Pfeil rechts

Hallo zusammen,

Wie ist es bei euch so auf der arbeit? Ich haben ziemlich viele kollegen, und alles es dahmals alles anfing mit meiner angst, war ich zwischendurch immer mal wieder krankgeschrieben.
Da meine Kollegen mich immer wieder gefragt haben was denn los sei, habe ich mich dafür endschieden von meiner krankheit zuerzählen.

Viele haben das natürlich nicht verstanden (wie auch), aber sie haben verständnis gezeigt.

Eine ist dabei die das selbe auch schon hatte, ich fand das am anfang total toll, sie hat mir auch über die anfangszeit geholfen mit gesprächen.
Mir ging es auch immer wieder ein bißchen besser. Ich habe aber immer mal so zwischendurch so depressive momente, wo ich ganz ruhig bin und kaum rede und mich eher zurück halte.

Jetzt sagt die kollegen zu mir man würde ja überhaupt nicht mehr an mich ran kommen und ich würde mich von allem zurück ziehen, was ich nicht so sehe ( nur weil ich mal einen ruhigen tag habe), leider geht sie zu anderen kollegen und fragt sie ob sie das nicht auch alles so sehen würden..naja die denken denn kurz nach und sagen denn natürlich " jetzt wo du das sagst"

Ich weiß nicht ob ich einen fehler gemacht habe als ich das erzählt habe? wie war es bei euch?


Lg
Müsli

24.09.2012 16:53 • 25.09.2012 #1


5 Antworten ↓


Hallo,

ob es ein Fehler war oder nicht, ist jetzt doch egal, denn du kannst es ja eh nicht rückgängig machen!

Ich würde jetzt eher darüber nachdenken, wie du jetzt mit dem Verhalten deiner Kollegin umgehen kannst.

Wie wäre es damit, ihr ganz sachlich unter 4 Augen zu sagen, dass sie doch bitte nicht die Kollegen noch darauf stoßen soll, wenn du mal eine ruhige Phase hast? Und warum sie das tut?

25.09.2012 00:42 • #2



Die Kollegen

x 3


HeikoEN
Alle Offenheit und Ehrlichkeit in Ehren, aber sowas entwickelt sich meist zu einem Selbstläufer, den man dann eben nicht mehr so gut "kontrollieren" kann, da alle Beteiligten sich natürlich auch eigene Gedanken und Meinungen bilden.

Davon ab ist das aber ja nicht mehr änderbar.

Du schreibst von "ruhigen Tagen". Wie ist es denn an "nicht ruhigen Tagen"?

Schaffst Du es da, selbst auf die Kollegen zuzugehen?

25.09.2012 06:47 • #3


Nun, was ist denn dein Eindruck? Warum macht sie das?

1. Könnte es sein, dass sie ein Integrand ist - das wollen wir mal aber erst mal nicht annehmen, dass da eine böse Absicht hintersteckt!

2. Könnte es sein, dass sie sich Sorgen macht und sich viele Gedanken um dich macht und ein wenig naiv dich darauf aufmerksam machen will, dass mit dir "etwas nicht stimmt" und holt sich dazu die Meinung der Kollegen hinzu.
In dem Fall würde ich ihr klar machen, dass ich erwachsen genug bin, um meine Stimmung beurteilen zu können. Locker rüber gebracht würde ich dann sagen,: "Ist lieb, dass du dir Gedanken um mich machst, MAMI, aber mir geht es gut!" Ruhig mit einem freundlichem Lächeln rüber bringen und alles ohne negativer Stimmung. Vielleicht meint sie es ja wirklich nur gut und schlägt dabei ein wenig über die Grenze.

Meine Kollegen wissen auch Bescheid über meine PAs. Wenn einer wissen will, wie das mit den PAs ist, sage ich,: "Stell dir das Gefühl vor, das man im Bauch hat, wenn man Achterbahn fährt. Das habe ich bei einer PA im Bauch. Dazu kommen dann noch Atemnot, Schwindel und Herzrasen." Darunter können sich die Leute etwas vorstellen. Und dann sage ich noch,: "Das alles kommt aus heiterem Himmel über mich!" Dann sagen sie mit großen Augen,: "Wie furchtbar!"

25.09.2012 08:19 • #4


Zitat von HeikoEN:
Du schreibst von "ruhigen Tagen". Wie ist es denn an "nicht ruhigen Tagen"?

Schaffst Du es da, selbst auf die Kollegen zuzugehen?




Ja und Nein, es ist eher so das ich eine mit viel elan bin auf der arbeit. Ich mache späße und lache viel. An meinen ruhigen tagen ist es so, das ich mich ganz normal mit den kollegen unterhalte, aber eben nicht so lustig drauf bin.


Zitat von GastB:
Hallo,

Wie wäre es damit, ihr ganz sachlich unter 4 Augen zu sagen, dass sie doch bitte nicht die Kollegen noch darauf stoßen soll, wenn du mal eine ruhige Phase hast? Und warum sie das tut?



Hab ich schon versucht, aber da sie der meinung ist das sie alles immer richtig macht, hab ich jetzt wohl ein problem


Gina68:

Ach irgendwie denk ich schon das sie es gut meint, aber sie ist erst mit der sprache rausgerügt, als ich sie auf ihr komischen verhalten angesprochen habe. also denke ich das sie es nicht ganz so ehrlich meint.

25.09.2012 08:56 • #5


@ Gina
Zitat von Gina68:
Nun, was ist denn dein Eindruck? Warum macht sie das?

1. Könnte es sein, dass sie ein Integrand ist - das wollen wir mal aber erst mal nicht annehmen, dass da eine böse Absicht hintersteckt!
Ich habe erstmal gestutzt und überlegt, was ein "Integrand" sein soll - denn "integrieren" wäre ja etwas Positives.
Jetzt habe ich es begriffen: Du meinst "Intrigant" bzw. "Intrigantin", stimmt's?
Das wäre möglich und nicht schön. Aber die Wahrscheinlichkeit ist höchstens 50:50 m.E.

Zitat von Gina68:
Meine Kollegen wissen auch Bescheid über meine PAs. Wenn einer wissen will, wie das mit den PAs ist, sage ich,: "Stell dir das Gefühl vor, das man im Bauch hat, wenn man Achterbahn fährt. Das habe ich bei einer PA im Bauch. Dazu kommen dann noch Atemnot, Schwindel und Herzrasen." Darunter können sich die Leute etwas vorstellen. Und dann sage ich noch,: "Das alles kommt aus heiterem Himmel über mich!" Dann sagen sie mit großen Augen,: "Wie furchtbar!"

Finde ich prima, wie du das machst.

Zitat von Gina68:
2. Könnte es sein, dass sie sich Sorgen macht und sich viele Gedanken um dich macht und ein wenig naiv dich darauf aufmerksam machen will, dass mit dir "etwas nicht stimmt" und holt sich dazu die Meinung der Kollegen hinzu.
In dem Fall würde ich ihr klar machen, dass ich erwachsen genug bin, um meine Stimmung beurteilen zu können. Locker rüber gebracht würde ich dann sagen,: "Ist lieb, dass du dir Gedanken um mich machst, MAMI, aber mir geht es gut!" Ruhig mit einem freundlichem Lächeln rüber bringen und alles ohne negativer Stimmung. Vielleicht meint sie es ja wirklich nur gut und schlägt dabei ein wenig über die Grenze.

Sehe ich auch so.

25.09.2012 12:14 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler