» »

201824.02




101
8
27
«  1, 2, 3, 4, 5, 6  »
Miyako hat geschrieben:
Ja, das wäre wünschenswert. ^^ Ich bin ja schon froh, dass ich nicht mehr so tief unten bin wie vor ein paar Jahren noch als ich den totalen Absturz hatte.


Das hört sich gar nicht gut an. War der totale Absturz dann eher auf rein psychischer Ebene, oder hattest Du auch damals schon psychosomatische Beschwerden?

Auf das Thema antworten




101
8
27
  25.02.2018 22:10  
Guten Abend Zusammen!

Leute... gestern hatte ich einen echt guten Tag und heute gehts mir wieder miserabel. Ich hab ein innerliches Brennen überall im Körper und pochende, ziehende bis stechende Schmerzen vor allem im linken Bein. Da ich schon von Beginn meiner Beschwerden immer wieder mit dem linken Bein zu tun hatte, habe ich auch heute wieder so ein seltsames Gefühl, dass sich alle Symptome irgendwie vom Bein ausgehend verbreiten. So wie eine Seuche. Dann kommt mir wieder alles vor, als ob man an irgendwas vorbei therapiert und trotz aller Untersuchungen in der jüngsten Vergangenheit eine andere Krankheit dahintersteckt. Ja ich weiß, diese Gedanken gehören zum Krankheitsbild einer Angststörung, aber vielleicht entwickelt sich ja aus dieser "organischen", noch immer nicht entdeckten Erkrankung diese Angststörung erst. Geht es Euch da auch so?!?





101
8
27
  28.02.2018 09:31  
Heute Nacht war wieder der absolute Horror. Ich wurde wach, ging zur Toilette und hatte dann alle Symptome, die ich zu Anfang schon beschrieben habe. Es wurde so heftig, dass ich sogar bewusstseinseingetrübt zu Boden fiel und dort einige Zeit verharrte. Meine Frau war bei mir und hat mit mir gesprochen, aber ich glaube, dass ich nicht alles mitbekommen habe. Nach 10 Minuten ca. war ich dann wieder klarer. Es ist die Hölle und ich weiß langsam nicht mehr weiter! Gibt es hier jemanden, der Ähnliches erlebt und darauf eine Antwort hat? Bitte helft mir...





101
8
27
  28.02.2018 21:18  
Keiner?





101
8
27
  01.03.2018 21:41  
Schade



108
54
  02.03.2018 01:50  
Hallo an dich,
ich hoffe, dass es dir bald besser geht. Du schreibst, du bist bewusstseinseingetrübt zu Boden gesunken, hattest in der Arztpraxis einen Krampfanfall. Bist du dahingehend untersucht worden? Woher kommen diese Zustände? Kreislauf, Hyperventilation?Ein Krampfanfall könnte auch psychogen sein, oder durch eine Medikamentenunverträglichkeit hervor gerufen werden... Das sind meine Gedanken dazu.
Es muss schrecklich sein, was du gerade erleiden musst. Hattest du nach deinem Burn out auch gute Phasen?





101
8
27
  04.03.2018 15:14  
Hallo und danke für Dein Interesse SinnundFreude! Ja ich hatte gute Phasen. Hauptsächlich eigentlich. Es fing alles mit dem Cholesterin Problem an und mit dem Einbruch wurde es dann noch verstärkt und immer schlimmer im Laufe des vergangen Jahres. Der Krampfanfall wurde durch einen starken grippalen Infekt mit fast 40 Grad Fieber verstärkt bzw.wohl auch ausgelöst. Sind aber nur Vermutungen. Ich hatte schon zweimal ein CT Schädel und ein EEG. Beides ohne organischen Befund.
Ja...es ist schrecklich und ich hoffe, das irgendwann wieder loszuwerden. Gerade fühlt es sich allerdings nicht so an.



108
54
  04.03.2018 20:03  
Ja, wenn die Beschwerden noch da sind, dann ist oftmals die Hoffnung nicht da, dass es sich wieder ändert. Manchmal hilft es, wenn man sich die guten Zeiten immer wieder in Erinnerung ruft, um zu sehen, dass es auch ganz andere Zeiten gegeben hat.Gut ist, dass du keinen organischen Befund erhalten hast (beim Krampfanfall).
Ich wünsche dir alles Gute!

Danke1xDanke




101
8
27
  07.03.2018 00:37  
Gut ist, dass du keinen organischen Befund erhalten hast (beim Krampfanfall).
Ich wünsche dir alles Gute![/quote]


Vielen Dank! Ja es ist gut, keine Diagnose zu bekommen, die beängstigend wäre. Andererseits wünscht man sich oft, dass eine organische Ursache gefunden wird, nur um etwas Greifbares zu haben.



108
54
  07.03.2018 11:09  
Ja, das kann ich auch verstehen, wenn die Verzweiflung groß ist, wäre oftmals eine organische Diagnose beruhigender. Aber die Psyche kann sehr viel auslösen, Stress, Traumata.


LG an dich und schreib mal wieder, wie es dir geht.


« Infusion Schiefgegangen Langsam komme ich wieder in diesen panikkreislauf » 

Auf das Thema antworten  58 Beiträge  Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Agoraphobie & Panikattacken


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Kur Panikattacken

» Agoraphobie & Panikattacken

45

13331

10.03.2009

panikattacken

» Angst vor Krankheiten

7

10072

22.01.2010

panikattacken?

» Agoraphobie & Panikattacken

7

2859

26.06.2007

Panikattacken

» Agoraphobie & Panikattacken

22

2603

18.01.2008

Panikattacken

» Agoraphobie & Panikattacken

19

2559

13.02.2008







Angst & Panikattacken Forum