Pfeil rechts

bin nicht der typ dafür...zu unruig und zu realistisch

04.10.2015 17:41 • #21


Das dachte ich auch. Und mit Hypnose hab ich das erste Mal meine Angst- und Hilflosigkeitsgefühle wegbekommen und das Beste dabei war, dass ich gar nicht mitbekam, dass es Hypnose war. Mein Psychologe hat mir erst in darauffolgenden Sitzung gesagt, dass er mit mir eine Hypnoseübung machte.

04.10.2015 17:43 • #22



Angst vor Darmkrebs nach TV-Beitrag

x 3


hmm...ich sollte es mal versuchen

04.10.2015 17:53 • #23


Probier es mal aus, Du verlierst überhaupt nicht die Kontrolle unter Hypnose. Du bist einfach nur entspannt und Dein Unterbewusstsein schickt Dir die richtigen Gedanken.

Ich habe eine "weise Person", die mir in Trance Antworten aus meinem Unterbewusstsein gibt.
Wenn mir z. B. ein Name einer Person nicht einfällt, dann schließe ich meine Augen, stelle mir die "weise Person" vor und frage sie, wie der Name der Person ist, deren Name mir gerade nicht einfällt.
Und kurz darauf gibt mir die "weise Person" die Antwort.

Wenn ich das nicht selbst erleben würde, würde ich nicht glauben, dass es funktioniert.

04.10.2015 17:58 • #24


Hallo didimain,
du hast ganz, ganz bestimmt keinen Darmkrebs.
Ich weiß ja leider aus eigener Erfahrung wie man sich fühlt, wenn man von einer bestimmten Angst einfach nicht loskommt und deshalb kann ich deine derzeitige Befürchtung sehr gut nachvollziehen, auch wenn sie völlig unbegründet ist.
Ein Darmtumor blutet oft und macht sich dann durch Blutarmut bemerkbar. Aber dein kürzlich erstelltes Blutbild, inklusive Hämaglobin- und Eisenwert waren wunderbar in Ordnung.
Außerdem hast du deiner Ärztin von deiner Angst vor Darmkrebs ja erzählt und sie sieht nicht den geringsten Anlass, bei dir diese Krankheit zu vermuten.

04.10.2015 18:30 • #25


Hallo Lianna,

vielen Dank für Deinen Hinweis auf meine Blutwerte. Daran habe ich gar nicht gedacht, aber es hat mich jetzt ein wenig beruhigt. Vielen Dank nochmal.

04.10.2015 18:44 • #26


bunnygucker
Zitat von mildwild:
ich war beifahrer..und nach dem unfall wurde ich von den angehörigen gemieden...ich konnte in deren augen lesen "warum hat der überlebt"


du denkst die haben dir die schuld gegeben?
mein onkel starb vor 20 jahren bei einem schweren verkehrsunfall. mehrere motorräder sind miteinander kollidiert. er war 20 jahre alt. seine mutter (meine oma) hat unglaublich gelitten. sie hat keinem der anderen jungen männer die schuld gegeben, aber trotzdem abgelehnt als sie mit ihr reden wollten. sie konnte einfach keine details, keine erinnerungen an den unfall ertragen. sie WOLLTE nicht wissen wie ihr sohn zu sturz kam, sie WOLLTE nicht hören wie es gekommen ist. und keine erklärungen und entschuldigungen. sie wollte es einfach nicht hören. er war tod und damit war für sie alles andere auch nutzlos.


sie hat aber niemandem die schuld dafür gegeben. ich denke auch nicht dass es bei dir der fall war. was kannst denn du - als beifahrer - dafür? die leute können und wollen einfach nicht mehr darüber nachdenken, ich denke du interpretierst die blicke auf diese weise weil DU dich schuldig fühlst. aus keinem grund, es ist ja keine schuld davon zu kommen. das ist schicksal. und glück. sei dankbar für die 2. chance.

lg

04.10.2015 20:33 • #27


Casiopeya
Zitat von mildwild:
es gibt da eine statistik über hypochonder die wirklich ernsthaft erkrankten...finde sie gerade nicht...fällt aber ernüchtern für uns aus;-)




Heißt es man erkrankt öfter oder weniger oft als Hypochonder ?

04.10.2015 20:56 • #28


Ich kann da sehr gut mitfühlen... Ich denke auch immer das ich todes krank bin aber warum?
Ich beobachte meinen Körper den ganzen Tag und wehe der Magen zwickt... Ich frage mich die letzte Zeit warum ich diese Angst nicht wegbekomme... War bei so vielen Ärzten soviele Blutbild er Ultraschall MRT usw.... nix wurde gefunden... Ich kann auch nicht akzeptieren das ich ein Hypochonder bin!

07.10.2015 19:28 • #29


Zitat von Casiopeya:
Zitat von mildwild:
es gibt da eine statistik über hypochonder die wirklich ernsthaft erkrankten...finde sie gerade nicht...fällt aber ernüchtern für uns aus;-)




Heißt es man erkrankt öfter oder weniger oft als Hypochonder ?


Ich habe mal gelesen das Hypochonder weniger erkranken... Da sie ja eh sehr auf sich achten!

07.10.2015 19:30 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel