350

Olli91

Olli91

530
2
207
Zitat von Lena864:
Ich hatte letztes Jahr im April ein Belastungsekg, man sah die untrainiertheit, aber nichts bedrohliches
24 h ekg letztes Jahr Oktober, ohne Befund
Anfang April wieder 24 h ekg

Was meint Olli mit danach Tachykardien ?


Ich rede von Svts also z. B. Die AVNRT das WPW Syndrom oder die EAT das sind supraventrikuläre Tachykardie die ungefährlich sind aber sehr unangenehm und sie schränken dein Leben ein und bei mir ist noch nicht ganz klar ob ich evtl eine EAT habe, weil mein neuer Kardiologe das das rausgelesen hat aus meinem Anfalls EKG

22.03.2019 16:29 • #281


Daniel27

Daniel27


74
10
22
Hey ich hab seit heute Nacht einen Grippalen Infekt.
Meine Normaltemeperatur liegt bei 35,8 jetzt schwankt es zwischen 37-38. Kann man davon eine hohen Ruhepuls bekommen? Normalerweise liegt mein Puls zwischen 60-70. Diese Bacht ging es mir so dreckig und meine Herz war am Rasen. Als ich dann gemessen habe war er zwischen 93-108.
Kann das echt von dem Infekt kommen.
Ich fühle mich einfach nur schlapp und liege im Bett weil mir jeder einzelne Knochen weh tut.

22.03.2019 19:02 • x 1 #282


Inneresmein

Inneresmein


480
674
Ja, das ist definitiv so. Der Körper leistet Höchstarbeit gegen den Infekt anzukommen, das Herz erhöht mit seine Frequenz. Ist völlig normal, soll auch so sein

22.03.2019 19:28 • #283


Olli91

Olli91


530
2
207
Zitat von Daniel27:
Hey ich hab seit heute Nacht einen Grippalen Infekt.
Meine Normaltemeperatur liegt bei 35,8 jetzt schwankt es zwischen 37-38. Kann man davon eine hohen Ruhepuls bekommen? Normalerweise liegt mein Puls zwischen 60-70. Diese Bacht ging es mir so dreckig und meine Herz war am Rasen. Als ich dann gemessen habe war er zwischen 93-108.
Kann das echt von dem Infekt kommen.
Ich fühle mich einfach nur schlapp und liege im Bett weil mir jeder einzelne Knochen weh tut.


Jep wird wohl eine getriggerte Sinustachy gewesen sein durch Fieber

22.03.2019 19:37 • #284


Lena864


239
19
11
Zitat von Olli91:

Ich rede von Svts also z. B. Die AVNRT das WPW Syndrom oder die EAT das sind supraventrikuläre Tachykardie die ungefährlich sind aber sehr unangenehm und sie schränken dein Leben ein und bei mir ist noch nicht ganz klar ob ich evtl eine EAT habe, weil mein neuer Kardiologe das das rausgelesen hat aus meinem Anfalls EKG


Es wäre super, wenn du das auch mal auf deutsch übersetzen könntest
Es ist toll, dass du dich schon so gut auskennst, dass du mit diesen ganzen Begriffen was anfangen kannst
Ich aber nicht

Hab eben wieder auf einmal so ein ballern / knallen in der Brust gehabt
Ich höre den Schlag dann auch immer, das knallt richtig

22.03.2019 23:17 • #285


Lena864


239
19
11
Puls jetzt ca 15 Minuten danach 66

22.03.2019 23:27 • #286


Olli91

Olli91


530
2
207
Zitat von Lena864:
Puls jetzt ca 15 Minuten danach 66



Ums dir mal ganz kurz zu erklären Lena solange du keine Tachykardie hast die den 200er Puls überschreiten oder starr auf 180 bleiben sind die Herzstolper er völlig egal

Versuche es bitte zu ignorieren sonst wird es auch nicht besser

Was ich eben meinte mit svts das sind supraventrikuläre Tachykardie die pathologisch sind also Krankheitswert haben d.h. Es liegen Dualitäten vor die das Herzrasen kreisen lassen dazu gehören die AVNRT, das WPW Syndrom, die EAT also ektope atriale Tachykardie und das Vorhofflattern.... Es sind sogenannte benigne Herzryhtmusstörungen das heißt sie sind gutartige aber unangenehm und müssen behandelt werden entweder mit Medis oder mit einer Herzkathetherablation

Das hier soll aber nicht deine Angst schüren

Bei mir würde eine AVNRT vermutet was sich aber per epu also Herzkathetheruntersuchung nicht bestätigt hat lassen. Jetzt hat mein neuer Kardiologe aber evtl eine EAT gefunden und das ist ums gelinde auszudrücken schei. weil ich das ganze evtl wiederholen muss.... Meine alte Kardiologin war sehr gut allerdings ist es für Kardiologen schwierig diese Schmalkomplextachykardien zu erkennen weil die sich vom Sinusrythmus oft nur ganz gering unterscheiden

Kurz um ich war mega gestresst durch eine Fehl Diagnose und dann hieß es es ist die Psyche und jetzt doch nicht

Das macht mega kirre.

Ich rate dir daher und das tue ich auch nur einmal bitte lerne das Herzstolpern zu ignorieren oder wenn du das nicht kannst dann gehe in eine Klinik für eine gewissen Zeit oder nehme ein kleines Medikament als Unterstützung

Glaube mir an den Punkt zu kommen ins Krankenhaus zu fahren jede Gott verdammte Woche mit einem Puls von 180 und dir das Herzrasen medikamentös unterdrücken zu lassen das willst du nicht.... Deswegen appelliere ich grade ein wenig an dich... Hör auf darüber nachzudenken das macht es nur schlimmer

23.03.2019 00:57 • #287


Lena864


239
19
11
Zitat von Olli91:


Ums dir mal ganz kurz zu erklären Lena solange du keine Tachykardie hast die den 200er Puls überschreiten oder starr auf 180 bleiben sind die Herzstolper er völlig egal

Versuche es bitte zu ignorieren sonst wird es auch nicht besser

Was ich eben meinte mit svts das sind supraventrikuläre Tachykardie die pathologisch sind also Krankheitswert haben d.h. Es liegen Dualitäten vor die das Herzrasen kreisen lassen dazu gehören die AVNRT, das WPW Syndrom, die EAT also ektope atriale Tachykardie und das Vorhofflattern.... Es sind sogenannte benigne Herzryhtmusstörungen das heißt sie sind gutartige aber unangenehm und müssen behandelt werden entweder mit Medis oder mit einer Herzkathetherablation

Das hier soll aber nicht deine Angst schüren

Bei mir würde eine AVNRT vermutet was sich aber per epu also Herzkathetheruntersuchung nicht bestätigt hat lassen. Jetzt hat mein neuer Kardiologe aber evtl eine EAT gefunden und das ist ums gelinde auszudrücken schei. weil ich das ganze evtl wiederholen muss.... Meine alte Kardiologin war sehr gut allerdings ist es für Kardiologen schwierig diese Schmalkomplextachykardien zu erkennen weil die sich vom Sinusrythmus oft nur ganz gering unterscheiden

Kurz um ich war mega gestresst durch eine Fehl Diagnose und dann hieß es es ist die Psyche und jetzt doch nicht

Das macht mega kirre.

Ich rate dir daher und das tue ich auch nur einmal bitte lerne das Herzstolpern zu ignorieren oder wenn du das nicht kannst dann gehe in eine Klinik für eine gewissen Zeit oder nehme ein kleines Medikament als Unterstützung

Glaube mir an den Punkt zu kommen ins Krankenhaus zu fahren jede Gott verdammte Woche mit einem Puls von 180 und dir das Herzrasen medikamentös unterdrücken zu lassen das willst du nicht.... Deswegen appelliere ich grade ein wenig an dich... Hör auf darüber nachzudenken das macht es nur schlimmer


das ist gut erklärt
Und ja ich muss damit lernen zu leben, ich nehme mir das auch wirklich immer vor
Nach dem Motto ach komm doch, ihr könnt mir nichts anhaben
Bin aber grade wieder mit meinem Hund am spazieren und habe grade telefoniert und auf einmal voll den dumpfen Schlag aufs Herz, kurz Luft weggeblieben und innerhalb einer Millisekunde Panik
Ich weiß nicht, wie ich das wegbekommen soll

23.03.2019 08:18 • #288


Angor

Angor


9073
7
13668
Zitat von Lena864:
Bin aber grade wieder mit meinem Hund am spazieren und habe grade telefoniert und auf einmal voll den dumpfen Schlag aufs Herz, kurz Luft weggeblieben und innerhalb einer Millisekunde Panik
Ich weiß nicht, wie ich das wegbekommen soll

Offenbar leidest Du unter Verspannungen im Brustkorbbereich.
https://koerpertherapie-zentrum.de/beha ... erzen.html
Was Du als dumpfen Schlag merkst ist der Herzschlag in Deiner verspannten Muskulatur. Das hat mit dem Herzen selber nichts zu tun. Direkt in der Herzgegend verläuft auch ein großer Muskel. Du kannst mal Deine Brustgegend mit etwas Druck abtasten, schmerzt es, sind das Verspannungen, ein punktueller heller Schmerz Ist ein Triggerpunkt (Nervenblockade)
Hier siehst Du mal eine Abbildung davon:
https://www.dr-gumpert.de/html/abbildun ... brust.html

Was das Herzstolpern angeht, ist das vollkommen normal, das menschliche Herz ist ein organischer Muskel und kein E-Motor, der gleich mäßig läuft.

Leidest Du sehr und oft unter den Herzstolperern, kann ein vom Arzt verschriebener niedrig dosierter Betablocker helfen.
Bei akutem Herzstolpern: Ruhe bewahren, Dein Herz setzt nicht aus, bleibt nicht stehen, es läuft weiter.
Hier auf dieser Seite wird es sehr gut erklärt, die Ursache und was hilft.
https://www.heilpraxisnet.de/hausmittel ... rzstolpern

Ich hab diese Stolperer schon seit ich denken kann, ich ignoriere es und es stört mich dann auch nicht.
Dieses Luft wegbleiben bei Dir ist einfach nur der Schreck, das hatte ich früher auch.

LG Angor

23.03.2019 08:48 • x 2 #289


Lena864


239
19
11
Danke dir für deine Antwort
aber ich weiß nicht was das bei mir ist
Ich Sitz auf dem Sofa und einmal so ein komischen Schlag gegen den Brustkorb gehabt und dann entlädt sich (als wenn) Strom durch den ganzen Körper zieht
Als wenn das Herz zwickt und zusammengekniffen wird
Innerlich hab nun echt Angst, dass das Herz gleich stehen bleibt
Was ist das nur

24.03.2019 15:13 • #290


Lena864


239
19
11
Ich habe grade im Internet was gelesen auf einer Seite m, die über herzstolpern einen Artikel geschrieben hat
Da stand, dass extrasystolen gefährlich sind, wenn : Mehrere Extraschläge unmittelbar in Folge auftreten (sogenannte Salven)


Mein Arzt hat mir gesagt und ich hab sonst auch schon oft gehört, dass salven nicht gefährlich sind

Was denn jetzt ?

24.03.2019 16:07 • #291


med

med


801
1
577
Zunächst einmal sollte man seinen Ärzten mehr glauben, als irgendwelchen Artikeln in Google. Dies insbesondere, weil die Interpretation solcher Berichte für den Laien nicht gerade einfach ist.

Die Extrasystolie ( also viele Herzstolperer) kann auch in Salven auftreten und dabei ungefährlich sein. Es muss zunächst unterschieden werden, ob es sich um Extraschläge aus der Kammer (VES) oder aus dem Vorhof (SVES ) handelt, dann muss auch noch geklärt sein, ob eine Tachykardie oder Bradykardie ( zu schnell oder zu langsam) gegeben ist.
Auch bei den Salven gibt es Unterschiede, je nach dem, ob sie am gleichen Ort entstehen, oder nicht.
Du siehst , es ist nicht gerade einfach
Was definitiv gefährlich ist, ist eine ventrikuläre Tachykardie, d.h. ein anhaltender extrem schneller Herzschlag, der aus der Herzkammer kommt und der dann zu Kammerflimmern führen kann.

p.s. Im Übrigen, ich weiß nicht ( hab nicht alles gelesen ), ob klar ist, dass man als Salven mehr als 3 zusammenhängende ventrikuläre Extrasystolen bezeichnet ( also ein normaler und dann mehr als 3 VES ).

24.03.2019 16:52 • #292


Lena864


239
19
11
Zitat von med:
Zunächst einmal sollte man seinen Ärzten mehr glauben, als irgendwelchen Artikeln in Google. Dies insbesondere, weil die Interpretation solcher Berichte für den Laien nicht gerade einfach ist.

Die Extrasystolie ( also viele Herzstolperer) kann auch in Salven auftreten und dabei ungefährlich sein. Es muss zunächst unterschieden werden, ob es sich um Extraschläge aus der Kammer (VES) oder aus dem Vorhof (SVES ) handelt, dann muss auch noch geklärt sein, ob eine Tachykardie oder Bradykardie ( zu schnell oder zu langsam) gegeben ist.
Auch bei den Salven gibt es Unterschiede, je nach dem, ob sie am gleichen Ort entstehen, oder nicht.
Du siehst , es ist nicht gerade einfach
Was definitiv gefährlich ist, ist eine ventrikuläre Tachykardie, d.h. ein anhaltender extrem schneller Herzschlag, der aus der Herzkammer kommt und der dann zu Kammerflimmern führen kann.


Danke für deine Erklärung

Bei meinem letzten Langzeitekg in Oktober letztes Jahres hatte ich laut meinem Arzt tatsächlich nur 12 extrasystolen
Allerdings sowohl sves, als auch ves
Zu wissen, dass da welche auch aus der Kammer kommen, macht mir schon sorge

24.03.2019 16:58 • #293


med

med


801
1
577
Ich habe an die 1000 VES mit ventrikulären Salven, bin aber Herzgesund und somit nicht akut gefährdet. Die Anzahl Deiner Extrasschläge ist normal und es ist auch normal, dass welche dabei sind, die aus der Kammer kommen.
Wenn Dein Herz ansonsten gesund ist ( keine Herzklappenerkrankung, keine Gefäßverengung etc. ), dann ist das echt kein Grund sich Sorgen zu machen.
Bei einer Extrasystole legt das Herz eine sogenannte "kompensatorische Pause" ein, die jeder Mensch mal hat und die man als richtigen Schlag verspürt.

24.03.2019 17:04 • x 3 #294


Lena864


239
19
11
Hatte ich grade zum Beispiel wieder, voll denn dollen Schlag, einmal so ein rumpeln in der Brust
Ich weiß einfach nicht, wie ich diese Angst ablegen soll

24.03.2019 17:13 • #295


med

med


801
1
577
je mehr Du Dich auf die Extraschläge fokussierst, desto mehr wirst Du sie merken. Deine Angst steigert sich dann und dadurch kommen wieder Extraschläge ... es entsteht ein sogenannter circulus diaboli, also ein Teufelskreis

24.03.2019 17:20 • #296


Olli91

Olli91


530
2
207
Zitat von med:
je mehr Du Dich auf die Extraschläge fokussierst, desto mehr wirst Du sie merken. Deine Angst steigert sich dann und dadurch kommen wieder Extraschläge ... es entsteht ein sogenannter circulus diaboli, also ein Teufelskreis


Jep so ist es und dann kannst du auch einen sehr hohen Puls davon kriegen ich spreche da aus Erfahrung allerdings heißt der Teufelskreis (circulus vitiosus)

Hab mal ne andere Frage wenn per EPU eine AVNRT und eine AVRT ausgeschlossen wurde ist die ektope atriale Tachykardie dann auch damit ausgeschlossen

Kennst dich da jm mit aus?

24.03.2019 17:28 • #297


med

med


801
1
577
Zitat von Olli91:
Jep so ist es und dann kannst du auch einen sehr hohen Puls davon kriegen ich spreche da aus Erfahrung allerdings heißt der Teufelskreis (circulus vitiosus)


Da hast Du recht... ich hab das mit dem advocatus diaboli verwechselt, wobei ich aber tatsächlich letztens in einem Buch Circulus diaboli gelesen habe, wenn ich mich recht erinnere.

Die EAT wäre meines Wissens nicht automatisch ausgeschlossen.

24.03.2019 17:39 • #298


Inneresmein

Inneresmein


480
674
@Olli
Ohne jetzt googeln zu wollen.....

aber ich glaube es ist nicht automatisch völlig ausgeschlossen, da die EAT einen anderen Ursprung hat. Jedoch müsstest du eigentlich älter sein und zumindest eine strukturelle Herzerkrankung aufweisen damit die EAT zum Vorschein kommt.

24.03.2019 17:40 • #299


Isabel1990

Isabel1990


51
23
Zitat von Lena864:
Wer hat hier wirklich Ahnung vom Herzen und kennt sich mit der Problematik schon lange aus ?

Ich habe starkes stolpern, heftiges schlagen, wie ein Stromschlag

Aber auch normales leichtes stolpern

Mein Arzt hat mal wieder ein Langzeitekg im Oktober gemacht
Dort waren normale stolperer, aber auch die heftigen zusehen.

Die heftigen sagt er, kommen aus dem Vorhof (sves)

Ich hatte lange Zeit Ruhe, nun seit einer Woche sind sie wieder häufiger am Tag

Ich hab so eine Angst

Ich habe eben gelesen, dass in der Regel meistens die ves ungefährlich sind
Bedeutet das gleich, dass die sves gefährlicher sind ? (Sie fühlen sich gefährlich an)
Mein Arzt ist mittlerweile schon fast genervt von mir, weil er sagt, ich löse das selbst aus
Ich kann das einfach nicht glauben

Ich fühle mich als würde ich Umkippen

Hat jemand wirklich einen guten Rat ?


Hallo.
Mir geht es auch so.
Mal leichtes stolpern, mal dolles.

Bei mir wurde nix auf dem ekg gesehen. Aber beim Ultraschall könnte man das Stolpern sehen. Nix schlimmes.

Aber trotzdem muss ich dran denken und es kommt immer wieder.
War auch schon oft beim Arzt und in der Notaufnahme. Es ist immer alles gut.
Jetzt will ich wieder zum Kardiologen.
Es macht einen so Angst...

24.03.2019 19:41 • #300




Dr. Matthias Nagel

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag