Pfeil rechts
29

27.06.2012 16:42 • 08.02.2021 #1


177 Antworten ↓


Hey dini,
genau das wünsche ich mir auch. wieder ein unbeschwertes leben ohne ängste zu haben so wie letztes jahr. aber den glaube daran hab ich verloren...
zu der sache mit deiner lunge... warum ist die zusammengefallen?
wenn dein herz untersucht wurde, dann würd ich mir echt keine sorgen mehr machen. und das komische gfühl in der herzgegend kenn ich auch. da hilf wie immer ablenkung!

01.07.2012 12:05 • #2



Angst vor Herzerkrankung

x 3


Den glauben daran dürfen wir nicht verlieren. Ich versuche jetzt.immer positiv gegen die Gedanken gegenzulenken. das hilft. zumal es ja wirklich unwahrscheinlich ist.
War paar Wochen zuvor ganz doll erkältet und vermutlich wegen dem reizhusten.

01.07.2012 13:29 • #3


Ach ich weiß auch nicht. Gestern hatte ich erst wieder einen schlechten Tag. Hab mich wegen der Hitze wohl zu arg reingesteigert wegen Kreislauf und so. Früher hat mich das nie interessiert und heute meid ich jede Anstrengung wenn's warm ist.

01.07.2012 13:41 • #4


jetzt hab ich wieder was falsches gelesen

un das mit der hitze kenn ich auch . ich steigere mich da auch immer so rein das ich kreislaufprobleme krieg und sowas

01.07.2012 13:44 • #5


Hey Nita, was hast du denn falsches gelesen?
Ja das war echt schlimm. Dann war mein Blutdruck gestern bei 115/70. Zu niedrig in meinen Augen. Dann hab ich mich erst recht reingesteigert.

01.07.2012 13:55 • #6


na das wegen der lunge un das das wahrscheinlich durch reizhusten kam , hab zurzeit auch reizhusten =/
ja glaub ich dir hab mich da auch immer total rein gesteigert, das blutdruckmessgerät hab ich weggegeben das ich das nich mehr benutze =/

01.07.2012 13:59 • #7


Achso. Na mach dir wegen dem Reizhusten kein all zu großen Kopf. Sowas darfst nicht an dich ran lassen. Ich wollt auch das Messgerät weggeben. Aber ich Brauch das irgendwie als Sicherheit.

01.07.2012 14:02 • #8


ja ich weiß , aber was ich lese oder höre das hab ich auch immer gleich .. ganz schlimm
ja mir fiel es auch sehr schwer und manchmal bereue ich es auch es weggegeben zu haben =/

01.07.2012 14:05 • #9


Oh ja das kenn ich auch. Letzt hat meine Kollegin erzählt, dass ne bekannte immer Rückenschmerzen hatte. Und was kam raus? Lungenkarzinom im Endstadium. Natürlich hatte ich zu dieser zeit auch Rückenschmerzen. Und somit auch Krebs. Aber dieser Gedanke ist zum Glück schnell verflogen.

01.07.2012 14:41 • #10


Das ist wirklich krass =/ bei mir verfliegen die gedanken manchmal schneller manchmal nich so schnell. =( vor einigen woche hatte von ner bekannten der freund einen schlaganfall mit gerade mal 21 jahren?! woher es kam ? wahrscheinlich stress.
Nun immer wenn ich stress habe ( mal ein bisschen ) denke ich natürlich sofort ich bekomm einen schlaganfall oder sonstiges.
aber kann man durch stress wirklich eigentlich nen schlaganfall bekomm? Mein freund sagt dahinter kann nich nur stress steckn.

01.07.2012 15:41 • #11


gut. stress ist der schlaganfall und herzinfarkt auslöser nummer eins. aber davor muss irgendwas gewesen sein... von jetzt auf nachher bekommt man sowas sicher nicht. man weiss ja nie was dieser mensch vorher für grunderkrankungen gehabt hat oder ob irgendwelche Dro. oder so im spiel waren. es kann alles im leben passieren. und das ist auch das, was mir angst macht. nix ist unmöglich
wer sagt mir, dass mein kreislauf nicht von jetzt auf nachher schlapp mach und ich in ohnmacht fall?

01.07.2012 16:02 • #12


ja genau das macht mir auch angst =/ einfach schrecklich...

01.07.2012 16:24 • #13


trotz allem bin ich froh, nicht allein dazustehen... wenn´s doch nur ein knopf gäbe um das alles abzustellen..

01.07.2012 16:26 • #14


Jap das wäre schön , doch leider gibt es soetwas nicht. =/

01.07.2012 16:41 • #15


17.04.2013 14:35 • #16


das klingt für mich nicht nach Herz sondern nach Nerv.
Du könntest eine Entzündung irgendwo haben, ein Muskel der sehr verspannt oder entzündet ist
oder eben ein Problem mit den Halswirbeln, eventuell Bandscheibe.
Ich hab das auch und bei mir kommt es wohl von der Wirbelsäule und Schulter.
Gerade wenn Schmerzmittel und Einrenken helfen ist es sehr wahrscheinlicht.
Wenn die Muskeln alle gesund sind und keine akute Entzündung vorliegt und die Bandscheiben ebenfalls nicht der akut Auslöser sind, wird wohl nicht viel bleiben außer die Rückenmuskulatur zu stärken und eventuelle Haltungsschäden zu korrigieren.
Ich hab das seit ich die Unibank drücke, dass es im Halswirbelbereich dauernt klemmt. Das zieht dann bis in die Linke Hand, durch die linke Schulter so dass ich den Kopf nicht drehen kann vor Blockade und Schmerzen und bis runter auf die linke Seite der Lendenwirbel.
Deinen Untersuchungsbefunden nach zu Urteilen ist das Problem ganz klar im Bereich Muskel - Wirbelsäule zu suchen. Dein Herz wird in Ordnung sein, so wie die Ärzte es sagen.
"Eingeklemmte" oder sonst wie überreizte Nerven können übrigens höllisch weh tun, plötzliche starke stechende und brennende Schmerzen verursachen, ausstrahlen, je nachdem wo das Problem ist auch die Atmung mal blockieren (Schmerzen beim Atmen, Kurzatmigkeit, etc).
Geh am besten zum Orthopäden!

17.04.2013 14:42 • #17


Ich kenne das. Man sagt den Ärzten was und die verharmlosen das irgendwie. Ich meine die haben das ja gelernt, aber irgendwie trau ich dem Haufen auch oft nicht über den Weg und seid dem ich Panikattacken habe sowieso nicht. Manchmal tun mir die Ärzte schon leid. Aber die müssen uns auch mal verstehen...

Ich habe seit längerer Zeit stechen auf der Linken Seite unter der Brust und meine Schultern sind sehr verspannt und alles tut weh. Habe auch immer Angst dass es das Herz ist. Aber ich denke immer dran das meine EKG's immer in Ordnung sind. Ich wollte auch schon zum Kardiologen, hatte einen Termin. Den habe ich aber wieder abgesagt, weil ich denke das andere Leute den Termin eher benötigen als ich. Mittlerweile denke ich aber an sehr viele Krankheiten die ich haben könnte... Schlimm

Mit dem googlen können wir uns zusammen tun.. Ich mache das auch immer und mein Freund ist dann schon immer voll sauer. Ich meine er hat ja irgendwie recht. Aber was will man machen?!

Und nach meiner 1. Panickattacke mit hyperventilation war ich fast jeden Tag beim Hausarzt etc. jetzt bin ich da schon entspannter. Aber es ist halt schwer einem Arzt zu glauben wenn es einem so schlecht geht.
Versuch dich zu entspannen und denk an was schönes. Deinem Herzen wird es schon gut gehen.

17.04.2013 14:45 • #18


zuerst einmal danke an euch! (übrigens klemmt meine feststelltast wg. groß und klein schreibung)

@ where.there.is.light

das hoffe ich doch das es sich um ne entzündung handelt... ich meine wenn ich das ganze nüchtern betrachte spricht vieles dafür das es eine verspannung / ein problem mit der hws habe... es ist ja fakt das ich eine fehlstellung habe (weiss nur nicht wie lange schon!?! dazu kommt das ich einen schulter hochstand auf der linken seite habe sowie generell probleme mir der haltung... das kommt durch die größe und wahscheinlich zu wenig bewegung. also wäre es wohl das nahelengste das du mit dem as du schreibst und die ärzte sagen recht hast (ich wünsche es mir) die panik was das herz angeht resultiert durch dieses ganze gefühl der schmerzen..kennst du das? es ist nicht unbedingt die intensität sondern die art der shmerzen.... es brennt ihm arm zieht in der brust..... man denkt man fühlt sein herz doppelt so stark schlagen wie sonst... allerdings bewegungs einschrenkung im bereich der hws habe ich nicht....

@ Carina_1991

wieviele ek hast du schon machen lassen? und kommen dir die schmerzen bekannt vor? bzw... wurde dir etwas diagnostiziert?

das mit den panik attacken ist echt krass... normalerweise gehöre ich zu der sorte mensch die sich durch nichts aus der ruhe bringen lassen bzw. immer besonnen sind und alles nüchtern betrachten... aber gestern nacht und am sonntag war ich von jetzt auf eben ein wrack... ich wurde immer nervöser... wusste nicht mehr wo hin.... ich habe auch gezweifelt ob ich gerade so schlimme schmerzen hatte oder ob ich mir den größeren teil einbilde.... echt schlimm ich möchte (auch wenn ich mich fast dafür schäme) von todesangst sprechen...ich dachte jetzt bleibt bald die pumpe stehen... deswegen nimmt es mich ja so mit....

und das beste daran ist...du gehst am nächsten tag zum arzt... und er gibt dir das gefühl... als hättest du nur nen kratzer und verlangst nach einem druckverband... aber ich hoffe das ich im au´genblick zu viel spinne... und werde nachher mal ne runde mit dem hund rausgehen und einfach mal versuchen locker zu machen... die ekg´s sind ja in ordnung!

vielen dank euch beiden....

gruß

ps ich werde heute nicht ins krankenhaus gehen

17.04.2013 15:17 • #19


Ich hab glaub ich schon vier hinter mir... Eins davon direkt als ich meine hyperventilation hatte.. Die haben das dann im Krankenhaus gleich gemacht... Alles in Ordnung und mir wurde gesagt man erkennt das wenn was nicht i.o ist... Mit den stichen unter der Brust werd ich mal zum Orthopäden gehen, weil mein Arzt für Psychiatrie meint wenn man ekg gut ist kann es mit den wirbeln oder so zu tun haben... Also werd ich mal nen Termin machen....

Diese Todesangst kenne ich auch... meinArzt meinte auch das es sogar Leute gibt die ständig den Krankenwagen rufen weil sie gerade Panikattacken haben und denken sie sterben. Das ist echt heftig was das in Leuten auslöst...

Eine Freundin meinte zu mir ich soll ne Therapie machen weil sie denkt meine Angst vor Krankheiten kommt daher das ich den Tod einer Freundin nicht verarbeitet habe... Aber mir geht es ja soweit gut und so oft kommt das ja nicht mehr vor...

Aber es zieht mich echt runter und irgendwie kann einem keiner helfen. Ich komme mir schon total dämlich vor

17.04.2013 15:51 • #20



x 4


Pfeil rechts



Prof. Dr. Heuser-Collier