35

Maputi


152
98
Zitat von Sheep2016:
Hatte heute morgen wieder starke Angst mit Bedrohungsgefühl ohne erkennbare Ursachen. Habe dann 5 Tropfen vom 10% Cbd Öl genommen. In keiner halben Stunde war die Angst weg. Mir hilft das Canna.. anscheinend. Trotzdem bleibt die Frage, warum ich auf größere Mengen empfindlich reagiere. Vielleicht habe ich zu schnell aufdosiert. Das Canna.. im Körper muss sich scheinbar auch erst an höhere Dosen gewöhnen. Vielleicht bin ich auch nur ein Sensibelchen könnte natürlich auch sein....
Habe mir noch einen Vaporizer zugelegt werde mir ab jetzt das Cbd reindampfen. Soll scheinbar schneller Wirken.

Nein, Canna. haben pleiotrope Wirkung, diese kann sich je nach Dosis unterschiedlich erscheinen d. h. in einer anderen Dosis kann gegenteiliger Effekt eintreten.

27.11.2018 09:24 • #101


Chillangel

Chillangel


518
3
345
Mir wurde zum Speien schlecht von dem 10%igen, hatte davon Panikanfall aus heiterem Himmel. Nein, danke.

27.11.2018 21:15 • x 1 #102


Leaf

Leaf


15
8
Hallo,

ich für meinen Teil habe sehr gute Erfahrungen mit CBD Ölen bei Panikattacken gemacht. Geraten hat mir das damals eine Bekannte aus längst vergangenen Tagen. Der Erfolg kam natürlich nicht über Nacht, es hat etwas gedauert bis ich dann die richtige Dosis hatte (es gibt ja keine allgemein gültige Dosierung wie bei Psychopharmaka). Seit dem gehts mir eigentlich blendend, hin und wieder ein kurzer Anflug und das wars dann auch schon.

Sie hat mir dann auch gleich ein Buch von einem ihrer Freunde empfohlen: "Panik chill mal"
Ich habs als "original" e-book vor der Veröffentlichung auf Amazon zu lesen bekommen und bin eigentlich ganz gut gefahren damit. Cool find ich die Anleitungen zur Meditation (der YouTube Kanal ist aber irgendwie gerade leer?), das möcht ich auf alle Fälle nächstes Jahr probieren.

Kurz: CBD hat mir geholfen, ich empfehle es mittlerweile auch weiter. Mittlerweile kenn ich ein paar Produzenten die ich bei Bedarf gern weitergebe.

11.12.2018 11:49 • x 3 #103


Andrea86

Andrea86


69
13
13
Also ich habe das Öl jetzt auch..5 %
heute morgen einen Tropfen genommen .der Geschmack finde ich gar nicht so schlimm..schmeckt bitter nussig und irgendwie nach Gras..so wie es riecht wenn man rasen mäht

Das Problem ist mir wurde 15 min nach Einnahme richtig übel und ein Gefühl von Durchfall obwohl ich keinen bekommen habe.aber es grummelt total im Darm..dazu Schwindel und dann nätürlich Panik..

Habe es gewusst das es so kommt.ich vertrage einfach null..hab auch irgendwie ne starke Medikamenten Angst bekommen..
Mein Mann hat auch einen Tropfen genommen und hat natürlich nix von gespürt..er meint ich soll morgen mit weitermachen..
Traue mich aber nicht mehr,was wenn es wieder so ist wie heute?Falls es wirklich Nebenwirkungen sind,vergehen die dann mit der Zeit? Oder lieber lassen?
Fühle mich innerlich jetzt aber etwas ruhiger..eher müde aber das bin ich ja den ganzen Tag..

05.01.2019 16:56 • #104


Maputi


152
98
Das sind alles rein psychische Beschwerden, ich habe früher auch viele Sachen vermeintlich nicht vertragen und jetzt esse ich alles und habe keinerlei Beschwerden mehr.

05.01.2019 17:52 • x 2 #105


Leaf

Leaf


15
8
Zitat von Andrea86:
Also ich habe das Öl jetzt auch..5 %
heute morgen einen Tropfen genommen .der Geschmack finde ich gar nicht so schlimm..schmeckt bitter nussig und irgendwie nach Gras..so wie es riecht wenn man rasen mäht

Das Problem ist mir wurde 15 min nach Einnahme richtig übel und ein Gefühl von Durchfall obwohl ich keinen bekommen habe.aber es grummelt total im Darm..dazu Schwindel und dann nätürlich Panik..

Habe es gewusst das es so kommt.ich vertrage einfach null..hab auch irgendwie ne starke Medikamenten Angst bekommen..
Mein Mann hat auch einen Tropfen genommen und hat natürlich nix von gespürt..er meint ich soll morgen mit weitermachen..
Traue mich aber nicht mehr,was wenn es wieder so ist wie heute?Falls es wirklich Nebenwirkungen sind,vergehen die dann mit der Zeit? Oder lieber lassen?
Fühle mich innerlich jetzt aber etwas ruhiger..eher müde aber das bin ich ja den ganzen Tag..


Das kann durchaus sein, weil Hanföl ansich sehr viele Fettsäuren enthält. Bei der geringen Menge (1 Tropfen ist wirklich eher homöopathisch als wirksam) passiert aber gar nichts. Darf ich fragen ob dem Öl ein Prüfzertifikat oder eine Analyse beigelegt war?

Kopf hoch, es ist rein pflanzlich und es sind auch keine Todesfälle durch Hanf bekannt (Seile lassen wir außen vor ).

05.01.2019 21:51 • #106


petrus57

petrus57


14158
158
7874
@Andrea86

Welches hast du dir den gekauft? Ich glaube auch, dass deine Symptome von der Psyche kommen.

Ich hatte mir gestern eine Dosensuppe aufgemacht die schon seit Jahren im Schrank steht. Sie war zwar noch bis 10/19 haltbar. Aber ich hatte mir eingebildet, dass die Suppe nicht mehr ganz in Ordnung war. Schon machten sich einige Krankheitsgefühle breit.

06.01.2019 08:31 • #107


Andrea86

Andrea86


69
13
13
Also die Tropfen hat mir mein Mann bestellt und der Shop sieht sehr gut aus.
Das ist von Nordic Öl und auch nur 5%.
Weiß echt nicht ob in die Tropfen nochmal nehmen soll..mir ist jetzt noch schlecht.hab heute Nacht schlecht geschlafen und dann nur wirres Zeug geträumt..das komische träumen kenne ich eigentlich nur von citalopram

Mein Mann ist sauer weil ich die nimmer nehmen will
Das mit dem hohen Fettgehalt des Öles leuchtet mir ein.vertrage allgemein keine fettigen Speisen...

So gehts nun auch nicht weiter..hatte gehofft was gefunden zu haben was mein Leben etwas erträglicher macht..

06.01.2019 09:49 • #108


Leaf

Leaf


15
8
Zitat von Andrea86:
Also die Tropfen hat mir mein Mann bestellt und der Shop sieht sehr gut aus.
Das ist von Nordic Öl und auch nur 5%.
Weiß echt nicht ob in die Tropfen nochmal nehmen soll..mir ist jetzt noch schlecht.hab heute Nacht schlecht geschlafen und dann nur wirres Zeug geträumt..das komische träumen kenne ich eigentlich nur von citalopram

Mein Mann ist sauer weil ich die nimmer nehmen will
Das mit dem hohen Fettgehalt des Öles leuchtet mir ein.vertrage allgemein keine fettigen Speisen...

So gehts nun auch nicht weiter..hatte gehofft was gefunden zu haben was mein Leben etwas erträglicher macht..



Ich würde dem Öl noch eine Chance geben. Zumindest sieht die Analyse der Inhaltsstoffe ziemlich brauchbar aus.

Aber, und da musst du durch, 1 Tropfen reicht nicht aus Beginn mit 10-15, sublingual (unter die Zunge) und warte einige Sekunden bis die Wirkstoffe durch die Schleimhäute aufgenommen wurden. Du kannst auch, wenn du wirklich fettige Speisen nicht gut verträgst, danach ein Stück Brot essen. Egal ob Weiß- oder Schwarzbrot.

06.01.2019 15:00 • #109


FeuerWasser

FeuerWasser


1034
880
Also ich habe keine psychische Erkrankung sondern etwas anderes und mir wurde auch CBD Öl vom Facharzt empfohlen. Mir half es nicht. Es machte mich sehr müde und mir war übel. Habe das 5%ige und nahm 10 Tropfen nach Empfehlung über 2 Wochen. Ich habe es dann nach Rücksprache abgesetzt.

06.01.2019 20:49 • #110


Andrea86

Andrea86


69
13
13
Vielleicht versuche ich es am Wochenende nochmal..aber definitiv nicht mit 10 Tropfen..auf der Packung steht tagesdosis 6 Tropfen...
Kann sein das ich mir auch so den Magen irgendwie verdorben habe,schlecht ist mir immernoch..
Beim nächsten Versuch werde ich ja sehen ob es mir damit besser geht,ansonsten gebe ich die Tropfen weiter..

07.01.2019 16:13 • #111


Maputi


152
98
Wenn du dir Magen verdorben hast dann nicht von diesen Tropfen, ich nehme Hanfspeiseöl ganz normal zum Salat dazu und diese Tropfen sind auf Hanfölbasis nur darin ist noch Hanfextrakt gelöst. Nimm zuerst 3 oder 4 und steigere später, es kann nichts passieren.

07.01.2019 22:27 • x 1 #112


Leaf

Leaf


15
8
Zitat von Andrea86:
Vielleicht versuche ich es am Wochenende nochmal..aber definitiv nicht mit 10 Tropfen..auf der Packung steht tagesdosis 6 Tropfen...
Kann sein das ich mir auch so den Magen irgendwie verdorben habe,schlecht ist mir immernoch..
Beim nächsten Versuch werde ich ja sehen ob es mir damit besser geht,ansonsten gebe ich die Tropfen weiter..


Hey!
Hast dus nochmal versucht?

11.01.2019 18:45 • #113


Andrea86

Andrea86


69
13
13
Ja hab es nochmal versucht heute..dieses Mal aber auf vollen Magen.mir ist wieder komisch übel im Magen und schwindlig.
Ich weiß nicht ob ich es weiterhin nehmen soll...ist wohl nicht das richtige für mich.

12.01.2019 17:06 • #114


Leaf

Leaf


15
8
Zitat von Andrea86:
Ja hab es nochmal versucht heute..dieses Mal aber auf vollen Magen.mir ist wieder komisch übel im Magen und schwindlig.
Ich weiß nicht ob ich es weiterhin nehmen soll...ist wohl nicht das richtige für mich.


Das ist wirklich schade.
Wenn du CBD aber weiter probieren möchtest, du kannst auch auf eine der vielen Alternativen ausweichen. Gerade weil das Öl für viele sehr teuer ist hat sich auch der Handel mit Blüten etabliert.
Riecht und schmeckt wie "echtes" Gras, macht aber nicht High. Ich nutz das sehr gern, wenn ich stressige Tage vor mir habe und nicht dauernd das Fläschen mit Öl mitschleppen will.

Informier dich aber bitte vorher, in wie weit das dort, wo du zuhause bist, legal ist.

13.01.2019 15:36 • #115


misterunderstoo.


36
2
11
Hab heute auch mal ein 5% Fläschchen bestellt. Ich werde berichten, wie es sich auswirkt.

17.01.2019 10:58 • #116


Andrea86

Andrea86


69
13
13
Nehme es jetzt doch seit Dienstag wieder..bin momentan bei 2 Tropfen angelangt und merke eigentlich keine Magenbeschwerden davon mehr.zum Glück.aber ich schlafe extrem schlecht..ob es davon kommt weiß ich nicht bin dermaßen angespannt momentan.
Allerdings merke ich auch nix davon ..also kann nicht behaupten das es mich ruhiger macht bzw.irgndwie antidepressiv wirkt...vielleicht brauche ich auch noch etwas Geduld..
Dieser extreme Schwindel macht mir momentan mehr sorgen...

18.01.2019 19:00 • #117


Maputi


152
98
Du hast einfach eine Angststörung! und reagierst auf alles überempfindlich. Erhöhe schrittweise deine Dosis um überhaupt sagen zu können wie das wirkt. Ich habe 10% Öl und auf mich wirken 2-4 Tropfen etwas entspannend.

18.01.2019 21:40 • x 2 #118


Andrea86

Andrea86


69
13
13
Bin jetzt täglich bei 3 Tropfen angelangt und freue mich auch immer drauf die zu nehmen..merke recht schnell das ich etwas ruhiger werde..aber es hält nur 1bis 2 h an.aber immerhin schon mal was
Hab mir vorgenommen bald 2 mal am Tag 3 Tropfen zu nehmen...vielleicht wirkt es ja irgendwann besser gegen Ängste und Depressionen..
Wollte die eigentlich mal so lange nehmen bis meine Therapie anfängt und dann mal schauen

24.01.2019 12:43 • x 2 #119


Maputi


152
98
Na prima es klappt doch, immer mal das probieren wovor man Angst hat und sich immer über die Fortschritte freuen nur so wird man seine Angst los.

24.01.2019 13:26 • x 1 #120




Mira Weyer

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag