Pfeil rechts
16

31.07.2020 07:42 • #221


Lottaluft
Ich hatte vor einigen Jahren eine Phase mit zwangsgedanken und habe paroxetin bekommen das hat mir ganz gut geholfen ich weiß allerdings nicht wie sich das mit einer Schwangerschaft verträgt

31.07.2020 08:03 • #222



Zwangsgedanken Erfahrungen

x 3


petrus57
Akut helfen bei mir nur Tavor. Mit Escitalopram sind sie auch mal weggegangen. Habe da aber auch schon täglich Tavor genommen. Daher kann ich nicht genau sagen ob die Wirkung vom Escitalopram gekommen ist.

31.07.2020 08:08 • #223


Zitat von Lottaluft:
Ich hatte vor einigen Jahren eine Phase mit zwangsgedanken und habe paroxetin bekommen das hat mir ganz gut geholfen ich weiß allerdings nicht wie sich das mit einer Schwangerschaft verträgt



Ich brauche ein Medikament das ich gleich nach der Schwangerschaft beginnen kann. Mein3 Ärztin sagt ich soll wieder Venlafaxin nehmen.... meine Zwangsstörung hat einfach schon solch starke Formen angenommen das ich sogar eventuell aufs stillen verzichten würde. ....

31.07.2020 08:25 • #224


Wie schaut es mit der emotionslosigkeit bei paroxetin aus? Weil meine Gedanken drehen sich um die Liebe zu meinem Partner und zu meinem Kind. Da Wäre Emotionslosigkeit gerade sehr kontraproduktiv...

31.07.2020 08:38 • #225


petrus57
Mich haben bis jetzt alle SSRI emotionslos gemacht.

31.07.2020 09:11 • #226


[Tavor nicht?

31.07.2020 10:49 • #227


Lottaluft
Zitat von Turtle84:
[Tavor nicht?



Tavor ist ein benzodiazapin das nur in Notfällen benutzt werden soll da es abhängig macht
Zu der Emotionslosigkeit kann ich nicht viel sagen da ich Borderline habe und meine Emotionen da n bisschen anders laufen

31.07.2020 12:01 • x 1 #228


Okay. Danke. Mit Venlafaxin hatte ich nur ab und zu Emotionslosigkeit. Das war aushaltbar! Meistens war alles normal aber ich weiß bei SSRI ist das ganz oft der Fall.... bei snri was nicht so schlimm

31.07.2020 12:18 • #229


01.08.2020 15:31 • #230


saga1978
Mir hilft das fluoxetin bei meinen Zwangsgedanken

01.08.2020 15:56 • #231


14.08.2020 15:41 • #232


Hey,
habe dasselbe Problem. Bin in therapeutischer Behandlung aufgrund verrücktmachen und sich einreden unterschiedlicher Krankheiten. Durch Lesen und Googlen verschlimmert sich alles und ich entwickle nur eine Angst wenn ich an bestimmte Begriffe wie Selbstmordgedanken, Schizophrenie denke. Dann beziehe ich es direkt auf mich und denke, dass ich es habe. Mein Therapeut hat mir heute einen Text per Mail zu Vorgehensweisen bei Zwangsgedanken geschickt. An sich gute Ansätze, aber da habe ich wieder nur das Wort "Dämonen" gelesen und das Wort schwirrt mir im Kopf rum, denke dass ich von welchen vielleicht befallen sein könnte? Was mir total schwachsinnig erscheint. Aber gut.
Wenn du magst kann ich dir gerne diesen Text per Mail weiterleiten. Ansonsten nehme ich momentan "nur" abends Trimipramin und über den Tag CBD Tropfen

14.08.2020 16:04 • #233


Würdest du es mir schicken?

14.08.2020 16:26 • #234


Klar, brauche nur die Adresse

14.08.2020 16:33 • #235


Hab es dir geschickt

14.08.2020 16:47 • #236


27.08.2020 16:30 • #237

Sponsor-Mitgliedschaft

MissSo
Hallo xSlowi,

Willkommen im Forum.

Wie gehts denn deinem Darm jetzt? Die Psyche wird extrem durch den Darm mitbeeinflusst. Nicht nur aber eben auch, macht vielleicht Sinn da nochmal genauer draufzuschauen und wenn du dafür offen bist vielleicht auch aus naturheilkundlicher Sicht.
Nur mal so als Idee auch um die Zeit zu überbrücken, vielleicht hast du dann das Gefühl vorab etwas gegen die Angst und Zwänge zu tun.

LG

28.08.2020 19:05 • #238


05.09.2020 13:17 • #239


Gibt es denn garkeinen der es durch hat?
Keiner der es los geworden ist?

05.09.2020 21:51 • #240



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag