» »

201611.11




1216
10
Landkreis Darmstadt-Dieburg
224
«  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  »
@Freisein wie war denn dein Tag heute? Ist das mit der Temperatur besser geworden?
Was mir noch eingefallen ist, auch die Temperatur wird durch Bewegung stark beeinflusst.

Interessant wäre, wie deine Temperatur ist, wenn du mal ne längere Zeit ruhig sitzt oder liegst.

Am besten legst du dir das Fieberthermometer mal neben das Bett und misst morgens direkt, bevor du aufstehst.

Auf das Thema antworten




2519
8
1133
  14.11.2016 23:06  
Nataraja hat geschrieben:
Ach das ist ja süß :) lieben Dank, dass du dir das anschauen möchtest. Die Vernunft sagt, dass eigentlich alles gut ist. Ich hab auch in einem Monat die zweite Erkältung gehabt und nehme an davon sind sie leicht erniedrigt, aber vermutlich noch normal.

Ich nehme das Angebot trotzdem gerne an:

LEU Norm 4000-10000 bei mir 3800
HB Norm 12-16 bei mir 14,8
ERY Norm 3.8-5.2 bei mir 4,6
EMCH Norm 26-34 bei mir 32
ECHC Norm 31.4-36.3 bei mir 35
EMCV Norm 80-94 bei mir 92
HK Norm 35-47 bei mir 43
THRO Norm 150-390 T bei mir 231T
TSH Norm 0.20-5.0 bei mir 1,24

Also der TSH Wert ist gerade niedriger, als sonst. Was Hormone angeht, werde ich bei meiner Nachuntersuchung mit meinem Frauenarzt sprechen.

Eigentlich sieht es gut aus und ich denke noch immer darüber nach, ob ich irgend ne schwere Erkrankung habe :seufzen


@Nataraja das ist ein normales Blutbild. Wenn du vertiefte Abklärungen willst um z.b. auf Niereninsuffizienz zu untersuchen dann müssen andere Werte untersucht werden. Für Niere insbesondere Cortisol, DHEA. Hast du denn vielleicht auch Eisenmangel, Vit B Mangel, dann Fe, Ferritin, Transferrin und Transferrinsättigung, Vit b12, Folsäure. Wenn auch dein Zyklus beeinträchtigt ist, dann zusätzlich Östrogen und Progesteron, ev. östradiol (bin nicht mehr ganz sicher, welche genau).
TSH bei 1,24 ist sehr gut.

Der Arzt hat da nicht besonders viel untersucht, im Gegenteil, sehr wenig sogar. Das kleine Blutbild ist Standard und TSH bei Angsterkrankungen auch. Wo sind all die anderen Werte? Niere, Leber z.b.?


Danke für den Hinweis mit der Temperatur. Manchmal steigt sie tatsächlich nach langem Liegen, manchmal aber auch bei "Anstrengung". War letzten Samstag zum ersten Mal seit langem wieder in einem Shoppingcenter, das hat mich ganz schön geschlaucht, war total k.o. am Abend und habe mich fiebrig gefühlt.



1216
10
Landkreis Darmstadt-Dieburg
224
  15.11.2016 07:31  
@Freisein könnte die Temperatur von dir nicht auch durch Hashimoto bedingt sein?

Tut mir echt leid, dass das noch nicht besser geworden ist. Meine Temperatur ist auch noch komisch.



113
4
44
  05.12.2016 08:23  
Hallo,
das mit der erhöhten Temperatur kenne ich auch. Ich schone mich dann etwas, dann ist es wieder ok. Seit ich Antidepressive nehme, kommt es kaum noch vor.
LG
Moni





2519
8
1133
  05.12.2016 18:20  
@monimoni wie lange hattest du es? Hab nun ein AD (ich nehme noch zwei weitere) abgesetzt und nun fühl ich mich wieder mehr fiebrig. Immer wenn ich mich irgendwie belastet fühle, kommt das glaube ich mit dem Fieber. Kann das sein?

@Nataraja tut mir leid, die sehr späte Antwort. Hab das leider verpasst. Ich kann mir kaum vorstellen, dass das vom Hashimoto sein soll... dann müsste ich es doch schön mein ganzes Leben lang haben? Wie geht es dir inzwischen?



113
4
44
  05.12.2016 18:24  
Ja, ich habe es früher "Belastungsfieber" genannt. Die Belastungen brauchten dafür nicht mal groß sein... Ich habe es seit ca. 2 Jahren, allerdings ist es unter AD (Sertralin) besser geworden. Also, wenn die Ängste größer sind und die Depression stärker, dann ist auch die Temperatur schnell mal höher. Wenn es mir relativ gut geht, kann ich auch Sport machen, und alles ist ok mit der Temperatur. Ist eindeutig psychisch bedingt.

Danke1xDanke




2519
8
1133
  05.12.2016 19:26  
@monimoni Danke für deine für mich wirklich hilfreiche Antwort. Dann kann ich aufhören, mir darüber den Kopf zu zerbrechen. Es gab viele Vermutungen aber keinen Beweis: chronische Infektion war ausgeschlossen, meine Ärztin vermutete dann noch von den AD (ich nehme die seit vielen Jahren).

Ich krieg bei Belastung auch immer so einen Hautausschlag am Dekolleté. Das Fieber hatte ich täglich, nun merke ich, es kommt immer wieder, wenn ich mir Zuviel vornehme. Dann muss ich wieder absagen und dann schäme ich mich wieder und dann ist es auch nicht besser.



1216
10
Landkreis Darmstadt-Dieburg
224
  05.12.2016 23:34  
@Freisein hauptsächlich hab ich noch mit wechselnden leichten Schmerzen und Missempfindungen zu kämpfen. Ich kann mir vorstellen, dass es nix schlimmes ist.

Akut hab ich leider nen blöden Infekt, mit allem was dazu gehört. Besonders das Fieber und Schmerzen machen mir zu schaffen, aber ich hab dafür Novalgintropfen bekommen, die gut helfen.

Wie geht es dir?





2519
8
1133
  06.12.2016 14:28  
@Nataraja ich wünsche dir ganz gute Besserung :gutebesserung:

Mir geht's leider nicht so doll gerade. Etwa 3 Wochen nach Absetzen des Escitaloprams ging es wieder bergab. Seitdem weine ich wieder täglich und meine Haut reagiert wieder, muss mich nach Klinik hinlegen und fühle mich total überfordert mit meinen Aufgaben, Haushalt, Bewerben, TCM, Yoga, Fitness. Ich denke ich lasse Yoga und TCM weg (von Fitness erhoffe ich mir Besserung, da dies bei Depressionen ja helfen soll). Nach Fitness habe ich nun schon zum 2. Mal mega Kopfschmerzen. Und alles ist so hinterlegt mit so einem "ich bin selber schuld an Allem" Gefühl und wenn ich das aber sage oder schreibe, dann schäme ich mich weil das ist ja dann wieder Opferrolle und danach schäme ich mich dafür, dass ich mich schäme. Und schei. mich selber zusammen nach dem Motto, wenn Fitness geht, geht alles andere auch. Und dann hab ich plötzlich Angst, die Termine abzusagen.....



113
4
44
  06.12.2016 15:09  
Dieses "das soll ja bei Depressionen helfen" kenne ich sehr gut. Ich habe viel deswegen gemacht, Walken und Schwimmen zB. Gefallen hat es mir nie, deswegen vermute ich auch, es hat nicht geholfen. Ich gehe jetzt zum freien Tanzen und mache Yoga. Das gefällt mir und danach und währenddessen gehts mir dann auch etwas besser. Ich glaube, es hat viel, mit "sich nicht verstellen" und "auf seine eigenen Bedürfnisse eingehen" zu tun.

Danke1xDanke

« Dauerschwindel gen ANGSTSTÖRUNG! Eure Erfahrun... Wann nach Krankheit wieder arbeiten gehen? » 

Auf das Thema antworten  66 Beiträge  Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Zukunftsangst & generalisierte Angststörung


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Seit Tagen Fieber Gefühl ohne Fieber zu haben? Mach mir

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

7

3443

04.04.2017

Fieber :(

» Angst vor Krankheiten

10

1725

05.01.2009

Fieber! :(

» Angst vor Krankheiten

13

1490

21.01.2009

Fieber

» Agoraphobie & Panikattacken

5

1164

26.03.2008

Fieber was tun?

» Angst vor Krankheiten

14

738

24.03.2016







Angst & Panikattacken Forum