Pfeil rechts

hallo,
es ist vielleicht ein wenig blöd das zu fragen, aber kennt das jemand: man kriegt seine tage, und genau an diesem tag ist die angst riesengroß?
und sie hat immer neue gesichter.
ich dachte, ich kenne schon alle formen. aber heute war echt ein ganz schwarzer tag.
und es ist immer am schlimmsten, wenn die periode kommt. so mit riesiger übelkeit, und schwindel, als hätte ich stelzen an. wenn ich in den spiegel gucke, sehe ich mich, weiss wie ein laken. ich konnte auf der strasse keinen vernünftigen schritt hinkriegen, vor schwindel.
kennt das jemand?
meine güte, das ist echt zum verzweifeln, manchmal.

17.06.2008 19:49 • 18.06.2008 #1


18 Antworten ↓


hallo!

bei mir ist es dann körperlich auch schlecht, an diesen tagen hab ich immer dramprobleme und atemnot, schon immer, bin immer ganz kurzatmig, wer weiß, warum.
das alles zusammen mit den schmerzen kann schonmal so komplett ängstlich machen, obwohl man ja weiß, was mit einem los ist und dass es weg geht.......

17.06.2008 20:00 • #2



Frage an die mädels hier

x 3


Hallo,

Ja, bei mir ist das auch so. Fängt ca. 1 Woche vor der Periode an und der Höhepunkt kommt während den Tagen

Fühle mich da immer nicht wohl in meiner Haut, ständige Angstgefühle und Panikattacken vom feinsten

Ich will keine Tage mehr haben!

Soll ja eine Spirale (?) geben die die Periode unterdrückt. Hat jemand Erfahrungen oder Meinungen dazu? Würde mich Mal interessieren.

17.06.2008 20:09 • #3


die pille cerazette soll die periode verschwinden lassen. das wär was für mich! ich glaub, das gibts in spiralform, hab aber auch noch keine erfahrungen damit.

17.06.2008 20:17 • #4


Nur sollte Man dann auch wissen ob dann die Panik weggeht, wenn man keine Tage mehr bekommt, sonst wäre ja alles für die Katz

Aber super wäre es allermal

Falls du das testest, sag hier kurz Bescheid, ob es was bringt

17.06.2008 20:41 • #5


Hab die Spirale..aber gegen Panik und Angst hilft die weniger eher gegen Babys
Ne spass beiseite...ja klar hat das auch was mit den Hormonen bei uns zu tun aber die spirale hilft da nicht gegen ich hab sie seit ca 2 Jahren und hatte trotzdem einen Rückfall

17.06.2008 20:53 • #6


Mist

17.06.2008 21:31 • #7


sorry muss ich dich leider entäuschen....Allerdings ist mir gesagt worden das die hormonspirale die wenigsten Nebenwirkungen haben soll...und das ist auch was

18.06.2008 07:04 • #8


hallo ihr lieben,
mir geht es ganz genau so.
schon bevor die tage einsetzen bin ich kaum zu gebrauchen.
aus unerklärlichen gründen bin ich dann nicht mehr so mutig , so dass ich meine ängste überwinden könnte. wobei ich das mittlerweile probiere, denn nur wegen diesen doofen tagen will ich nicht auser gefecht gesetzt sein, wenn ihr wisst was ich meine.
es wird wohl an den hormonen liegen, aber mich tröstet es auch oft, dass ich weis dass es nur von den tagen kommt, so hat man eine beruhigung und man lässt es über sich ergehen.

weis jemand in wiefern das mit den hormonen zusammenhängt? also welche hormone schuld sind an den verstärkten gefühlen?!

18.06.2008 08:27 • #9


Ich kenne dieses unwohlsein auch das man sich schon Tage vor den Tagen nicht wohlfühlt obwohl ich ich keine Gebährmutter mehr habe es aber trotzdem noch merke es liegt an den Hormonen die dann verrückt spielen im Körper. Aber ich nehme seit ein paar Wochen Angnolyth ein rein Pflanzliches Mittel (Keuschlammfrüchte) das hilft mir sehr gut und entspanne mich dann .Aber leider kann ja nicht jeder entspannen und ist angespannt im Beruf und Alltag.

Ps: Ich denke bei mir sind die Wechseljahre im langsam im Anflug
Bin ja fast 50j.jung lach.

Euch weiterhin alles erdenklich gute

LG
Von Biggi

18.06.2008 08:38 • #10


hi

ja ich kenne das auch nur zu genüge und kämpfe sehr damit.
habe das auchimmer eine woche vorher woch dann merke es geht berg ab. habe dann auch schon die ganzen tage hitzewallungen und sowas. aber ich war bim frauearzt gewesen u habe mir die pille geben lassen ( bin sterilisiert) die soll mein hormonhaushalt in die richtige bahn lenken . ich habe das 2 monate gemacht und es ging mir besser hatte nicht so mit der panik zu kämpfen auch mit der einen woche vor den tagen habe ich nicht mitbekommen . est 3 tage vorher bekam ich rückenschmerzen mehr nicht. aber dann sind die tage da u ich habe auch panik aber nicht mehr so doll wie sonst. nun habe ich einen monat die pille total durcheinandergenommen , ständig vergessen , wegen zu viel stress trotz erinnerung
und dann bekommt man auch gleich ne quittung , also den unterschied nerkt man schon , zumindestens ich
lg

18.06.2008 13:44 • #11


Hallo Engel, wollte dir nur sagen ab heute bin ich auch hier

(Samurei )

18.06.2008 18:46 • #12


Schön das du uns gefunden hast

18.06.2008 18:52 • #13


es haben so viele frauen geantwortet! ich bin nicht froh, dass es anderen auch an solchen tagen schlecht geht, aber ich bin froh, dass ich verstanden wurde!

18.06.2008 19:35 • #14


ich kenne das auch, bei ir fängt der mist so 14 tage vorher an so wo eisprung ist ich merke förmlich das es bald wieder soweit ist, furchtbarich bin auch sterelisiert . es gibt noch eine methode die 3 monatsspritze, mit de rbin ich gut gefahren haste nämlich auch keine tage mehr.die panikattaken waren auch weniger, ich merkte das nur wenn ich eigentlich dran war von der zeit.

18.06.2008 20:04 • #15


Hallöchen,
kann auch ein Lied von den Beschwerden vor und während der Periode singen.Hab gerade wieder schwer damit zu kämpfen.Schmerzen im Rücken und stechen in der Brust,Magenbeschwerden Atemnot.Schrecklich
Hab die Ceracette auch mal gehabt und für mehrere Monate durchgenommen.Hat sich dadurch aber kaum abgeschwächt.Hab sie dann wieder abgesetzt.Warte auch noch auf ein Wundermittel das das alles beseitigt
LG Sonja

18.06.2008 20:05 • #16


hallo

ich habe sie gerade am abklingen und den ganzen tag lag ich im bett , zittern übelkeit aufgebläht wie hurry ich nahm auch eine weile mönchspfeffer hat auch nur kurz etwas gebracht.
ich habe von einer bekannten gehöhrt wenn man solche schwiegrigkeiten damit hat kann man seine gebärmutterschleim veröden lassen dann soll man auch keine tage mehr haben nur ich bezwifel das den die hormone bleiben ja

18.06.2008 20:36 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hi,
bin schon in den Wechseljahren und denke, manchmal, dass Panik, Depri, Schlafstörungen daher rühren.
Will aber keine Hormone nehmen und es gibt auch noch andere Gründe bei mir, die diese Symptome verursachen und die sind sicher nicht körperlich.

Bei meiner 1. Panikepisode war ich noch sehr viel jünger, meine Periode hatte aber keine Einflüsse auf die Panik. Ich hatte diese einfach in allen möglichen Situationen. Die Panik war an keinem Äußeren festzumachen.
Wenn ich nicht fahren konnte, dann waren es einfach alle Verkehrsmittel.
Dabei war es egal, ob ich meine Periode hatte oder nicht.

Ich kenne es aber noch, dass ich ein paar Tage vorher ziemlich deprimiert war, völlig nervös (die Fliege an der Wand hat gestört), aufgekratzt, angespannt und bei jedem kleinen bisschen in Tränen hätte ausbrechen können. Wenn dann die Periode einsetzte, war es wie ein Dammbruch, der die ganzen Symptome fortspülte.

18.06.2008 20:39 • #18


hallo

ich kann ja nur für mich sprechen also ich merke das meine angst verstärkt hat vor der periode ist auch noch kurz danach ich muss dazu sagen das ich sehr strak blute . mein 11 jähriger sohn merkt das auch er sagt so eine woche vorher da bin ich gereizt mama sind 4 wochen wieder um finde ich immer so süss von ihm

18.06.2008 20:42 • #19



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky