Pfeil rechts
2

Rosasor
...uihhh...
ich habe vor 3Jahren erfahren, dass ich eine schwer zu behandelnde, manchmal tödlich endende psychische Krankheit habe!
Prost Mahlzeit!



Ich war depressiv,... und konnte an keiner S-Bahn vorbeigehen, ohne Bilder zu haben, wie ein blutiges Masaker... abläuft,...
weil sich jemand vor die S-Bahn schmeisst...

---es hat sich wie sterben angefühlt---

und jetzt bin ich sehr vorsichtig mit mir, und weiter geht´s...

alles wird gut zum Schluss! (Und wenn es noch nicht gut ist-ist es noch nicht der Schluss)

29.05.2016 09:50 • #21


A
Guten Abend
Ich kann auch nicht mehr gut einschafen.
Heute war es den ganzen Tag gut. Formel 1 gekuckt( Hamilton gewonnen) und mal nicht nachgedacht.
Sobald es draußen aber dunkel ist und ich schlafen muss wegen Arbeiten, zack kann ich nicht schlafen. Ich werde die Angst bald einfach machen lassen was sie will. Ich bin es satt mir Gedanken drüber zu machen, oh jetzt bleibt dein Herz stehn, jetzt stirbst du.
Ich werde jetzt mal versuchen einfach nicht an die Angst zu denken, einfach kommen lassen was kommt, mir stinkt es nämlich
Ich müsste schon 1000 mal tot sein, aber ich lebe noch.
Was sagt mir das: Alles nur Einblidung mit der Angst.
Ich werde kämpfen das ich diese Krankheit besiege!

29.05.2016 22:28 • #22





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky