31801

Jante

Jante


1191
1
1664
Ewigewangst,

ich habs schon probiert, hat aber noch keine Wirkung gezeigt. Heute noch nicht, weil ich mir wieder mal kaum Zeit für mich nehme. Ich werde es später tun. Ich danke dir, nur lasse ich immer wieder alles schleifen wenn es um mich geht. Ich will es aber unbedingt beibehalten.



Cloudsinthesky,

hängt dein Schwindel auch mit dem ewigen Druck alles zu schaffen zusammen? Siehst du da schon einen Zusammenhang?

14.08.2019 10:01 • x 1 #18621


NIEaufgeben

NIEaufgeben


6552
10
6359
Das ist ein grosser fehler sich keine Zeit für sich nehmen...ich habe mir ein leben lang niemals Zeit für mich genommen nie...und jetzt zahlt es mir mein Körper heim....also versuche bitte die pmr beizubehalten jeden Tag mindestens 15 Minuten lang....es wird dir gut tun glaub mir....

14.08.2019 10:24 • x 2 #18622


Jante

Jante


1191
1
1664
Ja, du hast vollkomen Recht. Aber wie das so ist, Haushalt auch noch und fällt mir so verdammt mal was liegen zulassen, mich nur um mich zu kümmern. Das macht mich zusätzlich kribbelig und unkonzentriert. Was mir aber auch guttut ist für eine Stunde in die Sonne legen. Einfach mal den Körper wärmen und sich dabei entspannen.

Ich nehme mir das für heute noch vor, ja. Ich Danke dir.



Cloudsinthesky ,

diesen Schuns beim Schwindel, der den noch verstärkt und so plötzlich kommt, das hatte ich neulich einmal. Waren nur ganz kurz, aber so heftig dass ich dachte ich kippe weg. Ist nicht, aber es hat sich so angefühlt als ob mich etwas schubst. Übel. Erschreckend finde ich das. Und das Wackeln, ja klar, zur Genüge. Mir ist nur nicht kalt ob das auch zu sehen ist wenn ich so dahin schaukel.

14.08.2019 10:50 • x 2 #18623


Sydaemeni

Sydaemeni


358
5
331
Ihr lieben habt ihr mal beim hno n lagerungschwindel ausschließen lassen? Wahrscheinlich eine der ersten Dinge die erledigt wurden aber das kommt mir von meiner Schwester so bekannt vor und da wars n lagerungschwindel.

14.08.2019 10:55 • x 2 #18624


Lottaluft

Lottaluft


1541
2
1796
Nein musste ich nicht da mir klar war das der Schwindel psychisch sein muss da er nicht konstant war

14.08.2019 11:10 • x 2 #18625


Jante

Jante


1191
1
1664
Ja, das war sogar mein erster Versuch Klarheit zu bekommen. Ist aber nicht, kein Lagerungsschwindel.

14.08.2019 11:14 • x 1 #18626


Pusteblume321


Ihr lieben ,
Mir ging es bis jetzt bombig heute. Und wieder , plötzlich aus dem Nichts, am PC , ohnmachtsgefühl. Ich werde noch wahnsinnig

14.08.2019 11:18 • x 1 #18627


Cloudsinthesky

Cloudsinthesky


6099
60
7398
Zitat von Jante:
Ewigewangst,ich habs schon probiert, hat aber noch keine Wirkung gezeigt. Heute noch nicht, weil ich mir wieder mal kaum Zeit für mich nehme. Ich werde es später tun. Ich danke dir, nur lasse ich immer wieder alles schleifen wenn es um mich geht. Ich will es aber unbedingt beibehalten.Cloudsinthesky,hängt dein Schwindel auch mit dem ewigen Druck alles zu schaffen zusammen? Siehst du da schon einen Zusammenhang?


Bisher noch nicht jante, aber ich vermute es schon... Auch Mangel am selbst - vertrauen spielt eine Rolle, ebenso zu freigiebjg mit der eigenen Energie sein.

Ja das wackeln... Ich überlege ob ich damit möglicherweise leben muss...

Lagerungsschwindel hatte ich 2x bisher in einmal April 18 und Weihnachten 18,aber es ist keiner.

14.08.2019 11:39 • #18628


NIEaufgeben

NIEaufgeben


6552
10
6359
Wir haben gerade fertig zu Mittag gegessen,lecker wars...jetzt Küche putzen und danach raus spazieren...die sonne scheint und es ist schön...hatte heute Morgen wieder eine kurze Schmerz Attacke ist aber wieder gut...meine lieben geniesst den Tag...denn er ist einzigartig und kommt nicht mehr zurück...wir haben nur dieses eine leben...macht das beste daraus...

14.08.2019 11:41 • x 1 #18629


Cloudsinthesky

Cloudsinthesky


6099
60
7398
Zitat von Ewigeangst:
Wir haben gerade fertig zu Mittag gegessen,lecker wars...jetzt Küche putzen und danach raus spazieren...die sonne scheint und es ist schön...hatte heute Morgen wieder eine kurze Schmerz Attacke ist aber wieder gut...meine lieben geniesst den Tag...denn er ist einzigartig und kommt nicht mehr zurück...wir haben nur dieses eine leben...macht das beste daraus...


Da hast du absolut recht.

Ich finde es in der Depression aber fast unmöglich, das so zu sehen.

Jetzt im Moment ist es besser

14.08.2019 11:55 • x 1 #18630


NIEaufgeben

NIEaufgeben


6552
10
6359
Liebe Clouds,leicht ist es nie....aber morgens aufzustehen und dankbar für die schönen Dinge zu sein anstatt aufzustehen und gleich zu denke oh nein dieser Mist fängst schon wieder an..ist bereits ein guter Anfang....wir haben alle so viel schönes und gutes im leben....wieso immer an das schlechte denken.....versucht es mal

14.08.2019 12:35 • x 5 #18631


Guatemala7


327
2
166
Ich denke mir auch oft dass jeder so seine päckchen zu tragen hat und jeder irgendwo auf seine Art einen "Knacks" weg hat. So ist es bei uns diese unkontrollierte Angst und die ungewissheit über die körperlichen Symptome. Man kann auch den anderen Menschen denen man im Alltag begegnet nur vor den Kopf schauen und wer weiss was sie für Probleme mit sich herumtragen und wer weiss , vielleicht ist der ein oder andere sogar in diesem Forum wegen genau den gleichen Problemen angemeldet . In dem Sinne euch allen einen guten Tag

14.08.2019 13:25 • x 2 #18632


Pusteblume321


So ihr , ab Oktober habe ich eine neue Therapeutin super, ich freue mich! ABER bis dahin wird quasi jetzt sofort mit der alten Therapie abgebrochen. Keine Ahnung wieso, es ist laut Krankenkasse so.

Ich habe tierische Angst komplett wieder runter zu fallen! Jetzt aktuell kann ich wenigstens bisschen alleine zu Hause bleiben, voll arbeiten in beiden Jobs, auch wenn's schwer fällt. Aber Oktober. Ist lange hin.
Ich habe in 3 1/2 Wochen einen Termin bei einem Kardiologen zum Gespräch! Das freut mich auch, aber auch noch lange hin, leider.

Diese ständigen ohnmachtsgefühle machen mich so verrückt ich habe solche Angst.

14.08.2019 13:45 • x 2 #18633


Cloudsinthesky

Cloudsinthesky


6099
60
7398
Bei mir war es gerade so schlimm, ich stand an der Tür mit einer bekannten von früher, die ich sehr anstrengend finde und eigentlich ist mein Kopf so dicht, dass ich Ruhe haben wollte.

Ich habe heftig schwindel bekommen und bin dann auch zur Schwester gegangen. Wir haben kurz geredet, sie sagt ich soll mir sagen, dass ich sicher sei, dass mir nichts passiert, dass ich den schwindel kenne und noch nie umgekippt bin.
Ich habe vorhin über die Arbeit gesprochen und die Ausbildung, die der Verein mir zahlen würde und das es mir Druck macht. Außerdem habe ich mich bedrängt gefühlt von der bekannten und muß noch zum Vater, was auch anstrengend ist.

@Jante das habe ich jetzt mal so als Stichwort, da es sehr offensichtlich ist. Druck wegen Arbeit , etwas tun, was ich eigentlich überhaupt nicht will, sondern eigentlich meine Ruhe wollte und das Gefühl, bedrängt zu sein.

@Pusteblume321 das ist hart... Vielleicht gibt es Bücher, mit denen du dich schon mal beschäftigen kannst...

14.08.2019 14:40 • x 3 #18634


Jante

Jante


1191
1
1664
Cloudsinthesky,

ein ähnliches Erlebnis hatte ich auch. Dass jemand mit mir reden wollte, ich aber dazu gar nicht in der Lage weil ich schon so sehr unter Druck stand, er aber weiter und weiter erzählte so viel dass mein Kopf das gar nicht mehr aufnehmen konnte. Aber auch nicht wollte, und das ist bedenkenswert.I ch bemerkte wie mir das alles zuviel wurde, der Druck das Gespräch endlich zu beenden so groß, ich mich aber hilflos ausgeliefert fühlte.

Mir wurde so plötzlich derart schwindelig, dass ich mich an einem Busch festklammern musste, um nicht tatsächlich umzukippen.
So schwindelig war mir noch nie und meine Beine sackten mir auch so weg. Ich vermeide solche extremen Situationen seitdem bewusst., weil ich das zur Zeit nicht ertrage.

Dieses Ausgeliefertsein dazu, einer so belastenden Situation kaum entrinnen zu können...schrecklich.

Das ist auch noch ein Schritt, solche Belastungen von uns zu weisen. Ist schwer, aber es geht auch um unserer Wohlbefinden und da können wir nicht alles leisten. Selbst wenn es Gespräche sind die uns zuviel sind.


Das mit deiner Weiterbildung,
bis dahin ist es noch eine Weile. Kannst du die Gedanken für eine Zeit beiseite legen, geht das? Das ist doch alles viel zu viel, was dir da durch den Kopf geht.

14.08.2019 15:06 • #18635


Lottaluft

Lottaluft


1541
2
1796
Kenne das leider bei Gesprächen ich sage den Leuten dann aber auch einfach das es mir nicht gut geht und man das Gespräch wann anders weiterführen kann
Ist mir dann auch egal wenn sich jemand auf den Schlips getreten fühlt aber meine Empfindung geht für mich immer vor

14.08.2019 15:20 • x 2 #18636


Sydaemeni

Sydaemeni


358
5
331
Zitat von Lottaluft:
Kenne das leider bei Gesprächen ich sage den Leuten dann aber auch einfach das es mir nicht gut geht und man das Gespräch wann anders weiterführen kann Ist mir dann auch egal wenn sich jemand auf den Schlips getreten fühlt aber meine Empfindung geht für mich immer vor


Ich hab das gestern das erste Mal festgestellt für mich...Montag konnt ich viel mit den Kollegen schwatzen und gestern war aber die eine sehr penetrant Kollegin da und zu lange unterhalten führte zu dem inneren Druck der wenn er nicht ordentlich abgebaut is zum Schwindel führt.. Für mich ein sehr interessanter Ansatz. Nur dumm wenn man tagtäglich mit Kollegen und Kunden reden muss

14.08.2019 15:23 • x 1 #18637


Jante

Jante


1191
1
1664
Nicht nur dass manche Leute aufdringlich sein können und deine Lage nicht erfassen, bewusst oder nicht, du keine Wahl hast zwischen abwehren oder erklären, dich dadurch in die Nesseln setzt, das ist auch verdammt schwierig. Ist es zuviel Rücksichtnahme? Ich denke manchmal ja. Aus Angst vor den Konsequenzen. Abruppter Kontaktabbruch zur Folge, wer will das riskieren?

14.08.2019 15:39 • #18638


Sydaemeni

Sydaemeni


358
5
331
Zitat von Jante:
Nicht nur dass manche Leute aufdringlich sein können und deine Lage nicht erfassen, bewusst oder nicht, du keine Wahl hast zwischen abwehren oder erklären, dich dadurch in die Nesseln setzt, das ist auch verdammt schwierig. Ist es zuviel Rücksichtnahme? Ich denke manchmal ja. Aus Angst vor den Konsequenzen. Abruppter Kontaktabbruch zur Folge, wer will das riskieren?


Also da mach ich mir keinen Kopf. Die wissen alle bescheid und grade die letzten beiden Tage haben sie auch viel gefragt wie das is, was das is und was es mit mir macht. Habe selbst erstmal gar nicht bemerkt das es mir zu viel ist weil gedanklich wars okay. Aber gestern war eh n komischer Tag, zig mal das Gefühl abwesend/fremd zu sein und bissi dusel in der Birne, Schwindel wenn ich mich nicht ständig auf was konzentriert habe und dann der immer wieder aufkommende Druck und damit doch Sorge aber keine richtige Panik. Alles sehr schräg gestern.
Wusste aber auch nicht ob ich meine medis aus Versehen zwei mal genommenhabe. Seit heute gibt's ne Dose mit Tagen drauf bis ich das wieder klarer hin kriege. Und heut hab ich zwar auch so Phasen aber nemmer so viel. Und kein Schwindel nur Kopf.

14.08.2019 15:54 • #18639


NIEaufgeben

NIEaufgeben


6552
10
6359
Meine lieben,heute sind die Schmerzen immer da...nicht sehr stark aber doch störend...aber ich weis ich bin sehr stark und gewinne immer das was ich will und ich werde auch dieses mal als Gewinner aus diesem Spiel gehen....die Angst hatt die ersten kämpfe gewonnen aber noch lange nicht den Krieg....und das wird sie auch nicht ....

14.08.2019 16:29 • x 1 #18640




Dr. Christina Wiesemann

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag