn ich mich sehr anstrenge. D.h. wenn ich unter strom stehe kann ich nicht einmal mit der Brille richtig sehen.
Ist es eine form von solch einer störung?

08.10.2021 17:31 • #3


cube_melon
Das kann ich als Laie und aus der Entfernung so nicht sagen, sondern nur Symptome beschreiben, die bei Traumafolgestörung auftreten.

Siehst Du sonst gut mit der Brille?

Zu den möglichen Symptomen kann gehören:
Trigger

z.B. ein Tunnelblick, Farbhaluzinationen, Farbaura. Mit in den Bereich einer Deralisation gehören auch so Dinge wie das man die Umgebung verzerrt sehen kann, Dinge die ganz nah sind als fern zu empfinden.

08.10.2021 17:52 • #4


@cube_melon

Tunnelbick hat meine psychologin und die klinik bereits angesprochen das ich es habe ab und an.

Das mit verschwommen, da hab ich ein beispiel.
Saß mit freundinnen im Cafe. Ich wollte meine Mund Nasen schutz nicht absetzen weil ich angst vor corona habe.
Die haben mich versucht zu überreden, da fing ich an verschwommen zu sehen. Die Brille hat da nichts gebracht. Ich konnte nicht mal die Speisekarte lesen.
Das passiert in diesem Freundeskreis sehr oft. Manchmal fragen die mich auch was mit mir los ist weil ich so abwesend wirke.

Die Brille fühlt sich verkehrt an, wenn ich sie trage. Es stört mich eher.

Untersuchung: optiker hat innerhalb einer stunde unterschiedliche sehstärke festgestellt.

08.10.2021 18:00 • x 1 #5


1RosaRot1
Ich habe das teilweise auch. Ich kann dann gefühlt nicht mehr normal sehen sondern starre oft ins leere. Auch zu fokussieren fällt mir schwer. Farben nehm ich intensiver wahr. Auch brennen meine Augen sehr oft. Generell sieht die Umgebung unreal aus.

08.10.2021 18:03 • x 2 #6


cube_melon
Zitat von Ella_87:
Das passiert in diesem Freundeskreis sehr oft. Manchmal fragen die mich auch was mit mir los ist weil ich so abwesend wirke.

Also ich kenne das nur in der Form, das ich quasi durch die Leute durchschaue. Die Gesichter sind dann unscharf.
Das kann ich aber recht zeitnah wiederherstellen. Ich kenne bisher keinen wo die Bildschärfe in dem Maße abweicht und nicht herstellbar ist.

Das Angstzentrum will einen vor Leid bewahren. Dazu stehen im viele Mittel zur Verfügung. Bei einem Trauma, ausgelöst durch Gewalt, könnte ich mir vorstellen das es zu einer Umstellung der Schärfe, in der Form kommen kann, wenn das Angstzentrum denkt da ist etwas gefährliches oder bei Überbelastung.

Trigger

Weil bei Traumafolgen auch ein Wechsel zwischen Hochsensibilität und kompletter Abschaltung der Sinne auftreten kann.

08.10.2021 18:16 • x 2 #7


1RosaRot1
Da ich auch eine PTBS habe kommt mir das alles sehr bekannt vor. Ich geh am 26.10 in die stationäre Behandlung und hoffe ich komme besser raus als ich rein gehe.

08.10.2021 18:23 • x 3 #8


@1RosaRot1 ich hoffe die können dir da helfen.

Was mich intressieren würde ist ob es eine erkrankung ausser dissoziation gibt, dass das selbe verursachen kann.
Körperlich.

Ich sehe gesichter auch verschwommen. Wenn ich z.b. in der stadt bin und mir das zuviel wird fängt es wieder an, dass verschwommen sehen von gesichtern und schriften.

08.10.2021 18:29 • #9


1RosaRot1
Zitat von Ella_87:
@1RosaRot1 ich hoffe die können dir da helfen. Was mich intressieren würde ist ob es eine erkrankung ausser dissoziation gibt, dass das selbe ...


Dissoziation treten ja bei vielen psychischen Erkrankungen auf. Oder meinst du eine organische Erkrankung?

08.10.2021 18:31 • x 2 #10


Zitat von 1RosaRot1:
Dissoziation treten ja bei vielen psychischen Erkrankungen auf. Oder meinst du eine organische Erkrankung?

Organische erkrankung meine ich

08.10.2021 18:32 • #11


cube_melon
Bin kein Augenarzt, aber denke so was kann es geben.

08.10.2021 18:40 • x 2 #12


silverleaf
Hallo Ella_87,

ja, die gibt es.

Ich bin mir jetzt aber gerade etwas unsicher, ob Dir eine konkretere Antwort meinerseits wirklich weiterhelfen würde, darum bin ich mir gerade wirklich unsicher, ob das gut wäre.
Viele körperliche Erkrankungen setzen sich ja oft aus mehreren Symptomen zusammen, und von nur einem Symptom auf eine Erkrankung Rückschlüsse zu ziehen, ist immer etwas schwierig und führt oftmals dazu, dass man im schlechtesten Fall nur unnötige Ängste entwickelt.

Aber ganz allgemein geantwortet: Ja, so etwas kann auch körperliche Gründe haben.

Das Trainieren von Entspannungstechniken ist auf jeden Fall hilfreich, in beiden Fällen.

LG Silver

08.10.2021 21:29 • x 1 #13


Schlaflose
Zitat von Ella_87:
Die haben mich versucht zu überreden, da fing ich an verschwommen zu sehen. Die Brille hat da nichts gebracht. Ich konnte nicht mal die Speisekarte lesen.

Das kann daran liegen, dass bei Angst und Anspannung die Augenmuskeln, die für die Scharfstellung der Linsen verantwortlich sind, nicht richtig funktionieren.

09.10.2021 06:54 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel