Pfeil rechts

Hey,
Habe staendig Symptome,jeden Tag was anderes .
Manchmal bleiben sie Symtome glEich,kommen neue dazu,alles im Wechsel.
Nach meiner ersten PA waren sie nicht da,dann kam die naechste und naechste und damit die Erwartungsangst :/(
Es gibt Tage , da geht es , dann gibt es Tage da habe ich das Gefuehl, es geht gar nichts:-(
Kennt Ihr das? Hat jemand von Euch auch jeden Tag Symptome?Die PA hatte ich am Anfang 2-3 die Woche,momentag nur alle 3 Wochen.
Die Angst geht aber nich weg:-( wieso?
Freue mich ueber Antworten.
Ps.nehme keine Tabletten, will es ohne versuchen.

23.03.2013 17:01 • 02.05.2013 #1


20 Antworten ↓


Pseiko
Habe auch öfter Symptome ohne Angst.
Schwindl
Schwitzen
Nervös
Diffuses Gegühl
Zittern
Trockener Mund und Herzrasen

Ist leider... NORMAL bei unserer Krankheit

23.03.2013 17:06 • #2



Staendig Symtome ohne PA

x 3


Hast Du die Symptome immer?
Bei mir ist es am Abend etwas besser, oder wenn ich mega abgelenkt bin.
Dann faellt mir auf, dass sie weg sind.
Sonst ist das aber ein Dauerzustand:-(

23.03.2013 17:09 • #3


Hallo Maya,

ich hab das auch andauernd. Es wechselt sich ab zwischen Herzstolpern, Schindel, schlecht Luft kriegen und Übelkeit. Nie 2 Symptome auf einmal aber ich bin auch nie ohne eins von denen. Das bringt mich manchmal zur Verzweiflung. Nur wenn ich abgelenkt bin ist es weg. Aber nur so lange bis ich wieder daran denke und das dauert meist nie lange. Die siehst, du bist nicht allein.

23.03.2013 17:12 • #4


Danke Sonnenblume:-) es ist aber schon aetzend, oder?
Wann werden wir das los?
Nimmst Du Tabletten?

23.03.2013 18:34 • #5


Nein Maya, ich will es wie du ohne Tabletten schaffen. Meine Therapeutin meint dass es bis zu 2 Jahre dauern kann bis das weg geht. Und ja, es ist sogar mega-ätzend!

23.03.2013 19:26 • #6


2Jahre ?
Oha....ich habe keine Lust 2Jahre mit den Symptomem zu leben:-(
Meiner meinte 1Jahr bis es hanz weg ist.
Symptomfrei soll ich angeblich schon nach paar Monaten sein.
Wie lange hast Du das schon?
Glg

23.03.2013 19:34 • #7


Hallo,

ich kenne das auch.
Bei mir ist es eigentlich immer nur 1 Symptom, was das Ganze in einen Teufelskreis bringt.
Ich habe seit Jahren - bestimmt seit 10 - ein fast permanentes KLOSGEFÜHL, genau da wo der Kehlkopf sitzt.
Ich hatte noch nie etwas an der Stelle und es wurde nie etwas gefunden.
Ich selbst kann mir auch nach mehrfacher Therapie und Tagesklinik keinen Reim auf das KLOSGEFÜHL machen.
Also warum es da ist ja, aber was mal der Auslöser war, kein Plan.
Mich macht dieses Gefühl da steckt was drin total wahnsinnig.
Oft hyperventiliere ich unbewusst und bekomme dann auch Schluckbeschwerden und Atemnot.
Oft sitze ich aber auch einfach nur da und habe Angst.
Angst wieder eine Attacke zu bekommen.
Das habe ich seit ca. 2 monaten fast jeden Tag.
Einfach so, nur diese Symptome die mich bekloppt machen und ich denke einfach nur ich halte das nicht mehr aus, ich will dieses Gefühl nicht.

LG

25.03.2013 20:14 • #8


Hallo ihr lieben,
ich kenne es auch so gut...vor allem sind es die gleichen Symptome (Schwindel, herzstolpern, Beklemmungen)...die richtigen panikattacken habe ich mittlerweile nicht mehr so oft. Aber die Symptome sind meines Erachtens genauso schlimm, wenn sogar nicht noch schlimmer. Die pa kommen, bleiben für eine kurze zeit und dann sind sie weg. Das Symptom bleibt bei mir in schlimmen Phasen über Wochen. Wie anstrengend ist es den Tag über ständig damit beschäftigt zu sein dem Symptom keine Bedeutung zu schenken?! Es macht einen wahnsinnig... Die Angst ändert sich bei mir immer wieder...habe sie schon seit 18 Jahren, begonnen hat es mit reinen pa, dann kamen die Symptome und die Extreme Angst vor einer schlimmen Krankheit, mittlerweile habe ich diese einigermaßen im griff...es wäre auch zu unwahrscheinlich bei den ganzen Untersuchungen...jetzt nerven mich nur die Symptome und ich habe Angst davor irgendwann durchzudrehen, sprich mein leben nicht mehr Meistern zu können. Kennt ihr das Gefühl auch? Vor allem macht es alles so schwer, dass ich bei mir kein Muster erkennen kann, wann die Symptome auftreten...ich habe sie in stressigen, ruhigen, traurigen und glücklichen Phasen gehabt...sie kommen wann sie wollen, die frechen lebensenergieräuber ...
Liebe geüße

25.03.2013 21:18 • #9


@Maya: Ich habe das jetzt seit 14 Monaten. Darum dauert es ja auch so lange bis es weg geht sagt die Therapeutin

@sonne: genau so wie du das beschreibst habe ich es auch. Das ganze ist ohne Muster und das macht die Behandlung so schwer. Was tust du dagegen? Medikamente? Therapie?

25.03.2013 21:21 • #10


Hallo bei mir ist am schlimmsten auch heute wieder diese innere Unruhe äußerlich zittere ich nicht aber im inneren und in den Beinen hab ich so ein komisches Gefühl wie wenn was krabbeln würde das ist so unangenehm die letzten Tage war alles Super ich dachte schon jetzt kann es immer so weitergehen aber nein heute wieder Symptome . Habe schon versucht zu entspannen aber heute klappt's einfach nicht .

26.03.2013 16:10 • #11


Huhu,
das Symptom Schwindel hat mich vor drei Jahren so an meinen Nerven gesaugt, dass ich eine Therapie begonnen habe. Sicherlich gab es Tage an denen mir der Therapeut geholfen hat und ich mich besser nach einer Sitzung fühlte. Ich hatte fünfzig Sitzungen auf zwei Jahre verteilt. Aber langfristig hat mich das nicht so weiter gebracht, die Ängste sind ja immer noch da. Weiß auch nicht, ob es der richtige Thera war, es war eher eine gesprächstherapie. Bin zurzeit dabei mir nochmal einen zu suchen, mit der Hoffnung, dass er mir besser helfen kann. War letzte woche bei einer thera zum vorgespräch, aber sie meinte ich wäre bei ihr falsch, da sie nur tiefenpsychologisch arbeitet und ich wäre ein fall für den verhaltensthera. Sie meinte es läge alles an meiner migräne, die uch seit kindheit habe, da ich von klein auf gelernt hätte, körperveränderungen zu beobachten. das war auch so, ich hatte immer ziemlich angst vor der migräne samt aura...damals natürlich nicht, weil ich angst um direkten sinne hatte, sondern weil ich bestimmt drei tage im bett lag und nicht spielen konnte. Medis habe ich nie genommen, zu viel Angst vor Nebenwirkungen und den Ehrgeiz, dass ich es alleine schaffe. Aber wenn es wirklich unerträglich würde, würde ich darauf zurückgreifen.
Liebe angstfreie Grüße

26.03.2013 19:38 • #12


Lingenplayer
Die Symptome bleiben bei mir immer dieser druck auf der brust und herzstechen ich dachte schon das ich alleine ware ich hab aber ab und zu noch pa leider

13.04.2013 21:10 • #13


Hallo,
Ich habe diese Probleme auch ich bin dauerhaft und immer angespannt,hippelig und unruhig. Auch habe ich fast 24 Stunden lang das unwirklich sein und neben einem stehen und auch keine Vorstellung vor die Tür zu gehen usw.. Aber Panik Attacken kommen ganz ganz selten eher in letzter zeit wo ich Noch vor der Tür war und meine Hektik und das unwirkliche zu schlimm waren dann kam ne PA.

Heute ist meine Angst vor der Angst so schlimm das ich momentan nicht weg kann

Lg tinkerlady

14.04.2013 13:23 • #14


ich hab es schon seit ein jahr und das jeden tag _ Herzrassen Herzklopfen und der ganze andere kramm _
Und das auch ohne richtige panik

15.04.2013 02:51 • #15


hallo maya
und stetig grüßt das murmeltier,auch bei mir.....scheint ein zeichen zu sein dass dich die symptome nicht mehr so runter reißen und du sie merkst aber sie akzeptierst weil du weißt das nix ist.......bleib dran,das ist toll
lg pjetl

18.04.2013 22:14 • #16


Doch ,haben sie:-(
Zu Hause konnte ich sie bekaemPfen aber auf der Arbeit leider nicht
Wollte so nicht mehr leben,habe mich fuer Medis entschieden..

19.04.2013 18:08 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Lingenplayer
Hey hoffe ihr könnt mir helfen kann man wenn die angst zurück geht Muskelkater in den schulter und im ober rücken und im Brustkorb bekommen tut alles jetzt weh

19.04.2013 21:28 • #18


ja durch die extreme muskelanspannung bekommt man muskelkater,hatte ich auch.....und total platt danach

02.05.2013 07:51 • #19


waage
habe auch ständig Symptome ohne PA, zur zeit ganz schlechter Schlaf, ( zu wenig). Starkes Schwitzen und innere Unruhe, da fühlt man sich den ganzen Tag sch....! Dann kommt auch wieder Angst hoch, ist es eine schlimme Krankheit, die das ganze auslöst. Ohne Medis, geht es leider nicht, jedoch ganz wenig ( dosiere kl. Stückchen , Insidon).

02.05.2013 08:01 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler