Pfeil rechts

MrsAngst
Ich habe heute extrem tief und wirr geschlafen, hab komisches Zeug geträumt und seit dem ich wach bin tut mir alles weh und ich bin den ganzen Tag nicht so richtig in die Gänge gekommen.
In der früh bin ich ganz kurz aufgewacht und habe auf den Boden geschaut, zu meinem Hund. Und ich hab aufeinmal 10000 kleine Punkte gesehen auf dem Boden, als läge da ganz viel Katzenstreu oder Dreck, ich war so verplant und perplex, dass ich auf den Boden fasste um zu sehen was da ist, da war aber nichts.
Mir sind dann vor Müdigkeit die Augen wieder zu gefallen und als sie zu waren sah ich nochmal diese Punkte. Ich bin kurz darauf wieder aufgewacht doch dann war alles wieder normal.

Ich hatte das noch nie und habe Angst nun entgültig verrückt zu werden oder das neurologisch was nicht stimmt
Kennt das jemand? Ist das normal?

24.05.2016 22:55 • 31.05.2016 #1


7 Antworten ↓


Ich glaub, du kannst dich beruhigen, diese komischen Halbschlafträume hatt ich auch schon ein paar Mal. Man denkt, man ist wach, aber eigentlich noch total Matsch im Kopf und sieht dann total komische Sachen. Ich erklär mir das so, dass das Hirn mit dem wach werden noch nicht hinterherkam und man eigentlich einfach noch viel zu müde ist
Bei mir ist neurologisch alles ok übrigens, war im März erst im MRT.

24.05.2016 23:04 • #2



Komische Dinge gesehen - Angst verrückt zu werden

x 3


MrsAngst
Also du hast auch schon als du vermeintlich aufgewacht bist Dinge gesehen, die nicht da waren? Matschig im Kopf war ich auf jeden Fall ich habe wie gesagt versucht die Krümel am Boden anzufassen, da war aber nichts und als ich gerade Panik bekommen wollte bin ich wieder eingepennt...

Sowas hatte ich echt noch nie, mir ist es schon mal im Schlaf/Halbschlaf passiert das ich was gehört habe was gar nicht real war, aber optisch... sehr beängstigend.

24.05.2016 23:10 • #3


Ja genau, ich dachte zb mal, dass meine Mutter im Schlafzimmer steht, daran erinner ich mich noch. Dürfte so 2 Jahr her sein. Wohne aber schon seit 7 Jahren nicht mehr bei meinen Eltern Und da hab ich mit ihr geredet. Als ich dann später aufgestanden bin, fand ich das irgendwie amüsant.
Manchmal zuckt man ja auch beim einschlafen, weil man denkt, man fällt Ist genauso schräg

24.05.2016 23:15 • #4


Atemnebel
Diese Zuckungen sind auch ganz übel. Bei mir entwickeln die Beine ein Eigenleben dann.

24.05.2016 23:36 • #5


MrsAngst
Ohje, das mit deiner Mutter ist ja echt abgedreht ich wäre da wohl durchgedreht!

Das zucken ist bei mir nicht mal so schlimm, aber mein freund zuckt wenn er einschläft wirklich extrem man muss sich da fast schon in Sicherheit bringen.
Aber dieses fallen ist schon wirklich irre, ich mag das sogar recht gerne

24.05.2016 23:48 • #6


Hazy
Genau das mit dem Grisseligen Sehen hatte ich auch schon ein paar mal. Jedes mal, wenn ich ziemlich plötzlich aus dem Tiefschlaf aufgewacht bin. Beim ersten Mal habe ich totale Panik bekommen aber danach wusste ich, dass es nichts schlimmes sein kann, weil es ziemlich bald weg ging und so selten auftaucht.

Ich denke das Hirn und die Augen sind in dem Momenten einfach noch nicht wach und noch total auf Schlaf eingestellt. Man braucht ja morgens immer so ein wenig Anlaufzeit in der Früh.

25.05.2016 15:26 • #7


Hazy
Ist es denn besser geworden @MrsAngst ?

31.05.2016 06:24 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann