Pfeil rechts
3

MrsAngst
Der Umzug in eine neue Umgebung war für mich das beste was mir je passieren konnte. Ich hatte zum Zeitpunkt des Umzugs viele Ängste und wir sind auch noch in eine neue Stadt gezogen und ich hatte soviel Angst vor der Angst!
Dann habe ich den Schritt doch gewagt, aus dem einfachen Grund, dass ich nicht will das meine Angst mich so beherrscht!
Und was soll ich sagen? Ab da ging es Bergauf, ich glaube ich habe auch einfach mal einen Tapetenwechsel gebraucht, einen Neuanfang. Die Ängste sind nicht weg, nein aber seit dem geht es mir besser sogar so gut, dass ich seit dem wieder arbeiten kann

25.04.2015 16:27 • x 2 #21


j_1411
Hallo, ich bin Anfang letztes Jahr aus meinem Elternhaus in meine erste eigene Wohnung gezogen. Alleine.. Und ich muss sagen, erst ging es mir damit sehr gut, irgendwann kam die Angst aber wieder. Das lag aber auch viel an stressigen Situationen hier im Haus. Die Nachbarn sind nicht sehr einfach und das Haus ist sehr hellhörig. Wichtig ist, dass man sich wohl fühlt. Wenn ich hier mehr zur Ruhe kommen würde, ginge es mir sicher auch um einiges besser. Aber wie die anderen schon sagen: Die Angst kommt überall, wann und wo sie will.. Es kann dir aber auch passieren, dass es dir dann damit deutlich besser geht. Veränderungen tun manchmal sehr gut!

25.04.2015 18:11 • x 1 #22



Mit Angststörung umziehen ?

x 3


Ich habe nur Angst das es noch schlimmer kommen könnte. Ich weiss das ist negativ gedacht aber eben auch du e Angst vor der Angst. Leider..

25.04.2015 19:16 • #23


Die angst kann dir niemand nehmen, nur du selbst. Lebe im hier und jetzt. Ich denke nicht dass die angst schlimmer wird und wenn schon, dann stell dich ihr wieder, ,begrusse sie und bedanke dich das sie dich aufmerksam macht auf etw was dir nicht gut tut. Aber wenn du versuchst nur an die positiven dinge denkst dann fällt es vielleicht auch leichter. Die angst könnte sogar weg sein, vielleicht war dein vorheriger wohnort das was dich unzufrieden macht. Ich denke schlimmstenfalls wird die angst genauso sein wie vorher.aber du arbeitest weiter dran. Freu dich auf dein haus. da werd ich ja ganz neidisch

25.04.2015 19:59 • #24


Zitat von vonnchen:
Die angst kann dir niemand nehmen, nur du selbst. Lebe im hier und jetzt. Ich denke nicht dass die angst schlimmer wird und wenn schon, dann stell dich ihr wieder, ,begrusse sie und bedanke dich das sie dich aufmerksam macht auf etw was dir nicht gut tut. Aber wenn du versuchst nur an die positiven dinge denkst dann fällt es vielleicht auch leichter. Die angst könnte sogar weg sein, vielleicht war dein vorheriger wohnort das was dich unzufrieden macht. Ich denke schlimmstenfalls wird die angst genauso sein wie vorher.aber du arbeitest weiter dran. Freu dich auf dein haus. da werd ich ja ganz neidisch


Ja das Haus ist wirklich sehr schön mit riesigem Garten ( 2000)qm.
Es könnte alles so schön sein ohne Angst vor dem durchdrehen usw.

25.04.2015 20:11 • #25


Das glaube ich dir, versuch darüber nachzudenken warum du angst hast , also nicht wegen den symptomen sondern was ist los bei dir.mir geht's in etwas so wenn ich in urlaub fahren will. Freu mich drauf aber hab auch etw angst vor der angst. Mach es trotzdem und versuche immer wieder daran zu denken, dass falls eine attacke kommt mir das egal ist und die sowieso nicht die ganze zeit anhält. 95% meines Urlaubs genieße ich und finde ich toll.
Du schaffst das. Freu dich drauf. Ist ja noch platz für ein zweites

Vielleicht kannst du dir ja einen hund für deine Familie kaufen. Der kann auch heilen d sein, musst raus und spazieren und macht alle glücklich, und auf sonem Grundstück , perfekt.

25.04.2015 20:25 • #26


Zitat von vonnchen:
Was denn neu lernen?


Sachen angstfrei zu machen.

25.04.2015 20:43 • #27


Du hast ja nicht die angst vor der sache. Also vorm weg zum kiga oder ähnlich. Das ist der punkt. Du willst nur keine pa während deinen normalen alltag mehr haben. Deshalb musst du dich fragemn warum du angst hast und an den dingen was ändern.

25.04.2015 20:51 • #28


Zitat von vonnchen:
Du hast ja nicht die angst vor der sache. Also vorm weg zum kiga oder ähnlich. Das ist der punkt. Du willst nur keine pa während deinen normalen alltag mehr haben. Deshalb musst du dich fragemn warum du angst hast und an den dingen was ändern.


Das Problem ist ich habe keine PAs mehr sondern eher ne Dauerangst und Angst vor meinen Gedanken bzw das ich durchdrehe.
Lieber hätte ich die PAs wieder.

26.04.2015 06:04 • #29


Und warum? Hatte das auch manchmal einen tag oder eine nacht. Warum denkst du ist das so? Glaub mir pas wünschst dir nicht zurück. Was machst du für sport oder hast du ein hobby?

26.04.2015 10:13 • #30


Achso und durchdrehen tut man wegen sowas nicht.

26.04.2015 10:13 • #31


Oh ich wünsche mir die PAs schon zurück. Mit denen konnt ich besser umgehen. Nun hab ich ja den ganzen Tag Dauerangst und trau mir kaum was zu weil ich Angst hab das ich gleich durchdrehe.

26.04.2015 16:11 • #32


Oh man, ich weiß ganz genau wie es dir geht... Fange morgen mit dem Umzug an und hab ne dauerangst... Das Haus dort ist sehr hellhörig und ich hab ein kleines Kind, also wird es auch schonmal gut laut und das ist noch untertrieben... Hab so ne angst dort Stress und Druck zu bekommen und dann die Panik wieder kommt mal abgesehen von dem umzugsstress

26.04.2015 16:57 • #33


Und wieso ziehst du dann dahin? Hoffe alles wird gut.
Hatte auch manchmal dauerangst und auch schon mal ne Nacht deswegen nicht schlafen können aber im gegensatz zu pas hätte ich lieber das. Aber jedem das seine. Wie gesagt sport und hobby und an dengedanken arbeiten und dann wird sich das abbauen.

26.04.2015 17:07 • #34


Zitat von Nala33:
Oh man, ich weiß ganz genau wie es dir geht... Fange morgen mit dem Umzug an und hab ne dauerangst... Das Haus dort ist sehr hellhörig und ich hab ein kleines Kind, also wird es auch schonmal gut laut und das ist noch untertrieben... Hab so ne angst dort Stress und Druck zu bekommen und dann die Panik wieder kommt mal abgesehen von dem umzugsstress


Kannst mich ja auf dem laufenden halten wie es geklappt hat.

26.04.2015 17:42 • #35


Mach ich, muss das iwie in den griff kriegen... Will nicht da enden wo alles angefangen hat

26.04.2015 18:39 • #36


Zitat von Nala33:
Mach ich, muss das iwie in den griff kriegen... Will nicht da enden wo alles angefangen hat


Wie meinst denn das ?

26.04.2015 19:39 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Hatte letztes Jahr einen burnout mit panikattacken und mir ging es bis vor ein paar tagen wieder richtig gut und jetzt sind die Angstzustände wieder da

26.04.2015 19:57 • #38


Und warum sind sie da?

26.04.2015 20:07 • #39


Wegen der großen Veränderung denke ich mal

26.04.2015 20:10 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler