Pfeil rechts
58

flow87
Zitat von Isie:
Zum Thema falsches Atmen...Kann jedem nur diese Seite empfehlen wenn er Untersucht wurden ist und alles ohne Befund war.... Schließe mich da @flow87 an... Atmung ist ein sehr wichtiges Thema


Ist so und es ist extrem schwer wieder daraus zu kommen, denn man gewöhnt sich an das falsche Atmen.
Durch die innerliche Anspannung und Angst atmet man automatisch falsch, dies verursacht dann diese Symptome.
Ich kann nur soviel sagen: Bei mir fängt es immer so an. Ich werde zuerst unruhig, dann bekomme ich kalte Hände, danach fängt das mit der Atmung an. Ich muss ständig tief Luft holen oder Gähnen. Das ist echt extrem mühsam.
Es macht einem extrem müde und keine Ärzte können da helfen, da alle nichts finden. Ich habe das mittlerweile schon bald 2 Jahr und bringe es nicht weg. Mal schlimmer, mal weniger schlimm.
Aber es ist alles psychisch bedingt und hat kein organischen Krankheitswert. Echt übel aber ich weiss, es wird irgendwann wieder verschwinden. Die Hoffnung gebe ich nicht auf:)

16.02.2020 21:16 • #81


Zitat von flow87:
Ist so und es ist extrem schwer wieder daraus zu kommen, denn man gewöhnt sich an das falsche Atmen. Durch die innerliche Anspannung und Angst atmet man automatisch falsch, dies verursacht dann diese Symptome.Ich kann nur soviel sagen: Bei mir fängt es immer so an. Ich werde zuerst unruhig, dann bekomme ich kalte Hände, danach fängt das mit der Atmung an. Ich muss ständig tief Luft holen oder Gähnen. Das ist echt extrem mühsam.Es macht einem extrem müde und keine Ärzte können da helfen, da alle nichts finden. Ich habe das mittlerweile schon bald 2 Jahr und bringe es nicht weg. Mal schlimmer, mal weniger schlimm. Aber es ist alles psychisch bedingt und hat kein organischen Krankheitswert. Echt übel aber ich weiss, es wird irgendwann wieder verschwinden. Die Hoffnung gebe ich nicht auf:)



Ich denke das du einer von ganz wenigen bist in diesem Forum die sehr positiv dem ganzen gegenüber stehen.... Und das ist auch gut...

Ich habe solche und solche Tage... An manchen sage ich mjr Verspannung Atmung etc. an anderen Herzinfarkt....

Bei mir ist der ablauf eher der das meine Schultern nach oben gehen dadurch flache Atmung in den Brustkorb... Schmerzen in Brustkorb, Rücken und auch Herzstolpern durch diese falsche Atmung aber naja an schlechten Tagen ist es wieder der Herzinfarkt....

Was ich auch sehr interessant fande ist das bei vielen auch das ausatmen falsch ist und dadurch die seufztatmung oder das Gefühl schlecht Luft zu bekommen entsteht

16.02.2020 21:56 • x 1 #82



Chronische Hyperventilation - Seufzeratmung

x 3


flow87
Zitat von Isie:
Ich denke das du einer von ganz wenigen bist in diesem Forum die sehr positiv dem ganzen gegenüber stehen.... Und das ist auch gut... Ich habe solche und solche Tage... An manchen sage ich mjr Verspannung Atmung etc. an anderen Herzinfarkt.... Bei mir ist der ablauf eher der das meine Schultern nach oben gehen dadurch flache Atmung in den Brustkorb... Schmerzen in Brustkorb, Rücken und auch Herzstolpern durch diese falsche Atmung aber naja an schlechten Tagen ist es wieder der Herzinfarkt....Was ich auch sehr interessant fande ist das bei vielen auch das ausatmen falsch ist und dadurch die seufztatmung oder das Gefühl schlecht Luft zu bekommen entsteht


Ja das stimmt, meistens ist es ein Zusammenspiel von allem. Sobald die Atmung verkrampft kommt es zu den ganzen Symptomen. Wer Herzstolpern hat und dann Angst bekommt, atmet schneller und tiefer und das verursacht erst recht die Herzstolperer. Eines ergibt das andere.
Bei mir ist das Herzstolpern dafür viel weniger. Ich habe es nur noch ab und zu in Ruhe oder direkt nach dem Sport. Sonst viel weniger. Bei mir ist eher das mit der Atmung immer noch sehr präsent.

16.02.2020 22:03 • x 1 #83


Zitat von flow87:
Ja das stimmt, meistens ist es ein Zusammenspiel von allem. Sobald die Atmung verkrampft kommt es zu den ganzen Symptomen. Wer Herzstolpern hat und dann Angst bekommt, atmet schneller und tiefer und das verursacht erst recht die Herzstolperer. Eines ergibt das andere. Bei mir ist das Herzstolpern dafür viel weniger. Ich habe es nur noch ab und zu in Ruhe oder direkt nach dem Sport. Sonst viel weniger. Bei mir ist eher das mit der Atmung immer noch sehr präsent.



Ich denke das was man auch ne sehr lange Zeit mit sich negativ rumgetragen hat und das was einen am meisten beschäftigt hat wird auch das sein was am längsten bleibt .... Bei mir der Gedanke mit sem Herzinfarkt den ich mir über Monate eingespielt habe und teils ja noch mache

Was die Atmung deine größte Sorge?

16.02.2020 22:17 • #84


flow87
Zitat von Isie:
Ich denke das was man auch ne sehr lange Zeit mit sich negativ rumgetragen hat und das was einen am meisten beschäftigt hat wird auch das sein was am längsten bleibt .... Bei mir der Gedanke mit sem Herzinfarkt den ich mir über Monate eingespielt habe und teils ja noch macheWas die Atmung deine größte Sorge?


Grösste Sorge nein aber es stört einfach und es ist einfach frustrierend, wenn kein Arzt dir helfen kann.
Es ist einfach nervig. Klar sind viele Herzstolperer schlimmer oder sie fühlen sich gefährlich an aber die Atmung nervt auch extrem.

16.02.2020 22:20 • #85


Zitat von flow87:
Grösste Sorge nein aber es stört einfach und es ist einfach frustrierend, wenn kein Arzt dir helfen kann.Es ist einfach nervig. Klar sind viele Herzstolperer schlimmer oder sie fühlen sich gefährlich an aber die Atmung nervt auch extrem.



Vermutlich ist aber alles abgeklärt was die Atmung betrifft....?

Ja das ist Meeega frustrierend wenn man Symptome hat aber es keine Körperliche Ursache gibt..... Obwohl es ist super das es keine Körperliche Ursachs gibt dennoch ist es mit der Psyche schlecht greifbar....

Trotz all dem bist du sportlich ja super aktiv und lässt dich ja auch nicht einschränken.... Das sind Dinge die du dir öfter sagen musst, sowas hat für den Kopf immer einen super Nebeneffekt

17.02.2020 05:58 • #86


flow87
Zitat von Isie:
Vermutlich ist aber alles abgeklärt was die Atmung betrifft....?Ja das ist Meeega frustrierend wenn man Symptome hat aber es keine Körperliche Ursache gibt..... Obwohl es ist super das es keine Körperliche Ursachs gibt dennoch ist es mit der Psyche schlecht greifbar.... Trotz all dem bist du sportlich ja super aktiv und lässt dich ja auch nicht einschränken.... Das sind Dinge die du dir öfter sagen musst, sowas hat für den Kopf immer einen super Nebeneffekt


Genau du sagst es. Ja Spirometrie war bei mir alles sehr gut.
Es wurde nichts gefunden, das stimmt.

17.02.2020 11:16 • x 1 #87


Zitat von flow87:
Genau du sagst es. Ja Spirometrie war bei mir alles sehr gut.Es wurde nichts gefunden, das stimmt.


Das freut mich für dich... Ich drücke dir und jedem der Körperliche probleme hat ohne Organische Ursache das man i-wann den psychischen Auslöser findet

17.02.2020 16:33 • x 1 #88


flow87
Zitat von Isie:
Das freut mich für dich... Ich drücke dir und jedem der Körperliche probleme hat ohne Organische Ursache das man i-wann den psychischen Auslöser findet


Danke, was hast du aktuell mit der Atmung ?

17.02.2020 16:46 • #89


Zitat von flow87:
Danke, was hast du aktuell mit der Atmung ?



Mir wurde gesagt ich Atme zu flach, nur in den Brustkorb weil ich meine Schultern sehr stark nach oben Ziehe und meinen Oberkörper im allgemeinen sehr nach oben ziehe

Also die überwiegend eher sehr Starke verspannungen in

Brust
Oberen Rücken
Im Mittlerem Rücken
Schultern
Rippen
Und unter dem linken Rippenbogen
Kieververspannung (seit paar Tagen sehr stark)

Soll viel von der Atmung kommen...

Durch die Flache Atmung spanne ich alles an und Verkrampfe meine Ganzen Muskeln....

Sonst oft das Gefühl keine Luft zu bekommen bzw. Tief durchatmen zu müssen... Ist aber momentan okay


Heute wieder ein schlechter Tag weil ich durch diese Starken Verspannungen immer wieder getriggert werds und wieder zum Herz Thema komme.... Dumm ich weiß aber bis dieser Prozess im Koof akzeptiert wird dauert es bestimmt noch ne weile...

Tagesklinik habe ich jetzt vor kurzem beendet meinen akuten Panikattacken wurden besser dafür meine Verspannung und Körperlichen Symptomen viel mehr

17.02.2020 17:56 • #90


flow87
Zitat von Isie:
Mir wurde gesagt ich Atme zu flach, nur in den Brustkorb weil ich meine Schultern sehr stark nach oben Ziehe und meinen Oberkörper im allgemeinen sehr nach oben zieheAlso die überwiegend eher sehr Starke verspannungen in Brust Oberen Rücken Im Mittlerem RückenSchultern Rippen Und unter dem linken Rippenbogen Kieververspannung (seit paar Tagen sehr stark)Soll viel von der Atmung kommen... Durch die Flache Atmung spanne ich alles an und Verkrampfe meine Ganzen Muskeln.... Sonst oft das Gefühl keine Luft zu bekommen bzw. Tief durchatmen zu müssen... Ist aber momentan okayHeute wieder ein schlechter Tag weil ich durch diese Starken Verspannungen immer wieder getriggert werds und wieder zum Herz Thema komme.... Dumm ich weiß aber bis dieser Prozess im Koof akzeptiert wird dauert es bestimmt noch ne weile... Tagesklinik habe ich jetzt vor kurzem beendet meinen akuten Panikattacken wurden besser dafür meine Verspannung und Körperlichen Symptomen viel mehr


Seit wann hast du dies jetzt ? Wie alt bist du?

17.02.2020 17:58 • #91


Zitat von flow87:
Seit wann hast du dies jetzt ? Wie alt bist du?



Seit April letzten Jahres Panikattacken und halt Körperliche Symptome aber seit ca. November sehr starke Körperliche Symptome ich denke es kommt von der permanenten starken Anspannung... Zumindest hoffr ichbes an schlechten Tagen wie Heute

17.02.2020 18:09 • #92


flow87
Zitat von Isie:
Seit April letzten Jahres Panikattacken und halt Körperliche Symptome aber seit ca. November sehr starke Körperliche Symptome ich denke es kommt von der permanenten starken Anspannung... Zumindest hoffr ichbes an schlechten Tagen wie Heute


Sehr viele Parallelen zu mir. Ich denke auch, dass die meisten Symptomen durch die extreme Anspannung kommen. Dann verkrampft sich irgendwie alles.

17.02.2020 18:13 • #93


Zitat von flow87:
Sehr viele Parallelen zu mir. Ich denke auch, dass die meisten Symptomen durch die extreme Anspannung kommen. Dann verkrampft sich irgendwie alles.



Ja und Anspannung bedeutet stress...

Bist du in Psychologischer Behandlung?

18.02.2020 06:46 • #94


flow87
Zitat von Isie:
Ja und Anspannung bedeutet stress... Bist du in Psychologischer Behandlung?


Nein bin ich nicht, da ich weder eine psychische noch organische Krankheit habe.

18.02.2020 08:40 • #95


Zitat von flow87:
Nein bin ich nicht, da ich weder eine psychische noch organische Krankheit habe.



Die Frage meine ich jetzt nicht Provokant...

Wie erklärst du dir deine Probleme dann?

18.02.2020 08:47 • #96


flow87
Zitat von Isie:
Die Frage meine ich jetzt nicht Provokant...Wie erklärst du dir deine Probleme dann?


Bei mir war denke ich der Auslöser extremer Stress und dazu der Kaliummangel.
Danach kam noch der Tod meiner Grossmutter dazu. Ich denke das alles zusammen hat sicher vieles ausgemacht.
Ich leide ja nicht an Depressionen oder einer ausgeprägten Herzneurose. Ich weiss ja das bei mir alles gut ist.
Das einzige was noch geblieben ist, ist die Atmung aber die kriege ich auch noch in den Griff.

18.02.2020 08:59 • #97

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von flow87:
Bei mir war denke ich der Auslöser extremer Stress und dazu der Kaliummangel.Danach kam noch der Tod meiner Grossmutter dazu. Ich denke das alles zusammen hat sicher vieles ausgemacht.Ich leide ja nicht an Depressionen oder einer ausgeprägten Herzneurose. Ich weiss ja das bei mir alles gut ist.Das einzige was noch geblieben ist, ist die Atmung aber die kriege ich auch noch in den Griff.



Ah okay also hattest du über einen längeren Zeitraum stress und ne nen Verlust in der Familie.... Ja das kann dadurch ordentlich getriggert werden...

War bei mir auch so... Habe in meinem Beruf ne Führungsposition meine Mutter ist gestorben als ich Jung war etc.

Nur bei mir hat sich dadurch leider eine Panikstörung entwickelt.... Aber auch ausgelöst durch dauerhaften Stress

Ich drücke dir alle Daumen die ich habe damit du das mit der Atmung noch packst und das packst du auch!

18.02.2020 09:49 • #98


flow87
Zitat von Isie:
Ah okay also hattest du über einen längeren Zeitraum stress und ne nen Verlust in der Familie.... Ja das kann dadurch ordentlich getriggert werden... War bei mir auch so... Habe in meinem Beruf ne Führungsposition meine Mutter ist gestorben als ich Jung war etc. Nur bei mir hat sich dadurch leider eine Panikstörung entwickelt.... Aber auch ausgelöst durch dauerhaften Stress Ich drücke dir alle Daumen die ich habe damit du das mit der Atmung noch packst und das packst du auch!


Ich war beim Arzt vorher da ich das Rezept für Kalium brauchte und ich habe dann mit ihm bisschen gesprochen und ihm das erzählt nochmals mit der wenigen Luft die ich bekommen und häufig kalten Händen usw.
Er machte Sauerstoffanalyse die bei 99% lag. Er denkt da ich viel Muskelmasse habe schlägt es mir auf die Wirbelsäule und verursacht deshalb solche Probleme.
Er ist super, einer der wenigen Ärzte mit den man absolut über alles reden kann.
Ich mache nächste Woche zuerst eine Lungenbelastungstest im Lungenlabor und danach noch einen speziellen Allergietest. Da meine Schleimhäute extrem empfindlich sind könnte das auch von dem kommen.
Er denkt bei mir sei es wahrscheinlich muskulär bedingt die Atemnot.
Es könnte auch vom Stress kommen, da die Nebenniere dann einen Adrenalin Überschuss produziert. Das macht sich dann in Panikattacken und Angst bemerkbar.
Sehr spannend. Mal schauen was die Test's nächste Woche ergeben.

18.02.2020 10:29 • #99


Ist aber echt super das du einen Arzt hast der sich mühe gibt und zusätzlich auch noch andere Dinge in betracht zieht... Ist es bei dir nur das seufzend Atmen?

Ist deine Wirbelsäule i. O.?

Ich habe ab und an ein komisches kurzes Gefühl als würde das Herz stehen bleiben dann bleibt mir für ne Sekunde die Luft weg und dann geht es wieder... Ganz kurze Sache...


Keine Ahnung ob es Herz, Atmung oder Wirbelsäule ist... Diese Gefühl lässt sich auch schlecht beschreiben

18.02.2020 16:14 • #100



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann