13

Laraow
Das tut mir leid, dass es dir so schlecht geht.
Wie bist du mir der Sprechstundenhilfe verblieben ?

18.03.2020 18:11 • x 1 #41


Zitat von Laraow:
Das tut mir leid, dass es dir so schlecht geht.Wie bist du mir der Sprechstundenhilfe verblieben ?
hallo sie hat mir gesagt ich soll die Tabletten erstmal absetzen und schauen ob die Beschwerden dann besser werden. Und natürlich versuche ich weiterhin morgen meinen Neurologen zu erreichen.

18.03.2020 18:39 • #42



Hallo Judith2121,

Wie lange Nebenwirkungen von Medikamenten tolerieren

x 3#3


20.03.2020 17:11 • #43


Lottaluft
Hej

Es gibt hier sehr viele threads zu bestimmten Medikamenten und deren Nebenwirkungen zumal sich das auch nicht pauschalisieren lässt weil die bei jedem anders ausfallen

20.03.2020 17:13 • x 1 #44


Zitat von Lottaluft:
Hej Es gibt hier sehr viele threads zu bestimmten Medikamenten und deren Nebenwirkungen zumal sich das auch nicht pauschalisieren lässt weil die bei jedem anders ausfallen
ja ich weiß.

20.03.2020 17:49 • #45


Schlaflose
Mich haben die Nebenwirkungen gar nicht belastet. Ich nehme sedierende, schlafanstoßende ADs, bei denen in der Anfangszeit Benommenheit, Schwummrigkeit, leichte Übelkeit u.ä. auftreten, aber das wusste ich jnd habe es einfach so hingenommen. Das Schlimmste war nach 3-4 Tagen weg, danach nur noch ganz leicht und nach ein paar Wochen ganz weg. Ach ja doch, eine Nebenwirkung, die mir absolut nicht passt, war dass ich im Laufe der Jahre 25kg zugenommen habe, aber damit konnte ich auch leben, Hauptsache ich kann einigermaßen schlafen.

21.03.2020 06:28 • #46





Dr. Christina Wiesemann