Pfeil rechts

Hallo! Ich bin neu hier und muß direkt was los werden.
Bin seit Mai im Sportverein angemeldet. Es macht riesigen Spaß, auch die (meisten) Leute sind riesig nett. Als Anfänger wurde ich sehr nett von allen aufgenommen, der Sport (Rudern) als solcher macht super viel Spaß. Kurzum: Rudern ist seitdem (eigentlich) mein Lebenselixier.

Bis zu dem Tag, als ich furchtbar von einer Sport-Kameradin ganz übel angeranzt worden bin und zwar aus mir unerklärlichen Gründen. Ich war geschockt. Im nachhinein denke ich, dass es war weil ich sie auf einen Fehler aufmerksam gemacht habe. Also im Grunde wegen Kinderkram, nicht der Rede wert.

Noch geschockter war ich, als ich feststellen mußte, dass besagte Sport-Kameradin nun nicht mehr mit mir spricht, mich ignoriert, mich links liegenlässt, außer wenn andere dabei sind, dann redet sie das Nötigste.

Ich habe seit dem Anranzen tierische Angst vor Ablehnung, bin früher mal schlimm gemobbt worden, hatte nun ein deja-vu und wenn ich diese Frau nun sehen muß, schnürt sich mir alles ab. Mein Lebenselixier, der Sport wird mir nun dadurch vergällt. Sie hat im Grunde erreicht was sie will. Denke schon darüber nach, den Verein zu kündigen.

Habe Tage zuvor Angstzustände wenn ich an den Sport denke und dass ich sie wieder sehen muß. Zwinge mich dann aber dorthin zu gehen. Mit allen anderen verstehe ich mich eigentlich ganz gut. Denke nun aber (fixe Idee?) , dass die Tussi mit Sicherheit andere Leute gegen mich aufgehetzt und dibbere nun überall Ablehnung. Denke im Moment mich mag da eh keiner.

ICH LIEBE DIESEN SPORT UND ICH WILL DEN WEITERMACHEN MIT DER FREUDE WIE FRÜHER. Was soll ich bloß tun?

Habe schon überlegt, sie darauf mal anzusprechen, müßte sie dafür aber mal alleine erwischen.

Habt Ihr einen Tipp?

23.10.2008 19:01 • 03.11.2008 #1


6 Antworten ↓


Hallo biggibond !

Erst einmal herzlich Willkommen hier im Forum!

Ein Klärungsgespräch mit deiner Sport-Kameradin wäre sicherlich die beste Möglichkeit.

Liebe Grüsse,

Helpness

23.10.2008 19:09 • #2



Was tun bei Mobbing? Sie hetzt andere gegen mich auf

x 3


Vielen Dank, hab ich auch schon überlegt.

Muß sie dafür aber alleine erwischen. Sowas macht man nicht wenn andere dabei sind.

Gruß
BIGGI

23.10.2008 19:31 • #3


Sehr gut !

Es wäre ja auch zu schade, wegen so etwas den geliebten Sport aufzugeben.


Ich wünsche dir viel Erfolg bei dem Klärungsgespräch,

Helpness

23.10.2008 19:39 • #4


Hallo Biggibond,

ich habe mich heut hier angemeldet und lese gerade ein paar Beiträge durch. Ich kann dich gut verstehen auch wenn es echt schade wäre, wenn du den Sport aufgibst, denn du magst.

Wie ist denn der aktuelle Standpunkt?

Ich habe nämlich gerade den selben Fehler gemacht. Habe endlich mit dem Reiten angefangen, dass wollte ich schon immer. Die ersten zwei Male hat mein Freund zugeschaut. Da ging es noch. Ich liebe Pferde und mein Freund sagt, dass er noch nie so ein Lächeln auf mein Gesicht gesehen hat, wie wenn ich ich mit Pferden zusammen bin (was für ein Satz). Naja. Beim Dritten Mal bin ich dann voll Panik alleine zum Reiten. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, der Reitlehrer hält mich für ein ungeschicktes, eingeschüchtertes Dummchen. Damit kann ich mich auf diesem Hof leider nicht mehr sehen lassen.

Ich hatte auch Freitag eine Reitstunde. Ich habe mich leider nicht mal getraut abzusagen. Eigentlich bin ich immer zuverlässig und das ist gar nicht meine Art. Aber ich muss erst mal meine Sozialphobie in den Griff bekommen, bevor ich mich an mein Traumhobby wage (was für ein Teufelskreis)

Naja, ich hoffe, du kannst dein Problem mit diesem Mädel klären und weiter rudern.

Lieben Gruß

02.11.2008 16:58 • #5


hallo mina,

wie kommst du darauf, dass dein reitlehrer dich nicht leiden kann?

vielleicht bildest du dir das alles nur ein?

so sind die beweise, dass es so ist?
das problem bei einer sozialen phobie ist oft, dass man meint die gedanken der anderen lesen zu könnnen.

wenn ich mir mal wieder einbilde, jemand könnte mich nicht leiden, dann sage ich mir immer "birgit, du kannst keine gedanken lesen, du weißt nicht was der andere jetzt wirklich denkt".

da ich beim rudern viele leute habe, mit denen ich gut klar komme, zwinge ich mich, weiter dorthin zu gehen. durch vermeidungsverhalten verschlimmern sich die ängste nur. und das "törtchen" das mich nicht leiden kann, werde ich bei gelegenheit darauf ansprechen, was sie konkret gegen mich hat. außerdem muß man sich auch klar machen, dass man nicht jeden menschen leiden kann. das ist im grunde auch ganz klar!!

ich finde, du solltest weiter zum rudern gehen! und mach dir immer eines klar: du kannst die gedanken der anderen nicht lesen.

grüssle
birgit

02.11.2008 18:49 • #6


Hallo, ganz lieben dank für deine Antwort.

Schön das du nicht aufgegeben hast und weiter zum Rudern gehst.

Ja, du hast vollkommen Recht. Ich habe wirklich das Gefühl "Gedanken lesen" zu können und natürlich sind die Gedanken des anderen meistens schlecht. Ich bin natürlich auch immer davon überzeugt, dass ich recht habe.

Schon doof alles. Da ich, nachdem was ich in diesem Forum alles gelesen habe überzeugt bin eine sozale phobie zu haben, möchte ich unbedingt eine Therapie machen. Leider geht das erst ab März, aber da man auf gute Therapeuten ja wohl länger warten muss, werde ich mich schnell darum bemühen Kontakte zu knöpfen.

So, nun muss ich in die Arbeit. Nach einer Woche Urlaub ist auch das erstmal wieder Horror.

Also lieben Gruß an Dich Biggibond

03.11.2008 09:38 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler