» »


201719.08




22
2
Merzhausen bei Freiburg
5
«  1, 2, 3, 4, 5, 6  »
petrus57 hat geschrieben:
Und was bringt der Tee?



Da merk ich gar nix. Leider. Schlaf- und Nerventee von Sidroga funzt da besser.

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke


17
3
1
  13.09.2017 11:34  
Hast du dem Tee auch etwas Fett zugefügt?



77
6
18
  14.09.2017 19:21  
Ich empfehle CBD Öl
Probiere es momentan aus und kann nur gute Erfahrungen darüber berichten!



22
2
Merzhausen bei Freiburg
5
  15.09.2017 16:00  
Jupp, mit Milch/Sahne und Zucker getrunken.



9
3
  06.10.2017 17:45  
Sheep2016 hat geschrieben:

Ich versuche Cbd seit 4 Wochen es hat mir schon gut geholfen. Bis auf heute da habe ich mal mehr genommen 40 Tropfen vom 5% Cbd Öl. Erst wurde ich richtig müde dann euphorisch gut gelaunt nur am lachen und dann plötzlich mehr ängste und innerliche panik so als ob etwas schlimmes passiert. Jetzt bin ich sehr verunsichert.


dann hat dir wahrscheinlich dein kopf n streich gespielt. bestimmt hast du auch ne art kontrollverlustangst und dir gedacht, was das cbd wohl mit dir macht? zumindest hatte ich das auch einmal als ich cbd genommen habe. all die anderen mal bei denen ich cbd genommen habe war es in ordnung. aber ob es mir so richtig geholfen hat kann ich nicht sagen. gibt leute die schwören drauf, hab aber auch schon genügend texte gelesen wo angeblich keine wirkung erzielt wurde.



985
2
Wien
487
  06.01.2018 08:45  
Ich habe mir kürzlich auch das CBD-Öl geholt und zwar jenes mit 10 %. Der Preis von 65 Euro im stationären Handel war schon echt happig, aber was tut man nicht alles fürs Wohlbefinden ...
Ich nehme es bei aufkommender Angst. Zuerst habe ich nur 3 Tropfen genommen, jetzt nehme ich fünf.
Für mich funktioniert es recht gut. Wie von anderen beschrieben verschwindet insbesondere die Angst vor der Angst, also eine gewisse Grundangst, nicht ganz, aber sie fällt DEUTLICH milder aus.



11111
144
Bärlin Spandow
5152

Status: Online online
  06.01.2018 08:59  
@Schokopudding

Welches hast du denn gekauft?



985
2
Wien
487
  06.01.2018 09:18  
Ist von der Firma cannhelp, ein lokaler Anbieter hier in Wien.
Und wie gesagt, habe mich für das 10 % entschieden.



11111
144
Bärlin Spandow
5152

Status: Online online
  06.01.2018 09:25  
Ich hatte von der Firma das 5%ige. Hat bei mir rein gar nichts gebracht. Hatte davor welches aus der Schweiz. Da kam es mir so vor als wenn es helfen würde. War vielleicht auch nur der Placeboeffekt.



985
2
Wien
487
  06.01.2018 09:54  
Na ja, Placebo hin oder her, Hauptsache es hilft und bei uns Angsthasen ist die Fantasie/die Vorstellung ja sowieso die Crux an der Sache ;-)

Liebe Grüße
Schoko



11111
144
Bärlin Spandow
5152

Status: Online online
  06.01.2018 10:22  
Schokopudding hat geschrieben:
Na ja, Placebo hin oder her, Hauptsache es hilft und bei uns Angsthasen ist die Fantasie/die Vorstellung ja sowieso die Crux an der Sache ;-)

Liebe Grüße
Schoko


Dann versuche es doch erst mal mit den Rescue Tropfen. Damit kommst du bedeutend billiger.

Petrus



27
9
NRW
4
  09.01.2018 01:33  
Ich Klinke mich hier auch mal ein weil ich zZ nach ner OP wieder in einem GAS-Loch befinde mit zig Unruheanfällen/Tag usw.

In den Tropfen von denen ihr redet sind also nur 0,3% THC drin? Ich gestehe ein das ich früher, als ich noch Teenie war, gek. habe, neben runter kommen kann der Schuss eben auch gern mal nach hinten Richtung ultimatives Herzrasen gehen. Was habt ihr hier für Erfahrungen dazu? Und: ich nehme abends 25mg Opi und Lasea, gibts Wechselwirkungen?



11
1
2
  23.02.2018 08:56  
Ich höre auch immer öfters, dass Menschen dieses CBD Öl oder Hanföl verschrieben bekommen.
Finde ich wirklich nicht schlecht weil man dadurch helfen kann und vor allem ist meiner Meinung nach endlich ein weiterer Schritt in der Medizin gemacht.
Sheep2016 hat ja schon in einem vorherigen Beitrag aufgezählt was CBD und Hanf so alles kann und wogegen es gut wirken soll. Finde ich übrigens super :)

Außerdem aber kann man sich auch mittlerweile sehr viele und detaillierte Infos online suchen, es gibt genügend Quellen.
Ich persönlich hatte mal was von pflanzlichen Dro. gehört und habe bei http://www.hanf-magazin.com/Dro. ... ro-kaktus/ dann auch die infos erhalten die ich gesucht habe.

Genauso kannst du es auch mit deinem Anliegen machen.



11111
144
Bärlin Spandow
5152

Status: Online online
  23.02.2018 08:58  
Filip hat geschrieben:
Ich höre auch immer öfters, dass Menschen dieses CBD Öl oder Hanföl verschrieben bekommen.


Kann ich mir nicht vorstellen. Medizinisches Canna. wird verschrieben aber vom CBD ÖL habe ich das noch nicht gehört.



6
1
4
  20.03.2018 08:10  
Habt Ihr in der Zwischenzeit schon Erfahrungen gemacht, welche CBD Öle am besten helfen?

Ich habe zwei Sorten gekauft, je 5 Prozent. Das eine ist klar goldfarben, geschmacklich wie Olivenöl, komplett Thc-frei, also 0. Das andere sieht aus, als wenn noch einige Hanfrückstände drin sind und "schmeckt" auch nicht so dolle, Thc unter 0,2 ist angegeben.

Preislich sind beide ähnlich, 10 ml ca 28,50.

Ich habe von einem schweizer Produkt gelesen, Cbd in Gelform, aber s...teuer.

Eigentlich müßten alle CBD Öle mit identischer Prozentzahl gleich gut wirken, aber es scheint doch Unterschiede zu geben.

Habt Ihr schon weitete Erfahrungswerte?

Danke. Belia




130
5
50825 Köln
117
  14.04.2018 11:51  
Da in Amerika schon länger medizinisches Canna. bei Angststörungen verschrieben wird, war ich auch neugierig.
Ich werde da jetzt nicht weit ausholen, aber da es noch nicht erwähnt wurde, und sehr wichtig ist:
Es gibt grob zwei Kategorien von medizinischem Canna.: dem THC hochgezüchtetem, und dem CBD-hochgezüchteten. Es gibt zwar auch viel dazwischen, aber die beiden Unterschiede sind am wichtigsten: THC macht psychisch high, und ist erste Wahl bei Schmerzpatienten. CBD macht physisch high, löst Angst, beruhigt, sediert etwas.
In Israel (wo medizinisches Canna. schon lange erlaubt und erforscht wird) hat man zudem herausgefunden, das bestimmte Canabidoide Krebszellen für unser Imunsystem sichtbar machen, und (bestimmte Krebsarten) somit evtl heilbar sind.

Sei es drum, die Geschichte geht anders weiter:
Ich habe mich extrem weit eingelesen, mit meinem Psychater gesprochen, und einige selbstversuche gemacht.
Fakt ist:
In der Apotheke darf es nicht mehr rezeptfrei als Medikament herausgegeben werden.
Es gibt ein pharmazeutisches CBD produkt, das verschrieben werden darf.
Jedoch will kaum ein Arzt ausserhalb einer pallativen Behandlung etwas mit Canna. zu tun haben.
Teils aus unerfahrenheit, teils weil das Antragsverfahren aufwändig ist, und es den Ärzten nicht bezahlt wird.

Alternative Quellen gibt es noch folgende:
Es e-Liquids mit CBD.
Problem ist hierbei, das die Menge CBD, was über eine Zig. oder eine Öl-bong metabolisiert werden kann sehr sehr gering ist.
Ihr müsst also unmengen von diesen Liquids dampfen. (Bei Youtube gibts unterhaltsame Videos dazu).
Bei dem Preis ist das Schwachsinn.

CBD-Öle...
..sind viel im Umlauf. Dabei sind die Mengenangaben der Inhaltsstoffe ungenau, wiedersprüchlich und teilweise gefährlich falsch.
Hinweis: Eine ganze Menge Öle entwickeln toxische Dämpfe beim verbrennen/verdampfen!
Euer Vertrauen sollte bei Null anfangen. Beim Kauf ausserhalb einer Apotheke sowieso.

Legales CBD-Gras.
Ja richtig gelesen. Eine schweizer Firma hat einen Strain aus der Fedora 17 Genetik (Leute mit grünem Daumen wissen was gemeint ist) Canna. entwickelt, die THC in so winzigen Mengen enthält, das es in Europa (und Deutschland mit Grenzwert 0,2mg) legal gehandelt werden darf. Der CBD Gehalt ist aber angenehm hoch.
Dieses Gras riecht und schmeckt 99% gleich wie "traditionelles" Weed.
Der beruhigende und lösende Effekt setzt sehr schnell ein.

Leider passt mir der Gedanke und Geschmack der verbrennung beim Rauchen nicht (bin nichtraucher), und ein richtiger Verdampfer kostet ordentlich Geld (>300Euro), und wird von der Krankenkasse nur auf Rezept getragen.

Ich weiß nicht ob es jetzt Foren-regelmäßig hier erlaubt ist, der Link zum Produkt wäre hier: https://cbd420.ch/gb/Canna./Canna. ... -poids-33g
Wenn die Admins Anstoß daran nehmen, löscht bitte nur den Link. Die Grundinfromation halte ich für wichtig.

**EDIT**
Es ist ungeschickt von der Forensoftware, C A n A b i s als Canna. umzuschreiben. Denn Canna., Kanna oder Kaugoed wie die Holländer sagen ist was anderes ;-)

Danke1xDanke


6
1
4
  16.04.2018 06:40  
Aber es ist doch m.E. ein Unterschied zwischen Öl und Liquid. Das Öl wird nicht gedampft, sondern pur in den Mund genommen.

Das Risiko schädlicher Dämpfe also nicht gegeben.



11111
144
Bärlin Spandow
5152

Status: Online online
  16.04.2018 07:33  
Der Hype um das CBD -Öl ist ja schon wieder am abklingen. Viele Hersteller sind schon Pleite gegangen. Noch vor Wochen gab es bei Amazon eine große Auswahl an CBD Öl. Heute findet man es nur noch vereinzelt.



6
1
4
  16.04.2018 08:44  
Das liegt aber an A m a z o n.

Sie haben die Öle "runtergenommen" von ihrer Page.

Danke1xDanke


11111
144
Bärlin Spandow
5152

Status: Online online
  16.04.2018 09:23  
@beliac

Hast du mit dem CBD Öl auch schon Erfahrungen gesammelt? Ich hatte ja auch schon 2 Hersteller ausprobiert. Aber so richtig hat das nicht gewirkt.

Grüße aus Spandow

Petrus


Auf das Thema antworten  102 Beiträge  Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste



Mira Weyer


Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Zukunftsangst & generalisierte Angststörung


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Angststörung ?

» Angst vor Krankheiten

6

1866

07.07.2012

Angststörung

» Selbsthilfegruppen - Soziale Phobie, Agoraphobie, Angst & Panik

2

1043

13.03.2009

Angststörung?

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

4

965

16.03.2009

angststörung

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

3

832

28.09.2012

Angststörung

» Selbsthilfegruppen - Soziale Phobie, Agoraphobie, Angst & Panik

6

789

11.01.2017


» Mehr verwandte Fragen anzeigen