Pfeil rechts
46

Y
@Frau_Pübbels Ist sehr schwierig bei mir. In die meisten Organisationen passe ich nicht rein. Ich bin ein Exot. . . Deshalb war und ist die Gastronomie eigentlich mein Halt und macht mir wirklich Spaß....

29.03.2024 16:41 • #21


E
Ich hatte selbst 1 Festangestellte, und 3 Minijober.
Meine Angestellten habe ich niemals angeschrien, gedemütigt vor Kunden etc.
Wenn es irgendwelche Sachen gab, wurde in einem freundlichen Ton gesprochen und erklärt.
Wenn jeder alles könnte, würde es keine Kassierer, Fahrschulen usw geben.
Gerade am Anfang sind viele angespannt und nervös, da kommt es eben auch einmal zu Fehlern.
Aber das ist absolut menschlich.

Neues Kassensystem zb.

29.03.2024 16:50 • x 1 #22


A


Angeschrien werden bei der Arbeit

x 3


A
Zitat von Yasmine:
Ich bin ein Exot.

Oh wie interessant, wie kann man das verstehen, wenn ich fragen darf?

29.03.2024 16:51 • #23


Y
@Athina Dass meine Fähigkeiten in den meisten Jobs untergehen/ nicht gefragt sind und dass ich mich extremst langweile, wenn ich nicht diese Fähigkeiten einsetzen kann. Ich fühle mich auch förmlich erdrückt, wenn es nicht ein bisschen exotisch ist. Keine Ahnung ob es das jetzt gut erklärt, aber ich bin ansonsten auch kreativ begabt und bin eher Künstlerin als iwas anderes

29.03.2024 16:56 • x 2 #24


Frau_Pübbels
@Yasmine meine Fähigkeiten, bzw was ich gut kann, nutze ich auch nicht auf der Arbeit. Da mache ich einfach einen ganz normalen Job (Einzelhandel) und lebe mich in meiner Freizeit aus. Das kann man auch trennen ,musste ich aber selbst auch erst lernen. Es heißt nicht umsonst, brotlose Kunst.
Aber man kann auch gewisse Fähigkeiten einsetzen in bestimmten Berufen. Du kannst gut mit Holz umgehen ? Dann probiere den Schreiner aus.

Worauf ich eigentlich hinaus will : nicht jeder hat das Glück, seine Passion im Beruf auszuleben und muss es auch nicht. Ich wage zu bezweifeln,dass der Müllmann (nicht abwertend gemeint, ich respektiere so ziemlich jeden job) dort seine Leidenschaft auslebt. Aber er verdient ordentlich Geld damit. Und macht den rest in seiner Freizeit.
Es ist überhaupt nicht schlimm, wenn man den Job nur zum Geld verdienen hat ,wenn gewisse Rahmenbedingungen stimmen (ordentlich bezahlt, angenehme Atmosphäre) . Und man kann seine Fähigkeiten auch erweitern durch die Arbeit.

29.03.2024 18:33 • x 1 #25


Y
@Frau_Pübbels hab ich gesagt dass ich mit Kunst mein Geld verdienen will? Nein und das ist auch nicht der Fall.
Wenn du im Einzelhandel glücklich bist schön. Mir würde es dort nicht gut gehen.
Und wenn du mal überlegst worum mein Thema eigentlich ging und dass ich nur die Frage beantwortet habe, was ich mit Exot meine, danm erübrigt sich unser Gespräch.

29.03.2024 20:01 • #26


Frau_Pübbels
@Yasmine warum reagierst du so verschnupft? Ich wollte dir nur einen Weg aufzeigen.

29.03.2024 20:03 • x 1 #27


E
Frau _Pübbels Beitrag fand ich sehr interessant, muss ich sagen.
Sie wollte Dir nur sagen, das es eben auch noch andere Wege gibt, die Dich aus Deiner momentanen Situation befreien können.
Du muss ja nicht ewig in diesem Beruf bleiben.
Den Traumjob schlecht hin, machen hier die wenigsten.
Die Arbeiten auch nicht nur zu Spass.
Sondern weil sie Geld brauchen.
Und sehen so manche Kunden auch lieber von hinten als von vorne.
Langweilig?
Putzen und aufräumen geht doch eigentlich immer...
Wenn das nicht reicht...mach ein Fernstudium das Dir Freude macht.

29.03.2024 20:16 • x 2 #28


Y
@Frau_Pübbels Du musst mir keine Wege aufzeigen, wenn ich zu dem Thema nicht die kleinste Frage gestellt habe? Ich denke das ist schon etwas größenwahnsinnig von dir oder?

29.03.2024 20:34 • #29


Y
@Schnitzelchen Entschuldigung, aber jemand ungefragt Ratschläge zu geben zu einem Thema bei dem ich bereits meinen Weg gefunden habe ist ja schon etwas merkwürdig? Ich gebe ja auch nicht mal ins Blaue Beziehungsratschläge, ohne zu wissen, ob die Person nicht längst ihren Weg gefunden hat?

29.03.2024 20:35 • #30


Frau_Pübbels
@Yasmine genau. Ich bin größenwahnsinnig lass dir ruhig weiter ins Ohr schreien, bis du taub wirst.
Das wars hier für mich.

29.03.2024 20:38 • x 3 #31


Y
@Frau_Pübbels oh und jetzt zeigst du noch sadistische Züge? Sehr interessant meine Liebe

29.03.2024 20:48 • #32


Islandfan
Sag mal, du willst hier Hilfe und patzt dermaßen herum. Unmöglich finde ich das und vor allem undankbar.

29.03.2024 21:02 • x 3 #33


E
Ähm irgendwie fehlen mir gerade die Worte, da haben User hier,
Dir ihre Meinung gesagt, Dir evtl Lösungsvorschläge gemacht und sich Zeit genommen Dir zu antworten.

@Frau_Pübbels hat Dich weder belehrt noch angegriffen, so sehe ich es.
Und von Größenwahn konnte ich auch nichts erkennen.

Nein und Frau_Pübbels hat auch keine sadistischen Züge.

Soviel dazu.

Und ob sie Deine Liebe ist wage ich zu bezweifeln.

Solltest Du auf Arbeit auch so sein, wird es für Dich natürlich schwierig, gegenseitiger Respekt ist nun einmal wichtig.

29.03.2024 21:04 • x 2 #34


A
@Yasmine
entschuldige aber ich sehe bei Frau Pübbels
keine Kritik oder Angriff.
Warum hat dich das getriggert?

29.03.2024 21:08 • x 2 #35


Frau_Pübbels
Vielleicht versteht sie in 10 Jahren, was ich meine. Als ich 22 Jahre war,dachte ich auch, dass ich die Weisheit mit Löffeln gefressen hatte.
Das dem nicht so war ,merkt man dann später.

Als größenwahnsinniger Sadist muss ich allerdings jetzt weiter kleine Welpen verhauen.

29.03.2024 21:13 • x 2 #36


A
Zitat von Frau_Pübbels:

Als größenwahnsinniger Sadist muss ich allerdings jetzt weiter kleine Welpen verhauen.

Habt ihr Nachwuchs bekommen?

29.03.2024 21:14 • x 1 #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Frau_Pübbels
Zitat von Athina:
Habt ihr Nachwuchs bekommen?

Oh Gott nein ^^ die Truppe hier reicht vollkommen mir fiel nur auf die schnelle nix sadistisches ein .

29.03.2024 21:15 • x 2 #38


A


x 4





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer