Therapiestudie

1
1
Wenn Sie eine Agoraphobie haben und in Düsseldorf oder Umgebung wohnen, ist hier eine sehr interessante Ankündigung:

Psychologen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf suchen Studienteilnehmer, die unter einer Agoraphobie leiden, für eine Verhaltenstherapie. Ab sofort können interessierte Betroffene eine achtwöchige Intensivtherapie am Institut für experimentelle Psychologie beginnen. Diese findet an der Psychotherapeutische Ambulanz des Instituts statt. Die Studie besteht aus einer achtwöchigen Intensivtherapie, mit einer wöchentlichen Therapiesitzung. Angeleitet durch einen psychologischen Psychotherapeuten, werden Patienten mit den Situationen konfrontiert, die ihre Ängste auslösen. Ziel ist es, die Angstsymptome zu vermindern und den Leidensdruck der Patienten zu reduzieren. Wenn gewünscht, können auch nach Ende der Studie die Patienten die Therapie in der Institutsambulanz fortsetzen.

Studienteilnahme:
Interessierte Betroffene im Alter 18-65 Jahre, die an einer Agoraphobie leiden, können sich ab sofort an das Institut für experimentelle Psychologie, Abteilung Klinische Psychologie wenden. Ein Termin für ein unverbindliches Informationsgespräch kann in der Psychotherapeutischen Institutsambulanz vereinbart werden.

Kontakt:
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Institut für experimentelle Psychologie, Abteilung Klinische Psychologie
Psychotherapeutische Institutsambulanz:
Tel.: 0211-811-3529
E-Mail: pia2@uni-duesseldorf.de

19.04.2013 11:37 • 19.04.2013 #1