Gast

Ich nehme seit paar Wochen Seroxat und verspüre plötzlich, dass ich manchmal kein richtiges Zeitgefühl mehr habe. Wenn ich früh aufstehe und mich an den vorherigen Tag erinnern will, kommen mir die Ereignisse oder Gespräche mit Personen so vor, als lägen schon einige Tage oder Wochen dazwischen!

Früher grübelte ich viel nach und machte mir ständig Gedanken über alles, aber jetzt hacke ich alles sehr schnell ab! Mir kommt es vor, als könnte ich nicht mehr richtig Schmerz noch Liebe fühlen! Komme mir wie KALT vor!

Leider habe ich auch starke Konzentrationsschwächen oder bin manchmal etwas verwirrt! Auch die Träume in der Nacht sind extrem stark!

Kann das von den Tabletten kommen? Ich nehme täglich 30 mg ein.

Hat Jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Mir kommt es vor, als werde ich mir langsam selbst fremd!! Das macht mir Angst!

Liebe Grüsse,
Mila

18.07.2002 17:26 • 18.07.2002 #1


1 Antworten ↓

Udo G.1


Hallo Mila!Sorry,mit Medikamenten der jetzigen Generation kenn ich mich nicht aus,aber darf ich dich fragen,wogegen du das Medikament nimmst,spiel naemlich mit dem Gedanken eventuell doch ein Medikament als Unterstuetzung einzunehmen,muss aber sagen,dass ich Psychopharmaka gegenueber sehr skeptisch eingestellt bin,kann mich noch an die Nebenwirkungen erinnern,als ich mit 19 Unmengen Antidepressiva und Neuroleptika pp einnahm.LG Udo.

18.07.2002 23:31 • #2



Dr. Reinhard Pichler