» »


201915.03




2528
7
Schweiz
2108
«  1 ... 554, 555, 556, 557, 558, 559, 560 ... 572  »
la2la2 hat geschrieben:
Hat man beides doch garantiert schon bei dir untersucht oder? Also die die großen Gefäße von Herz bis Bauch oder?
Wenn da keine "Schäden" sind, wird in den nächsten 20-30 Jahren da auch nichts reißen.....

Und ein Reflux kann halt auch in den Bauchraum ausstrahlen...... Bis der sicher erfolgreich(!) behandelt ist, sollte man davon ausgehen, dass alle deine Magen- und Halssymptome daher kommen.

Ich hab keine Ahnung ob das bei mir untersucht wurde,also die Aorta meine ich.....

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke


4048
2
Ostsee
2983

Status: Online online
  15.03.2019 16:29  
Hast du keinen Aktenordner mit allen Befunden, Laborwerten, etc. pp. bei dir zu Hause in Regal stehen?

Warst du schonmal mit Thorax (und Abdomen) im CT oder MRT?
Oder mal gründlicher Ultraschall von Bauch und Brustbereich?

Danke2xDanke


2528
7
Schweiz
2108
  15.03.2019 16:31  
Also ich hatte 2 Mal Thorax röntgen,2 Mal Sonographie des Abdomens...1 Mal Ultraschall vom herz....Herz CT...

Danke1xDanke


4048
2
Ostsee
2983

Status: Online online
  15.03.2019 16:32  
Dann hätte man Schäden an deinen Gefäßen sehen müssen (wenn welche da gewesen wären)

Danke1xDanke


2528
7
Schweiz
2108
  15.03.2019 16:43  
la2la2 hat geschrieben:
Dann hätte man Schäden an deinen Gefäßen sehen müssen (wenn welche da gewesen wären)

Bist du sicher?ich hatte auch eine angiographie des Herzens....

Danke1xDanke


4048
2
Ostsee
2983

Status: Online online
  15.03.2019 16:50  
Angiographie des Herzens= Herz CT oder noch ne weitere Untersuchung?
Das sind beim Ultraschall 10 Sekunden um mal kurz über die Gefäße zu schwenken.

Haben nahe Verwandte "Schäden" an der Aorta/Bauchschlagader/.... Oder war was bei denen "gerissen"?
Und dein Blutdruck wird doch wohl unter 150/90 im Tagesdurchschnitt sein (also Nacht mit eingerechnet) oder?

Es wurde doch eindeutig Reflux nachgewiesen bei dir.....
Google mal nach "Reflux Symptome" und lies dir nur die Symptomlisten durch. Und dann beantworte 1 Frage: Würde Reflux all deine Magen/Hals/Brust Symptome erklären?

Danke2xDanke


2528
7
Schweiz
2108
  15.03.2019 16:56  
Nein,niemand in der Familie hatte oder hatt Probleme mit der Aorta soweit ich weiß...kein aortariss bei uns in der Familie....jetzt warte ich noch auf die Ergebnisse der Biopsie der Gastroskopie von wegen Bakterien oder so..waren noch nicht da

Danke1xDanke


1286
5
1067
  15.03.2019 16:59  
Ich hatte auch ein Ultraschall. Meine Aorta ist länger wie andere , was auch immer das heißen mag. Die Ärztin meinte nur "oh die teilt sich aber spät". Keine Ahnung.



4048
2
Ostsee
2983

Status: Online online
  15.03.2019 17:01  
Helicobacter diagnostiziert man VIEL besser per Bluttest.... Bei der Analyse einer Probe ist das Glücksspiel, ob man die richtige Stelle erwischt hat, da der nicht überall im Magen ist (wenn er da ist)...... Aber das machen nur wenige Ärzte.....


Und was ergab die Recherche der Reflux Symptome? Würde Reflux ALLE Symptome im Magen/Brust/Hals/.... erklären?

Danke1xDanke


2528
7
Schweiz
2108
  15.03.2019 17:12  
la2la2 hat geschrieben:
Helicobacter diagnostiziert man VIEL besser per Bluttest.... Bei der Analyse einer Probe ist das Glücksspiel, ob man die richtige Stelle erwischt hat, da der nicht überall im Magen ist (wenn er da ist)...... Aber das machen nur wenige Ärzte.....


Und was ergab die Recherche der Reflux Symptome? Würde Reflux ALLE Symptome im Magen/Brust/Hals/.... erklären?

Ich habe keine Symptome im Hals....oder Brust....nur Magen und Bauchraum...Bluttest hatte ich keinen nur 2 grosse Blutbilder....jedenfalls sind die Ergebnisse noch nicht da ...danke dir vielen Dank für deine Zeit.
Ich weiß nicht wieso die Aorta mir solche Panik macht.

Danke1xDanke


81
1
95
  15.03.2019 17:22  
War etwas länger nicht mehr online und habe mitbekommen was hier geschrieben wurde. Er schließt die Psyche nicht komplett aus. Wer von euch hat denn Spotify ? Da gibt es eine 3 1/2 stündige Tonaufnahme wo er sehr viel über die Psyche spricht. Er sagt, selbst wenn es organisch sein sollte, die Psyche verstärkt dass ganze. Er ist einer der wenigen Ärzte die sich überhaupt mit mir befasst haben. Ich war letztens beim HNO Arzt in meiner Stadt. Die Praxis hatte 1 Stunde vor Feierabend noch 20 Patienten im Wartezimmer, und Sie wollten mich auch noch Aufnehmen. Ihr könnt euch sicher Vorstellen warum die Schwindelambulanz Privat ist. Die Ärzte die mit den gesetzlichen Krankenkassen zusammenarbeiten wollen natürlich auch Geld machen doch bekommen für einen Patienten auch deutlich weniger Geld. Als ich letztens bei meinem Hausarzt war hatte er mir gesagt dass er heute sehr Müde sei und schon 130 Patiene hatte, wo ich nur dachte : Kein Wunder warum die Leute mit Ihren Gesundheitlichen Problemen weiterhin Leben müssen. Aber jeder muss selber entscheiden ob er zu Ihm möchte. Wenn aber der Leidensdruck sehr groß ist sollte man sich vielleicht überlegen doch mal dort hinzufahren. Meine Symptome sind leider nicht besser geworden doch ich mach einfach weiter mit dem Schwindeltraining. Werde dann nach 2-3 Wochen mich noch einmal melden.

Danke1xDanke


554
28
636
  15.03.2019 17:34  
Ich bin mal wieder total müde und Schwindel habe ich auch .. kann jemand sagen wie lange es noch anhält? Heute Abend ist Tag 5 mit Opipramol

Danke1xDanke


1286
5
1067
  15.03.2019 18:04  
Ihr lieben, ich bin raus für heute ! Ich bin am Ende. Ich habe meinen Eltern mitgeteilt das ich Montag in die TK gehe. Meine Mutter hat 0 Verständnis, ich sei keine Psycho und was in meinem Leben falsch laufen würde . Ich solle mir Hobbys suchen oder ein Kind anschaffen. Sie war so schroff und sagte zum Schluss "wie peinlich wenn das jemand mitbekommt, ich habe eine Psycho-tochter. Ciao"...
Wie schlimm ich bin so unendlich traurig.

Danke2xDanke


3138
52
3241
  15.03.2019 18:18  
la2la2 hat geschrieben:
@Cloudsinthesky
Alles Gute zum Geburtstag!
Hoffe du feierst heute (zumindest mit deinem Mann) und hockst nicht zu Hause und beobachtest deinen Schwindel......


Weder noch ich war bei der Osteophatin und die hat mich völlig auf den Kopf gestellt. JEtzt bin ich viel zu kaputt um irgendwas zu beobachten

Danke dir und dir liebe @Musketierin ich antworte dir auch noch auf die PN war zu durcheinander vorher

Da kann ich ja gleich berichten, auchfür dich vielleicht @Jasy1983 (wünsche dir, dass dir das Op. bald hilft und die NW verschwinden. Das dauert sicher 2 Wochen... ) und @Jante und auch @Inneresmein und vielleicht @Umut (leider kein spotify..schade)
Ich hoffe, ich bekomme noch gerade Sätze raus bin echt müde und habe leichte Kopfschmerzen.
Das Schläfenbein war fest rechts, und "drehte" falsch herum links, das waren wohl die Hauptpunkte. Sie hat viel am Nacken gearbeitet, aber auch das Becken und die rechte Niere behandelt (warum Niere weiß ich nicht, hab sie einfach machen lassen, Becken hab ich selbst gemerkt, dass da was nicht stimmt).
Sie meinte, die Benomenheit sollte besser werden und ich hätte KEINEN phobischen Schwindel.
Sie sagt die meisten Neurologen, die das diagnostizieren haben leider keine Ahnung von der Halswirbelsäule und was die Beschwerden dort auslösen können.
Sie als Neurologin und Osteophatin weiß das aber.
Selbst hatte sie schon 13x in ihrem Leben Lagerungsschwindel und es gäbe leider keine Prophylaxe, darüber hätte sie schon mit all ihren Neurologenkollegen gesprochen.
Sie meinte (Sorry, dass ich so einfallslos jeden Satz gleich beginne ), dass man aber hinterher besser zum Osteophaten geht, weil oft dieses Schläfenbein betroffen wäre. Ich muss das echt nochmal googlen, was das überhaupt ist.

So wie fühle ich mich jetzt... durcheinander. Mir tut schon einiges weh, es ist wie Muskelkater, aber ich habe damit schon gerechnet. Was ich jetzt hoffe ist, dass die Muskeln wirklich los lassen. Es ist total komisch, dass ich meinen Kopf so weit bewegen kann. Ich traus mich fast garnicht. Als ich vorhin meine Tasche genommen habe meinte sie noch zu mir, ich könne den Kopf jetzt ruhig beugen, das ginge wieder
Ich denke meine Aufgabe ist es wirklich, den Körper aus diesem blöden bewegungsmuster herauszubringen, in dem er STeckt.

Also eine GUTE Osteophatin mit ärztlicher Ausbildung möglichst in unserem Falle vielleicht wirklich Neurologie hat vielleicht echt mehr Durchblick.
Schauen wir mal... Sie hat noch irgendwelche Techniken angewendet, die entspannend wirken auf den Körper und tatsächlich ist die Angst ziemlich gedämpft.

@Pusteblume321 das tut mir so sehr leid, aber da siehst du auch wo ein Teil der Probleme herkommt... ach man du arme. Denk dran du hast deinen Mann der dich liebt wie du bist und deine Freundin und auch deine Mutter wird es einsehen, wenn du gestärkt aus all dem hervorgehst.

Danke2xDanke


1286
5
1067
  15.03.2019 18:58  
Cloud das hört sich doch gut an! Ich wünsche dir von ganzem Herzen das es besser wird!

Ich muss euch doch noch mal vollmüllen. Mein Mann ist unterwegs.

Mein Bauch wird immer schlimmer. Ich habe so einen dicken Bauch gerade, diese brennende Übelkeit. Sobald ich aufstehen bekomme ich die übelsten Schmerzen.

Danke1xDanke



3138
52
3241
  15.03.2019 19:02  
Also so glücklich bin ich gerade auch nicht @Pusteblume321
Magenschmerzen dieser form kenn ich gut. Mir geht's dann im Liegen nur besser, weil es dann entspannt. Sind Blähungen. Meine Mutter kennt das auch so schmerzhaft.

Mein Körper fühlt sich komisch an und auch schwindelig puh... Das wird normal sein?

Danke2xDanke


13447
9
BaWü
9871
  15.03.2019 19:10  
Supi Cloudi, das klingt doch echt super. Freut mich.

Vielleicht fühlt er sich "leicht" an, dein Körper?

Danke2xDanke


1286
5
1067
  15.03.2019 19:13  
Das ist bestimmt normal Cloud. Mir war danach doch auch "komisch".

Mir ist heute so schwammig Blutdruck im Liegen 147/85. Das hab ich nicht mal bei Panik! Man man man.

Danke1xDanke


13447
9
BaWü
9871
  15.03.2019 19:16  
Pusteblume321 hat geschrieben:
Das ist bestimmt normal Cloud. Mir war danach doch auch "komisch".

Mir ist heute so schwammig Blutdruck im Liegen 147/85. Das hab ich nicht mal bei Panik! Man man man.


Jetzt muss ich dich aber auch mal loben. Hast dich geoutet, supi.

Danke3xDanke


1286
5
1067
  15.03.2019 19:19  
Icefalki hat geschrieben:

Jetzt muss ich dich aber auch mal loben. Hast dich geoutet, supi.




Hmm?
Ich mache mir echt gerade sorgen.

Danke1xDanke


Auf das Thema antworten  11421 Beiträge  Zurück  1 ... 554, 555, 556, 557, 558, 559, 560 ... 572  Nächste



Dr. Christina Wiesemann


Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Agoraphobie & Panikattacken


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Dauerschwindel gen ANGSTSTÖRUNG! Eure Erfahrungen?

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

6

1315

16.03.2019

Eure Erfahrungen mit AD

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

73

4593

14.07.2016

Eure Erfahrungen mit Opipramol 50 mg

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

48

36453

16.08.2018

Eure Erfahrungen mit Lioran

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

11

30420

27.10.2016

eure Erfahrungen mit der Telefonseelsorge?

» Einsamkeit & Alleinsein

44

29698

12.01.2018


» Mehr verwandte Fragen anzeigen