Pfeil rechts
74

Hat der Arzt auch deinen Urin untersucht und eventuell eine Bakterienkultur angelegt?

Auch wenn der Urin in Ordnung war, kann es sein, dass die Blase von dem Infekt noch immer etwas empfindlich und gereizt ist.
Mit dem Darm hat das ganz bestimmt nichts zu tun.

09.10.2015 19:22 • x 1 #61


Danke euch für eure Antworten. Der Urin war auch in Ordnung aber es sticht immer noch, wenn auch nicht mehr ganz so schlimm

10.10.2015 23:06 • #62



Angst vor Darmkrebs

x 3


Und weiter geht's ich habe so eine Panik ich denke rund um die Uhr an nichts anderes und dann sticht es auf dem Klo

11.10.2015 11:51 • #63


10.11.2015 20:10 • #64


Schlaflose
Ja, schon seit Jahrzehnten und ich lebe noch

10.11.2015 20:18 • #65


Zitat von Fluschi:
Vor 5 Jahren hatte ich die letzte Darmspiegelung. Da war alles OK. Ich war vor ein paar Monaten auch mal beim Arzt weil ich da Blut im Stuhl hatte und habe auch meine Angst wegen Darmkrebs geäußert. Der meinte aber das da nichts sein könnte weil vor 5 Jahren nichts war. Nur wenn ich alle meine Beschwerden sehe, habe ich echt Angst Darmkrebs zu haben. Vorhin hatte ich schon wieder Durchfall. Das ist doch alles nicht normal. Habt ihr ähnliche Probleme?



Also die Antwort von dem Arzt kann ich nicht nachvollziehen.
Laß doch zu Deiner Beruhigung nochmal eine Darmspiegelung machen.
Aber Durchfall ist kein Hinweis auf Darmkrebs, habe ich auch manchmal. Vor allem wenn ich etwas gegessen habe,
was Fettig ist oder vor Aufregung.

Liebe Grüße
der Abendschein

10.11.2015 20:18 • #66


@ Schlaflose, wie äußern sich denn deine Darmbeschwerden.?
@Abendschein, der Arzt meinte das innerhalb von 5 Jahren sich da nichts bösartiges gebildet haben kann. Der ist Internist und macht Darmspiegelungen in der Praxis. Ich vertraue ihm schon, aber meine Angst ist trotzdem da

10.11.2015 20:32 • #67


Casiopeya
Hallo Fluschi,
habe gerade diese Phase hinter mir, findest du auch in meinem Megathread.
Er wird das wohl gesagt haben, ( dein Doc) weil rein statistisch gesehen Polypen brauchen um zu wachsen. Ca 10 Jahre. Aber du kannst auch nach 5 Jahren eine Darmspiegelung machen,
oder wenn du das nicht willst, diesen Occult Test. Sollte dein Doc eigentlich verstehen. Aber Durchfall usw ist ein Stress-Symptom, - weisst du ja inzwischen schon selbst.

10.11.2015 20:38 • #68


Welchen Megathread meinst Du?

10.11.2015 20:45 • #69


Uropanoel
Ich selbst warte nicht 10 Jahre bis zur nächsten Darmspiegelung, ich hatte dieses Jahr meine erste Spiegelung, und da war alles in Ordnung, und gehe wieder in 5 Jahre hin. Ein Verwandter von mir hatte 7 Jahre nach seiner Spiegelung Darmkrebs.
Durchfall, Blähungen und grummeln im Bauch habe ich auch öfters. Da muss man sich nicht verrückt machen.

10.11.2015 20:52 • #70


Schlaflose
Zitat von Fluschi:
@ Schlaflose, wie äußern sich denn deine Darmbeschwerden.?
@Abendschein, der Arzt meinte das innerhalb von 5 Jahren sich da nichts bösartiges gebildet haben kann. Der ist Internist und macht Darmspiegelungen in der Praxis. Ich vertraue ihm schon, aber meine Angst ist trotzdem da


Genauso, wie du es beschreibst. Standig Blähungen, gehe täglich bis zu 6 Mal auf die Toilette (meist durchfallartig), habe immer wieder Blut dabei durch Hämorrhoiden. Ich war übrigens noch nie deswegen beim Arzt.

10.11.2015 20:52 • x 1 #71


Zitat von Schlaflose:
Zitat von Fluschi:
@ Schlaflose, wie äußern sich denn deine Darmbeschwerden.?
@Abendschein, der Arzt meinte das innerhalb von 5 Jahren sich da nichts bösartiges gebildet haben kann. Der ist Internist und macht Darmspiegelungen in der Praxis. Ich vertraue ihm schon, aber meine Angst ist trotzdem da


Genauso, wie du es beschreibst. Standig Blähungen, gehe täglich bis zu 6 Mal auf die Toilette (meist durchfallartig), habe immer wieder Blut dabei durch Hämorrhoiden. Ich war übrigens noch nie deswegen beim Arzt.


Na, das beruhigt mich ja doch ein bisschen.

10.11.2015 20:58 • #72


Nakito
Also wenn du Hämorrhoiden hast, dann kommt das Blut sicherlich davon! Und der Rest...Grummeln, Durchfall, Blähungen...das kann auch ein Reizdarm sein! Damit lebe ich auch, Durchfall habe allerdings eher selten.
Habe auch immer wieder Verstopfung! Tja, ist halt einfach so. Beim Arzt war ich deswegen noch nie!
Mach dir als nicht so den Kopf und lass dir zur Beruhigung nen Termin für ne Koloskopie geben!

11.11.2015 09:13 • #73


War heute beim Arzt und hab einen Termin zur Darmspiegelung Anfang Januar erhalten. Er sagte zwar das er nicht glaubt das da was ist, aber es könnte ja auch ein Polyp sein der blutet und das muss dann weggemacht werden. Oh man, was habe ich jetzt einen Bammel.

16.11.2015 19:52 • #74


Casiopeya
Wann warst du denn zuletzt Fluschi?

16.11.2015 21:48 • #75


hallo,

es gibt mehrere gutartige, wenn auch unangenehme/schmerzhafte darmerkrankungen, die derartige symptome auslösen können. eine meiner freundinnen leidet zb. an morbus crohn.
ich selbst kenne blähungen und durchfall als stress-symptom, auch heftige bauchkrämpfe manchmal. (interessanter weise hab ich viele krebsänsgte, aber darmkrebs befürchte ich nicht).

mach dich nicht verrückt!
selbst wenn du polypen haben solltest, können die ja meines wissens nach direkt bei der spiegelung gleich entfernt werden. also gar nichts tragisches.
wirst sehen, alles ist okay!

alles gute dir!

16.11.2015 21:54 • #76


Casiopeya
Fluschi, in Essen gibts einen guten Gastroentrologen. Du kommst doch aus Nrw oder?
Pn

16.11.2015 22:17 • #77

Sponsor-Mitgliedschaft

Bis zum Termin sind es jetzt noch knapp 7 Wochen. Da hat man viel Zeit zum grübeln, wäre froh wenn ich das vor Weihnachten hinter mir gehabt hätte.

16.11.2015 23:37 • x 1 #78


Ein Arbeitskollege hat einen Tag vorher auch ne Darmspiegelung wegen ähnlicher Beschwerden. Der ist total gelassen und sagt das die da eh nichts finden. Bei mir ist es genau umgekehrt. Bin total nervös und denke das die bei mir was finden.
Das wird wieder ne Weihnachtszeit. Totaler Mist alles.....

18.11.2015 13:20 • #79


Casiopeya
Fluschi, warum gehst du nicht vorher? geht das nicht?

18.11.2015 17:13 • #80



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel