Pfeil rechts

L
Hallo zusammen....was bin ich ich froh,dieses Forum hier gefunden zu haben,es tut ja schonmal gut zu wissen,das ich nicht die einzige bin,die unter dem mist leidet.Im moment geht es mir richtig schlecht,da ich kaum noch die wohnung verlassen kann,schon allein beim gedanken daran,das mir draussen schlecht werden könnte oder ich umfallen könnte,lässt mich doch lieber zuhause bleiben.Was mich am meisten ärgert ist,das ich im kopf weiss,das ich nix habe,aber gegen die sympthome der panikattacke komm ich einfach nicht an.Ich habe von ner bekannten Tavor geschenkt bekommen,die tabletten helfen kurzfristig ganz gut,machen aber auch extrem müde und das kann`s ja auch nicht sein.Ich hab schon oft versucht zu einem psychologen zu gehen,aber ich glaube,das schaffe ich vor lauter angst einfach nicht.Was machen überhaupt leute,die gar nicht mehr das haus verlassen?Sind die dann verloren?Es müßte ne therapie über`s telefon geben....

07.09.2007 09:33 • 16.09.2007 #1


16 Antworten ↓


C
Es ist nicht gut, nicht mehr außer Haus zu gehen. Es wird doch nicht besser dadurch. Außerdem finde ich es nicht gut von Deiner Bekannten Dir Tavor zu schenken. Ohne ärztliche Kontrolle bringt das nichts. Ich bin kein Freund von Tavor. Es betäubt nur. In der Klinik habe ich zu oft gesehen wie Leute mit Tavor ruhig gestellt wurden. Ohne Therapie geht da garnichts. Man muß lernen, was man falsch macht. Ich habe in den letzten Monaten sehr hart an mir gearbeitet. War nicht einfach, aber nötig.

Claudia

07.09.2007 11:26 • #2


A


Der erste schritt

x 3


L
Hallo Claudia,erstmal danke für deine antwort.Ich weiss ja auch das es nicht gut,sich wegzuschliessen,ich zwinge mich auch immer wieder raus zu gehen,manchmal gibt es gute tage,da schaff es ich fast ohne angst und dann gibt es tage,da komm ich grad mal die treppen runter und das war`s.Die Tavor sind sozusagen mein strohhalm,wenn mal gar nix mehr geht.Ich nehme sie nur nach bedarf,mal mehr,mal weniger.Ich bin dabei eine therapie anzufangen,zumindest ist es jetzt erstmal mein größtes ziel,weil so kanns nicht weiter gehen,so wie ich im moment drauf bin,bin ich tot,ich atme halt nur noch...das isses nicht,was ich will...

07.09.2007 11:32 • #3


ZZerRburRuSs
hallo

das du eine therapie anfängst ist doch schon mal sehr gut für dich !
du musst immer daran denken das du viel arbeiten musst in der therapie und danach auch noch .
aber die hauptsache ist erstmal das du schon den schritt dorthin gefunden hast .

mir wird ganz anders wenn ich lese das du geschenkt bekommene tavor schluckst !
weis dein therapeut davon oder ein arzt?
zumindest deinem therapeuten solltest du es dringend erzählen.

alles gute ZZ

07.09.2007 15:59 • #4


L
huhu ZZerRburRuSs (man,was`n nick...g)...noch bin ich in gar keiner therapie,aber ich habs vor.....nee,weiss keiner von den Tavor...

07.09.2007 17:18 • #5


ZZerRburRuSs
der nick verfolgt genau das ziel !
lesen können ,verstehen , und dann nicht wieder an die schreibweise erinnern können !
allerdings eigentlich nicht für so ein forum hier sondern wo anders in den weiten des internets !!

ja so hatte ich dich verstanden . das du noch keine therapie machst . aber es ist sehr gut das du es vor hast !
verfolge dieses ziel auf jeden fall weiter !

alles gute ZZ

08.09.2007 01:57 • #6


C
Tavor macht süchtig, deswegen muß es ärztlich überwacht werden. Ich bin kein Fan kein tavor, bei mir wirkt es auch ganz komisch. Wenn ich es nehme fange ich an zu erzählen, daß ich keine Probleme habe und bin so richtig künstlich glücklich. Bringt nichts, kann man nicht mit arbeiten.

08.09.2007 09:26 • #7


L
huhu ZZerRburRuSs....jajaaa die weiten des internets...gg

Mein ziel werde ich auf jeden fall verfolgen und auch versuchen durch zu ziehen...

dir auch alles gute lilli

08.09.2007 10:00 • #8


L
Huhu Claudia....ob ich süchtig von den dingern bin,weiss ich nicht.Ich denke mal nicht,weil es auch tage gibt,wo ich sie gar nicht nehme.Künstlich glücklich machen sie mich nicht,ich werde eher ruhig dadurch und bekomm so`n lmaa gefühl...

08.09.2007 10:02 • #9


L
so....heute war echt ein guter tag....ich konnte heute morgen ohne tavor und ohne große schwindelanfälle und co das haus verlassen...ich hab`s sogar bis zum bäcker geschafft..naja okay,es waren auch noch nicht viele menschen unterwegs,da es doch ziemlich früh war...aber immerhin....das baut jedenfalls auf...*straaahl*

08.09.2007 19:18 • #10


L
....heute habe ich es geschafft mit ner viertel tablette tavor,meinen hausarzt aufzusuchen,weil`s mir echt übel mit dem kreislauf geht....er will mir jetzt erst mal drei wochen lang alle zwei tage ne spritze mit imap geben.Die erste habe ich heute bekommen,aber irgendwie merke ich von dem zeug rein gar nichts.Kennt einer von euch dieses medikament?

10.09.2007 16:56 • #11


C
Ich nehme mein Medikament auch nur alle paar Tage. Allerdings unter ärztlicher Aufsicht. Tavor macht süchtig, auch wenn man es nicht jeden Tag nimmt.

11.09.2007 15:12 • #12


L
hmm..aber ohne die tabletten komm ich im moment einfach nicht aus...

11.09.2007 17:00 • #13


L
Am 20.12. soll ich den therapeuten nochmal anrufen und einen termin für januar ausmachen....er fragte mich,ob ich es denn schaffen würde,zu ihm in die praxis zu kommen,weil es sonst wenig sinn hätte.Ich sagte....nun habe ich schon angst,das ich es zu dem termin nicht zu ihm schaffe...und ich hab angst das ich kein wort aus mir raus bekomme...oder das ich dort ne panikattacke bekomme...der letzte therpeut,bei dem ich damals zum vorstellungsgespräch war,hat nur gesagt das ich nicht therapierbar wär...was ist wenn er es auch sagt?...weia...

14.09.2007 16:09 • #14


ZZerRburRuSs
was ist wenn der neue therapeut das nicht sagt?
finde es lieber heraus .
und wenn dieser das gleiche sagt gehste zum nächsten !
bleib aktiv ,auch wenn es nicht immer so leicht fällt.

es ist ne gute sache wege zum therapeuten vorher zu üben (ohne therapie).
also den weg den du dann gehen oder fahren musst vorher schon immer so gut es geht zurück zulegen.
wege die eine gewisse gewohnheit haben oder regelmässig vorkommen werden manchmal leichter .

alles gute ZZ

14.09.2007 17:02 • #15


C
Mach Dir nicht soviel Gedanken. Ich habe bei einem Therapeuten schon eine Panikattacke bekommen. Er hat es schon vor dem ersten gesprochenen Wort gemerkt. Sie können damit umgehen. Das Hinkommen würde ich auch üben.

15.09.2007 08:11 • #16


L
Okay....ich danke euch für die mutmachenden worte!

16.09.2007 12:16 • #17


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky