22

Serthralinn


8610
48
976
Hab halt in ungünstigen Situationen richtige Gedanken Rasen und mein Gehirn flutet mich mit Unsinn Angst und Panik und zur Beruhigung kontrolliere ich dann.

12.01.2017 21:08 • #81


Sunshine-flower


Das ist natürlich auch quälend.

Ich hoffe du hast deine Strategien

12.01.2017 21:19 • #82


Serthralinn


8610
48
976
Nein, ich dröhne mich aus lauter Verzweiflung mit Pillen zu.

Weiß leider nix Anderes und ist auch nicht so schön, wenn andere Leute was merken.
Außerdem kann ich nicht überall in jeder Situation kontrollieren und in manchen Situationen muss ich ja eine gewisse Konzentration aufrecht erhalten.
Und ich muss auch mal gelegentlich schlafen, nicht wie als Kind nächtelang wach liegen und teilweise jede Minute auf das Klo müssen.

12.01.2017 21:20 • #83


Sunshine-flower


Das andere das nicht merken sollen verstehe ich.

Ich denke mal das du schon verschiedene
Möglichkeiten ausprobiert hast.

12.01.2017 22:00 • #84


Swafnan


72
9
9
Zitat von Serthralinn:
Nein, ich dröhne mich aus lauter Verzweiflung mit Pillen zu.

Weiß leider nix Anderes und ist auch nicht so schön, wenn andere Leute was merken.
Außerdem kann ich nicht überall in jeder Situation kontrollieren und in manchen Situationen muss ich ja eine gewisse Konzentration aufrecht erhalten.
Und ich muss auch mal gelegentlich schlafen, nicht wie als Kind nächtelang wach liegen und teilweise jede Minute auf das Klo müssen.


Bekommst du das mit Medikamenten denn soweit in den Griff und was hast du alles ausprobiert?

Ich habe Angst, dass es bei mir nicht weggeht

17.01.2017 16:29 • #85


Nnik1998


51
3
24

Ängste und zwangsgedanken kontrollieren mich

Nehme seit geraumer Zeit antidepressiva . In der Hoffnung, dass sich mal was ändert. Aber es wird einfach nicht besser. Habe keine Kraft mehr 24 Stunden täglich mit Ängsten, zwangsgedanken und Depressionen zu kämpfen. Habe einfach die schnau*e voll. Was soll ich denn noch machen. Bin 21 Jahre alt. Habe keinen schulabschluss, keine Ausbildung. Habe nichts geschafft bis jetzt. Und von jeder Seite kommt dieser Druck. Wenn ich es dann mal schaffe arbeiten zu gehen. Stehe ich eines morgens auf und die derealisation ist mal wieder so stark, dass ich nichts mehr hinbekomme. Ich stelle mir jeden Tag die Frage wozu ich überhaupt noch lebe. Wenn doch sowieso alles gleich bleibt. Was soll ich tun?

15.07.2019 14:41 • #86


Nina7


Hallo,
Du steckst gerade offensichtlich in einer Krise.
Leider fehlen Infos.
Welche AD in welcher Dosierung hast Du wie lange eingenommen?

Aktuell scheint es Citalopram zu sein.
Diese SSRI sind vor allem für Männer ja ohnehin nicht ganz ungefährlich - sexuell gesehen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Post-SSRI...ysfunction

Warum setzt Du es nicht ab - sehr langsam, ausschleichend und probierst Buspiron aus?
Lies Dir den Artikel auf Wikipedia durch... Ua musst Du mind. 2-4 Wo. Gelduld haben...

15.07.2019 16:22 • #87



Prof. Dr. Borwin Bandelow


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag