Pfeil rechts
93

Ich weiß auch nicht aber dieses Symptom hat mich wohl mehr als eingenommen.
Es ist schlimmer als Alle Anderen.
Ich kann den schwindel ignorieren auch den wahrnehmungsverlust herzrasen usw. Aber das hier irgendwie nicht.
Macht einem ständig angst
Ich schlucke dadurch ständig und es fhlt sich an als würde es von mal zu mal dicker werden.
Vom aufstoßen ist mir schon ganz übel...
Besonders die rechte Röhre ist ziemlich dick!? Mein Hals fühlt sich im allgemeinen total geschwollen an. Bei Jederbewegeung.
Hab richtig Panik zu erstciken.
Versuche das Schlucken zu unterlassen doch es klappt nicht.
Habt ihr ne Methode`?
Ich werd Montag noch mal zum HNO gehen und das schecken lassen. Hoffe nur die Zeit bisdahin wird nicht zu schlimm

23.04.2010 17:24 • #81


Gedankenkomplex

22.11.2010 19:30 • #82



Angst zu ersticken

x 3


Hallo !

Also soweit ich weiß, hab ich keine Probleme mit der Schilddrüse, aber meine Mutter.
Und ich habe Angst es vererbt zu haben o.O !

Selbst, wenn du was mit der Schilddrüse hast.
Es ist nichts schlimmes und sterben kann man davon auch nicht.
NUR um dich zu beruhigen !
Mein Ex Freund hatte auch Probleme mit der Schiddrüse und er hat dann Hormontabletten dagegen verschrieben bekommen und dann war auch wieder gut.

Deine Angst kann ich verstehen, nur du darfst dich nicht verrückt machen.
Ich weiß, ist leicht gesagt. Aber du musst dir auch ein Stück Mut zureden.
Sag dir einfach, dass der Arzt dir helfen kann und helfen wird !
Und wenn du Atemnot verspürst, dann mache dagegen Atemübungen.
Handfläche übern Nabel und ein und ausatmen und auf dein Bauch achten und dich nur darauf konzentrieren !
Dann merkst du irgendwann wie du in dein Bauch ein und ausatmest und nicht mehr durch die Nase.
Dies hilft dir sehr gut dabei, wenn du hyperventilieren solltest.
Dein Atem beruhigt sich und auch du selber bist ganz ruhig.
Ist übrigens auch eine gute Entspannungssache fürs baden .

Ich hoffe, ich konnte dir irgendwie helfen ?:/

26.11.2010 16:24 • #83


hallo,
ich habe Morbus Basedow, meine Mutter auch, meine Großmutter ist daran gestorben. Meine älteste Tochter hat allerdings nicht nur erhöhte TRAK-AK, sondern auch erhöhte TPO-AK. Da wir aber eine Basedow-Familie sind, ist es wahrscheinlicher, daß sie einen Basedow ausbilden wird.

Erstickungsangst sowie klaustrophobische Angststörungen gehören meist zu den Erkrankungen dazu. Es ist nicht nur die Enge im Hals mit dem Klos, sondern auch die ungleiche Stoffwechsellage des ganzen Körpers, die Angst machen kann. Dabei sind die Symptome von den Entwicklungsabläufen geradezu ähnlich. Auch in Überfunktionsphasen kann man plötzlich frösteln, dann aber nur, weil der Stoffwechsel jede Energie bereits verbrannt hat, bevor du Energie in Form von Nahrung überhaupt heruntergeschluckt hast. Bei Unterfunktion ist das geradezu anders herum. Das Symptom Kälteempfinden ist aber zeitweise gleich. Bei einer Unterfunktion kommt der Körper auch ins Schwitzen und in Erschöpfungszustände, weil der Körper dem erliegenden Stoffwechsel nicht folgen kann, bei der Überfunktion sind Hitzewallungen ohne Bewegung auch gängig. Also an Symptomen selbst kann man nicht auf den Grad der Erkrankung rückschliessen. Das macht es ja auch für Ärzte äusserst schwierig, es gleich zu erkennen.

Liebe Grüsse

27.11.2010 16:22 • #84


08.12.2010 16:50 • #85


jadi
ich vermute sehr stark das es eine war....hast vielleicht unbewusst an irgentwas gedacht was dich beschäftigt zur zeit?

08.12.2010 17:23 • #86


Nein,eigentlich nicht! Hatte mich total auf das Essen gefreut,nach langen mal wieder Pellkartoffeln mit Heringsdip. Und jetzt habe ich totale Halsschmerzen. Bin fix und fertig und könnt nur heulen,weil ich mir nicht sicher bin ob das was ernstes ist oder wieder mal nur ne panikattacke,obwohl ich so eine attacke noch nie hatte. Trau mich aber auch nicht zum Notarzt zu fahren,denn das ist mir dann super unangenehm wenn die wieder nichts finden sollte. Aber angst hab ich trotzdem

08.12.2010 17:34 • #87


jadi
vielleicht ist ne grete wischen gewesen?wann war das?ich glaube du steigerst dich jetze nur rein.....sind die halsschmerzen wie übliche halsschmerzen?

08.12.2010 17:35 • #88


das ist nun ne std her. fühlt sich an wie normale halsschmerzen,aber dabei immer wieder kurz das gefühl keine luft zu bekommen. hatte grade auch herzstolpern,einmal kurz,was ist das denn nun wieder? das hatte ich vorher auch noch nie... ich werde wahnsinnig...

08.12.2010 17:54 • #89


Ich hatte das schon öfters... ich steiger mich in 'Hilfe, ich ersticke'-Gedanken mindestens einmal täglich rein. Wenn du noch genung Luft bekommst ist doch alles in Ordnung. Ich habe mal ausversehen einen Apfelstrunke falsch runtergeschluckt und der hat dann meine Speideröhre angekratzt, da hatte ich auch Halsschmerzen und beim Schlucken hat es sich die ganze Zeit so angefühlt als wär da irgendwas... War dann beim HNO und der meinte, das geht von selber wieder weg. Warte am esten noch ein bisschen ab, bevor du zum Arzt gehst! Wenn die morgen früh immer noch da sind, dann kannst du ja zum normalen Arzt gehen.
Ich glaube man merkt eigentlich schon, wenns nicht mehr Panik ist.

LG Angstnase

08.12.2010 17:59 • #90


jadi
das ist deine angst und das reinsteigern...wir haben ständig was neues,die angst sucht sich immer einen neuen weg um dich zu verunsichern......und dann kommen auch wieder bekannte sachen .....ich glaube du würdest richtig spüren obs nun was ernstes ist....versuch ruhig zu bleiben...hast du jemanden bei dir der dich beruhigen kann?

08.12.2010 18:01 • #91


Nein leider bin ich allein,mein Freund kommt erst so in 2 Stunden
Ich habe nun seit Sep Angstzustände,aber das jetzt vorhin war dann wohl tatsächlich was neues. Mich macht das echt fertig,denn ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll,wenn ich ne attacke habe. bis zur therapie kann es noch monate dauern. hast du nicht vielleicht nen tip für mich?

08.12.2010 18:22 • #92


jadi
als erstes ruhe bewahren wenns ganz schlimm ist schreibe hier einige von uns werden immer antworten....mir gings auch so als ich mich hier angemeldet hatte....dann musst du lernen die angst zu zulassen....also nicht unterdrücken versuchen...aushalten so zusagen die immer wieder begreiflich machen und aktzeptieren das es dir nix tut das es nur deine angst ist....bis sie vorüber geht...setze dich net hin und verfalle in eine starre und warte sondern mache deine sachen trotzdem wie bisher auch wenns sehr unangenehm ist du wirst merken wie es langsam weniger wird.....wenn du tolle verspannt bist kannst du auch muskelentspannungsübungen nach jacobsen machen ,kannst du mal googlen und dir runterladen.....wichtig ist wie gesagt das du dich nicht verunsichern lässt von deiner angst werde wütend auf sie...sage dir immer wieder mich bekommst du nicht klein...es ist mein leben.....so in der art.....

hab noch einen link für dichhttp://www.angst-panik-hilfe.de/angst-panik-erste-hilfe.html
und diesen http://www.palverlag.de
und das buch hier links ängste verstehen und überwinden würde ich dir ans herz legen....

08.12.2010 18:28 • #93


ich danke dir für deine hilfe,hast es geschafft mich wieder etwas runter zu bekommen. ich muß wirklich irgendwie lernen damit umzugehen. gucke mir die links morgen mal in ruhe an und mal sehen vielleicht bestell ich mir dann das buch auch mal,denn ich kann ja nicht hier sitzen und nichts tun,bis die therapie anfängt. zum glück kommt mein freund jetzt gleich schon,hoffe der bekommt mich was abgelenkt,denn abends wird es auch ganz oft so schlimm. danke dir nochmal...

08.12.2010 18:57 • #94


jadi
ja kenn das ,hab aber vertrauen zu dir un deinen körper und verabscheue die angst sag ihr du bist die chefin nicht sie.............ich wünsche dir einen schönen abend...wenn was ist melde dich ich helfe dir gerne

08.12.2010 19:06 • #95


30.01.2011 19:21 • #96


Strand
Liebe Lucy,

Es ist einfach gesagt von mir, aber DU WIRST NICHT ERSTICKEN!!
Nicht heute und nicht morgen!
Geh doch raus an die frische Luft, geh langsam spazieren, atme tief durch, in den Bauch atmen, stell Dir bildlich vor wie Dein Hals sich weit öffnet und entspannt ist.

Kopf hoch, es geht auch wieder weg!
Drück Dir die Daumen dass es schon wieder weg ist, wenn Du das liest!

LG
Strand

30.01.2011 19:31 • #97

Sponsor-Mitgliedschaft

mache genau das im leben, was dir schwer fällt, denn das fehlt dir. irgendwann fällt dir das auch nicht mehr schwer und alles wird gut...

30.01.2011 19:55 • #98


Ich danke euch für eure lieben Antworten.
Mir geht es etwas besser.... bin jetzt fix und fertig und habe große Angst vor der Nacht. Habe immer noch starke schmerzen in der Brust und hab mir während der Pa. auch noch irgend nen nerv eingeklemmt jetzt kann ich mich gar nicht mehr bewegen... Ich bin mal wieder völlig verrückt durchs Haus gelaufen und hatte den festen plan zum Krankenhaus zu fahren was meine Familie mir aber verwährt hat... was in der Situation natürlich hart ist aber im nachhinern ist das natürlich verständlich...
Nach diesen heftigen Attaken habe ich wieder komplett den Mut verloren und Ich hab auch keine Kraft mehr.
Ich glaube das ich die Angst nie los werde... Ich bin total verzweifelt...

Meine Hoffnung ist mein Therapeut den Ich morgen in meiner Therapie wieder sehe... Ich hoffe er kann mir helfen.

30.01.2011 20:46 • #99


jetzt ist dein körper erschöpf und es kehrt ruhe ein. wie wäre es mit sport jeden tag, so dass du gar keine "lust" mehr auf solche spielchen hast?

30.01.2011 20:49 • #100



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier