Pfeil rechts
19

Schlaflose
Zitat von Blondchen:
Auf der Arbeit ist der BD bei mir so bei 165/95,

Hast du etwa immer ein Blutdruckgerät bei der Arbeit dabei?

11.11.2022 06:50 • #41


Moelli80
@Schlaflose
Sowas gibt es schon in den smart watchs.
Hätte ich auch da drin.
Benutze es nur eigentlich nie

11.11.2022 06:52 • #42


A


Panikattacke bei Bluthochdruck

x 3


Schlaflose
Zitat von Moelli80:
@Schlaflose Sowas gibt es schon in den smart watchs. Hätte ich auch da drin. Benutze es nur eigentlich nie

Wie soll ein Smartwatch den Blutdruck messen? Das geht nur durch Aufpumpen und Abdrücken und wieder Loslassen des Arms. Selbst Handgelenks-Blutdruckgeräte werden als nicht zuverlässig beurteilt. Die zuverlässigsten sind Oberarmgeräte.

11.11.2022 07:18 • #43


Jan-33
Ea gibt tatsächlich eine SmartWatch die das gut kann und medizinisch zertififiziert ist mit Luftarmband, die Huawei watch D. Ich habe aber immer das Oberarm Gerät mit auf der Arbeit.

11.11.2022 07:33 • #44


Moelli80
@Schlaflose
Meine smart watch 4 hat das...
Man muss nur sie kalibrieren einmal mit einem oberarm blutdruckmesser.
Danach geht's ohne und immer unterwegs.
Hab es mal getestet und es gibt kaum Schwankungen zum oberarm Teil.
Ob es aber psychisch ein hilft, wenn man überall alles messen kann, dass bezweifel ich.

11.11.2022 07:41 • #45


Moelli80
Blutsauerstoff, ekg, blutdruck, puls usw.
Soll auch medizinisch zertifiziert sein.
Glaub aber wie gesagt nur nicht, das die ständige Kontrolle gut für die Psyche ist.

11.11.2022 07:46 • #46


B
@Schlaflose ja eigentlich schon, meinte is falsch

11.11.2022 12:26 • #47


Lilolu
Hey, ich hatte es gerade gestern wieder und war genau heute hier auf der Seite um so ein Thema zu finden. Ihr beruhigt mich gerade uuuuungemein! Gestern lag ich auf dem Sofa und zack plötzlich Herzrasen und Blutdruck von 155/105 was ich absolut nicht von mir kenne. Normal habe ich niedrigen Blutdruck. Hab das mit dem Blutdruck erst seit April immer mal wieder. Das irritiert mich total weil ich nicht bei jeder Panikattacke so hohen Blutdruck bekomme. Wie ist es bei euch?

11.11.2022 12:40 • #48


Jan-33
@Lilolu Ich habe eigentlich bei jeder Panikattacke Bluthochdruck, aber 155/105 ist da noch im niedrigeren Bereich.

11.11.2022 14:15 • x 1 #49


petrus57
Zitat von Lilolu:
Normal habe ich niedrigen Blutdruck.


Sei zufrieden, dass du sonst einen niedrigen Blutdruck hast. Dann geht er bei einer Panikattacke nicht zu hoch. 155 ist ja gerade mal ein leicht erhöhter Blutdruck.

11.11.2022 14:19 • x 1 #50


Lilolu
Zitat von petrus57:
Sei zufrieden, dass du sonst einen niedrigen Blutdruck hast. Dann geht er bei einer Panikattacke nicht zu hoch. 155 ist ja gerade mal ein leicht ...

Ja ich bin auch total froh drüber,nur bringt mir das während so einem Anfall nix,das wirkt auf mich total bedrohlich auch das Herzrasen. Das muss ich erst verstehen dass es nicht schlimm ist in dem Moment. Man steigert sich sicherlich auch total rein.

11.11.2022 16:49 • x 1 #51


Jan-33
Ja definitiv, man beobachtet und steigert sich total rein. Am besten hilft da ein Spaziergang oder Telefonat immer.

11.11.2022 16:56 • x 2 #52


Jan-33
Wer von euch hat Tipps oder Erfahrungen wie man bei einer Panikattacke den Blutdruck senken kann um die Symphtomatik schnell wieder ablegen zu können?

13.11.2022 20:25 • #53


Schlaflose
Zitat von Jan-33:
Wer von euch hat Tipps oder Erfahrungen wie man bei einer Panikattacke den Blutdruck senken kann um die Symphtomatik schnell wieder ablegen zu können?

Man kann bewusst selbst den Blutdruck nicht senken. Man kann nur durch bestimmte Techniken versuchen, die Panikattacke schnell zum Abflauen zu bringen und dann sinkt der Blutdruck automatisch. Oder man nimmt ein Tavor o.ä.

14.11.2022 06:16 • x 1 #54


Tink59
Ich habe auch manchmal so ne Blutdruckspitzen. Obwohl ich Tabletten nehme. Dafür hab ich mein Nitrospray. Bis jetzt hab ich es nur einmal gebraucht. Mache seit 1,5 Jahren eine Verhaltenstherapie. Seitdem hab ich nur noch ganz selten mal eine PA. Die bekomme ich dann durch Atmen wieder weg. Mache außerdem 1x am Tag für 20 Minuten Meditation. Spazieren gehen hilft mir auch sehr. Und nicht zu oft messen. Und schon gar nicht während einer Panikattacke. Das treibt den Blutdruck meistens noch höher.

14.11.2022 06:42 • x 2 #55


Jan-33
Guten Morgen, genau diese Blutdruckspitzen(200/105) habe ich täglich meistens einmal.Das kann doch auf dauer nicht gesund sein. Ich habe jetzt schon Angst wie lange das der Körper noch mitmachen kann auch wenn der Rest des Tages gut verläuft eine Panikattacke ist meistens 2-3 Stunden dabei............

14.11.2022 07:25 • #56


Schlaflose
Zitat von Jan-33:
Guten Morgen, genau diese Blutdruckspitzen(200/105) habe ich täglich meistens einmal.Das kann doch auf dauer nicht gesund sein. Ich habe jetzt schon Angst wie lange das der Körper noch mitmachen kann auch wenn der Rest des Tages gut verläuft eine Panikattacke ist meistens 2-3 Stunden dabei............

In deinem Alter kann der Körper solche Blutdruckspitzen ganz problemlos mitmachen.

2-3 Stunden richtige Panikattacken am Stück ist gar nicht möglich, weil sich das Adrenalin nach 20-30 Minutenverbraucht und die Attacke flaut ab. Dann braucht der Körper einige Zeit, um neues Adrenalin zu bilden und dann kann eine neue Attacke entstehen. Ansonsten ist es einfach Angst unterhalb des Levels, was man als Panikattacke bezeichnet.

14.11.2022 07:49 • x 2 #57


A


x 4





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann