» »

201728.12




83
24
6
«  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  »
Hallo. Ich habe seit heute Mittag ein leichtes Ziehen im Unterschenkel, beim laufen. Genaugenommen zwischen Ferse und Wade. Im sitzen merke ich fast nichts davon. Da mein rechtes Bein schon immer etwas dicker ist als das linke, weiß ich jetzt nicht, ob es angeschwollen ist. Sonderlich heiß ist es schon mal nicht. Der Schmerz ist auch absolut auszuhalten, aber Google will mir schon wieder weismachen, dass nur eine Thrombose dahinter stecken kann. Andererseits steht da auch, dass eine Thrombose in 60% der Fälle im linken Bein besteht. Meine Beschwerden sind rechts.
Habt ihr eine Idee? Oder muss ich zum Arzt?

Auf das Thema antworten


2273
1244

Status: Online online
  28.12.2017 19:38  
Hey,
1. Hattest du schonmal eine Thrombose, Embolie oder ein naher Verwandter oder sind in der Familie Gerinnungsstörungen bekannt?
2. Nimmst du die Pille?
3. Trinkst du ausreichend? (Mind. 1,5l pro Tag)?
4. Hast du dich in den letzten Wochen bis Monaten etwas Sport gemacht bzw. dich mindestens 30-60 min. pro Tag "bewegt" (=gehen, Fahrradfahren, etc.)?

Je nachdem, wie die Antworten ausfallen, kannst du entweder beruhigt abwarten und zum Arzt wenn es schlimmer wird oder andernfalls schnellstmöglich zum Arzt. ;)



347
40
Hessen
21
  28.12.2017 21:08  
Huhu, ich hab auch schon so oft gedacht ich hätte Thrombose :/
Wenn du wirklich eine hättest, hättest du so starke Schmerzen dass du wohl überhaupt nicht mehr laufen könntest. Mach dich nicht verrückt...übermorgen ist die "thrombose" wieder weg ;)



50
2
16
  29.12.2017 04:00  
Ich denke das auch sehr oft. Weiß wie unfassbar nervig und angstmachend das ist!
Wenn du jetzt nicht total bettlägerig bist und auch nur wenige andere Risikofaktoren auf dich zutreffen ist deine Thrombose bestimmt nur ein verspannter/gedehnter Muskel und in ein paar Tagen weg.



83
24
6
  30.12.2017 14:08  
Zitat:
1. Hattest du schonmal eine Thrombose, Embolie oder ein naher Verwandter oder sind in der Familie Gerinnungsstörungen bekannt?
2. Nimmst du die Pille?
3. Trinkst du ausreichend? (Mind. 1,5l pro Tag)?
4. Hast du dich in den letzten Wochen bis Monaten etwas Sport gemacht bzw. dich mindestens 30-60 min. pro Tag "bewegt" (=gehen, Fahrradfahren, etc.)?


1. Nein, nichts dergleichen
2. Nein
3. Leider auch nicht :D ich arbeite aber dran.
4. Ich laufe auf der Arbeit immer relativ viel rum, jetzt wo ich Urlaub habe, sitze ich lieber rum, muss aber auch zum Haushalt schmeißen desöfteren aufstehen. Heißt also, ein bisschen Bewegung habe ich trotzdem



2273
1244

Status: Online online
  30.12.2017 14:15  
Dann wirds auch mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit KEINE Thrombose sein. Für jedes Symptom gibt es zig mögliche Ursachen. ;)



13
4
4
  30.12.2017 23:36  
Hallo ihr Lieben, ich habe seit Sonntag Abend so Rückenschmerzen im unteren Bereich, seit heute sind meine Beine etwas schwer sie fühlen sich komisch an... jetzt habe ich im Internet gelesen das es thrombose sein könnte! Hab jetzt etwas Panik das was schlimmes passiert...
LG



776
2
27
207

Status: Online online
  31.12.2017 01:07  
Hey Ella,

hast Du vielleicht schweres gemacht? Lange gestanden oder warst sportlich aktiv?
Warum solltest gerade du eine Thrombose bekommen?!

LG

P.S. mach dich bitte nicht verrückt



15801
3
6****
4687
  31.12.2017 09:28  
Ella30 hat geschrieben:
Hallo ihr Lieben, ich habe seit Sonntag Abend so Rückenschmerzen im unteren Bereich, seit heute sind meine Beine etwas schwer sie fühlen sich komisch an... jetzt habe ich im Internet gelesen das es thrombose sein könnte! Hab jetzt etwas Panik das was schlimmes passiert...
LG

Bei Thrombose fühlen sich die Beine nicht schwer und komisch an und schon gar nicht beide gleichzeitig. Rückenschmerzen im unteren Bereich hingegen können das verursachen.

Danke1xDanke


1129
6
Hamburg
187
  31.12.2017 11:22  
Wie @Schlaflose schon sagt, eine Thrombose ist extrem selten an beiden Beinen gleichzeitig.
Gerade, weil deine Schmerzen auch im Rücken sind, ist es das wahrscheinlichste, das die Schmerzen in den Beinen vom Rücken kommen.
Ich hatte schon einmal so starke Rückenschmerzen, das ich mich nicht mehr auf meinen Beinen halten konnte. Wärme und Mass. haben haben die Schmerzen gelindert.
Mache dir eine Wärmflasche und lege dich drauf. Lege deine Beine in einem rechten Winkel, damit es deinen Rücken entlastet. Am besten du hast Kissen die du aufeinander stapelst oder einen kleinen tritt, wo du deine Beine rauf legst.

Thrombose wird es nicht sein. Du weißt es bestimmt auch selber: lass das googeln sein :) das bringt gar nichts...

Danke1xDanke

« Das Leben hat Gefühle Nächste Woche Psychosomatische Klinik » 

Auf das Thema antworten  177 Beiträge  Zurück  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Agoraphobie & Panikattacken


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Angst vor Thrombose

» Angst vor Krankheiten

16

7383

03.11.2009

Angst vor Thrombose

» Angst vor Krankheiten

38

4692

23.12.2017

Angst vor Thrombose

» Angst vor Krankheiten

16

3449

25.09.2014

angst vor thrombose :(

» Angst vor Krankheiten

5

2742

24.09.2011

Angst vor Thrombose

» Angst vor Krankheiten

42

2387

14.11.2015







Angst & Panikattacken Forum