Hallo Bianca, habe Zoloft 31/2 Wochen genommen und bin nicht damit zurechtgekommen. Bei mir hat es die vorhandene Angst verstärkt, ich war eher müde aber auch innerlich unruhig. Ich hab es jetzt abgesetzt.
Wünsch dir alles Gute
Wenkie

01.03.2004 13:03 • #21


Hi Bianca!
ich habe zoloft fast 2 jahre genommen!ich habe die selbe erfahrung wie du gemach,die ersten paar wochen konnte ich nicht ruhig sitzen und habe immer mit den beinen gewibbelt.nach einiger zeit wurde es zwar besser,aber richtig schlafen und ganz ruhig sitzen bleiben konnte ich die ganze zeit nicht!aber die positive wirkung war bei mir so gut das ich das zoloft trotzdem nicht abgesetzt habe!es hat mir so zu sagen das leben gerettet!gruß sarah

05.03.2004 10:40 • #22


Hallo !!
Hat jemand positive Erfahrung mit der minimal Dosierung von Zoloft,25mg/die gemacht .
Ich arbeite selbst in der Psychiatrie ( Krankenpfleger) und auch vor uns macht die schlechte Stimmung nicht halt.
Die erste Einnahme, 50 mg am Mittag, hat mir nachts den Schlaf geraubt und habe es sofort abgetzt.
Wer hat Erfahrung mit einem anderen Präparat ???
Danke für Infos.
Michael

11.03.2004 10:44 • #23


Hallo Michael,

ich nehme Zoloft seit November letzten Jahres. Mein Tipp ist, nimm die Tabletten früh am Morgen. Wenn Du sie zu spät nimmst kannst Du nicht schlafen und bist total aufgedreht (ich spreche aus Erfahrung)!

Ich hab eine Dosierung von 100mg = 2 Tabletten

Das Gute ist, sie machen nicht abhängig wie andere Präperate. Bitte bedenke das. Außerdem läufst Du mit Zoloft nicht rumm wie ein Zombie. Es schränkt Dich im Alltag nicht ein.

Blöd sind nur die Nebenwirkungen: Durchfall, Übelkeit, kein Apetit. Aber das legt sich.

Gruß

sylvia

12.03.2004 10:48 • #24




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler