Pfeil rechts
1

H
Hallo ihr lieben,

Ich bin vor 1 Jahr in den Krankenstand gegangen weil ich gemobbt wurde von mehreren Personen und diese Stressanfälle anfingen. Vielleicht kennt jemand das? Der Körper ist voller Stress und will sich nicht mehr beruhigen kann auch Tage dauern. Ich kenne Panikattacke sehr gut u das sind keine.

Es scheint als müsste ich wieder an diese Arbeitsstelle zurück jetzt ansonsten werde ich gekündigt. Wie geht man damit um?.

Mein Therapeutmacht mir Mut u sagt mir dass wir das schaffen und ich war auch überzeugt davon aber gestern gab es einen Auslöser zur Arbeit hin und mein Körper drehte durch. Ich musste ein Beruhigungsmittel nehmen mehr als sonst.

Ich arbeite nicht in der privatwirtschaft und bin auf diese Arbeit angewiesen.

Hat jemand Erfahrungen?

06.11.2023 18:22 • 06.11.2023 x 1 #1


1 Antwort ↓

Hotin
Zitat von Hilfesuchende01:
Ich bin vor 1 Jahr in den Krankenstand gegangen weil ich gemobbt wurde von mehreren Personen und diese Stressanfälle anfingen.


Hallo Hilfesuchende.

Das Verhalten Deiner Kolleginen und Kollegen hast Du als Mobbing empfunden. Daraufhin hast Du Dich krank gemeldet.

Zitat von Hilfesuchende01:
Ich würde gerne von euch wissen, wie ihr damit umgeht wenn euch Menschen demütigen bzw wie macht ihr es, dass diese Personen euch nicht mehr aufregen können?

Es kommt darauf an. Oft hat es wenig mit demütigen zu tun. Du empfindest es aber scheinbar manchmal so.
Vieles ist auch kein Mobbing. Du empfindest es aber so.

Damit Dich diese Menschen nicht mehr so aufregen können, brauchst Du eine etwas andere Denkweise.
Denn die Menschen, also Deine Kolleginnen werden ihr Verhalten wohl kaum verändern.
Könntest Du erreichen, dass Du nicht mehr so empfindlich wie früher reagierst?
Zitat von Hilfesuchende01:
Mein Therapeutmacht mir Mut u sagt mir dass wir das schaffen und ich war auch überzeugt davon aber gestern gab es einen Auslöser zur Arbeit hin und mein Körper drehte durch.

Hier siehst Du es selbst. Es braucht nur einen Auslöser und schon reagierst Du nervös. Kannst Du
erreichen, nicht mehr gleich sehr nervös zu werden?

Zitat von Hilfesuchende01:
In meinem Leben dreht sich vieles um das Thema Sicherheit.
Leider erlebte ich diese nicht in der Kindheit.

Nicht nur in Deinem Leben dreht sich sehr viel um das Thema Sicherheit. Bei uns allen Menschen
dreht es sich ständig um das Thema Sicherheit.
Damit haben alle Menschen ein gemeinsames Ziel. Und sie haben auch eine gemeinsame Angst.
Wie bekomme ich möglichst viel Sicherheit.


Zitat von Hilfesuchende01:
Gestern hatte ich eine Sitzung bei der ich mir vorstellte eine Art Vaterenergie gab mir alles was ich brauchte als ich klein war. Es fühlte sich so gut an, dann müsste ich das Gefühl auf mich an und ich fühlte mich besser u wurde ruhiger.
Ich dachte mir wenn ich es schaffe dieses Gefühl immer wieder herzustellen könnte ich mir vorstellen dass sich meine Zustände bessern.


Hier hast Du völlig Recht. Wenn Du es schaffst dieses Gefühl immer wieder selbst herzustellen, dann
können Deine Kolleginen sagen, was sie wollen. Du empfindest vieles dann nicht mehr
als Mobbing.

Zitat von Hilfesuchende01:
Es scheint als müsste ich wieder an diese Arbeitsstelle zurück jetzt ansonsten werde ich gekündigt. Wie geht man damit um?.

Du solltest wieder zur Arbeit gehen. Denn Deine Arbeit wird Dir Sicherheit geben. Das Geld was
Du mit Deiner Arbeit verdienst, gibt Dir große Sicherheit.
Also, empfehle ich Dir. Laufe wieder los. Arbeite und denke weniger daran, was Dich gefühlsmäßig stört
wenn Deine Kolleginnen lachen oder reden.
Stelle immer wieder täglich neu Deine eigene Sicherheit selbst her.

06.11.2023 19:46 • #2





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Christina Wiesemann