Pfeil rechts

ich war lang nicht mehr hier online.
im dezember ging es mir etwas besser,aber nun wieder schlechter.
nicht nur das ich sehnsucht nach meinen partner habe, der entfernt wohnt,u ich nach langem erst realisiert habe,das ich wirklich allein lebe und keinen habe.

sondern das ich derzeit ein praktikum machen muss,aufgrund einer massnahme von der arge, wo ich mich zwingen muss dahin zu gehen,und allein bei dem gedanken will ich weinen u bekomm ne panikattacke.
ich komme nicht mit höhe so gut klar,u muss da aber den ganzen tag mich zwingen auf einer leiter zu stehen, 39h die woche ohne geld.
und kopfüber sachen aufhängen und bekomm immer eine gewischt,manchmal echt schmerzhaft.
das arbeitsklima selbst ist auch eher so gekünstelt nett dort.

ich muss mich immer überwinden auf diese leiter zu steigen (das is die drecksarbeit die keiner machen will) und bei dem gedanken vom stromschlag hab ich angst.

jetzt hab ich auch schon wieder panik vor morgen,weil ich dahin muss und will nur noch weinen.

ich fühl mich wie leer, wie als ob mein körper nicht die kraft hat dahin zu zwingen. u den ganzen tag mich da durchzwingen u dort nicht los zu heulen ist wirklich anstrengend.

26.01.2014 22:32 • 27.01.2014 #1


2 Antworten ↓


MrsAngst
Was ist wenn du dich krankschreiben lässt? Wie lange geht das praktikum denn?
Das ist schon mies das du genau so eine arbeit machen musst auch wenns dir damir nicht gut geht... da sieht man mal wieder die gehen kaum auf einen ein was man wirklich machen WILL oder was man gerne arbeiten würde, hauptsache man hat den hartzer unter dach und fach
das tut mir leid für dich! Wenn du nicht arbeiten KANNST beantrage krankengeld lass dich behandeln und dann starte step by step ins arbeitsleben!
Ansonsten kann ich dir nur sagen durchhalten! Muss da auch durch

27.01.2014 00:05 • #2


Wenn dir ein Arzt bescheinigt, dass du Angst vor Höhe und wahrscheinlich dann auch mit Schwindel zu tun hast,
dann wird wohl so schnell niemand die Verantwortung dafür übernehmen, wenn man dich trotzdem zwingt und
es passiert etwas! Stell dir vor, du fällst von der Leiter und brichst dir was - am Ende heißt es dann, du hast
ja nichts gesagt. Irgendwo ist auch Schluss mit man muss sich zusammenreißen und dass du nun genau die
Arbeit machen musst, die sonst niemand machen will, geht einfach nicht. Du hast nicht nur Pflichten, du hast
auch Rechte, grad wenn es um die Gesundheit geht. Da ist dann wirklich Schluss mit lustig!

Was die Stromschläge angeht: ich kann mir nicht vorstellen, dass das zu einem Arbeitsplatz gehört, immer wieder
mal eine gewischt zu bekommen. Gibt es einen Betriebsrat?
Ich würde mich weigern. Und zwar genau gegen diese Stromschläge, nicht gegen die Arbeit an sich.
Wenn du das so begründest, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass man dir einen Strick draus drehen kann.
Nur weil man in die Mühlen der ARGE geraten ist, ist man noch lange nicht recht- und würdelos!

27.01.2014 12:25 • #3




Dr. Reinhard Pichler