Pfeil rechts
33

Ist natürlich rein zufällig, wieder äußerst symbolträchtig auf Pfingsten gefallen. Die Medien konzentrieren sich einseitig, stark auf den Anschlag auf London.

Dass in Turin innerhalb vom gleichen Zeitfenster durch eine Massenpanik einer Großveranstaltung, 1500 Menschen verletzt wurden, geht dagegen völlig unter.

05.06.2017 12:35 • #21


Schlaflose
In London hat es früher auch immer wieder solche Anschläge gegeben, genauso wie in Manchester oder anderen Orten. Damals war es die IRA, jetzt sind es die Islamisten. Macht für mich keinen Unterschied.
Ich habe 1984 einen 6-monatigen Auslandsaufenthalt in Manchster gemacht und verlor keinen Gedanken an die Gefahr, in die Luft geprengt werden zu können. Ein paar Jahre später flog die große Einkaufspassage in die Luft, wo ich fast täglich herumlief.

05.06.2017 12:41 • x 1 #22



Trauer wegen London

x 3


Eine Massenpanik auf einer Großveranstaltung ist ja auch nur ein Unfall. Ein sehr tragischer natürlich, aber nichts desto trotz ein Unfall und Unfälle passieren nunmal. Natürlich wird eher über einen Anschlag berichtet als über sowas "normales". Auch das Datum ist ja nun wirklich nicht verwunderlich oder iwie besonders. Schließlich ist Pfingsten ein christliches Fest und damit sind neben der religiösen Bedeutung ganz banal auch Menschen versammelt und somit ein leichteres Ziel. Es haben auch alle mehr Zeit, das Ereignis wahrzunehmen.

05.06.2017 12:41 • #23


Zitat von Tymalous:
Im Grunde würde jedes System funktionieren, wenn sich die Menschen alle einig wären, dass sie dieses System wollen.


Bitte keine komplett sinnlosen Idealzustände zusammenfantasieren.Ein klein wenig Realismus täte gut.
Oder ist Realismus auch schon wieder ein Kampfbegriff?

05.06.2017 13:03 • #24


Zitat von Tymalous:
Eine Massenpanik auf einer Großveranstaltung ist ja auch nur ein Unfall.


Dieser Unfall entstand durch das zünden eines Feuerwerkskörpers, der von den Leuten als Bombe interpretiert wurde!
Die Massenpanik entstand nur, durch die mediale Konditionierung auf Terror, weil die Menschen dauerhaft unterschwellig, über die Medien damit bestrahlt und gezielt in Angst versetzt werden.

Zitat von Tymalous:
Ein sehr tragischer natürlich, aber nichts desto trotz ein Unfall und Unfälle passieren nunmal.


Die Ursache dieses Massenunfalls mit 1500 Verletzten, wäre ohne die Medienmanipulation nicht in diesem Maß erfolgt!

Zitat von Tymalous:
Natürlich wird eher über einen Anschlag berichtet als über sowas "normales".


Wenn für Dich 1500 Verletzte normal sind, dürfte ein einzelner Verletzter oder Toter, schon gar nicht mehr erwähnenswert für Dich sein und Du bist ein gutes Beispiel dafür, wie die Massen selektieren.

Zitat von Tymalous:
Auch das Datum ist ja nun wirklich nicht verwunderlich oder iwie besonders.


Nein, hat nichts mit Terror des IS zu tun. Alles nur Zufall, auch dass der Feuerwerkskörper sich völlig zufällig von allein entzündet hat.

Zitat von Tymalous:
Schließlich ist Pfingsten ein christliches Fest und damit sind neben der religiösen Bedeutung ganz banal auch Menschen versammelt und somit ein leichteres Ziel.


Deshalb hat es auch ja auch überhaupt nichts mit extremislamistischen Terroranschlägen zu tun, die in letzter Zeit nur noch vom IS verübt werden. Nein, muss man schönreden und verharmlosen, wenn man dazu gehören will, um nicht die sozialen Vorteile zu verlieren.

Ganz banal sollte es in unserer westlichen, freien Welt auch sein, daß eine Großveranstaltung stattfindet und es ist äußerst fraglich, wenn gerade dort, so etwas von allein passieren sollte. Menschen wird gezielt Angst eingeeimpft, vor völlig normalen Aktivitäten in einer freiheitlichen Demokratie! Diese Werte werden scheibchenweise durch gezielten Terror untergraben.

05.06.2017 13:53 • #25


igel
Alfred und Veritas haben recht, eigentlich wollte ich nur meine Betroffenenheit zum Ausdruck bringen, die sicher alle mit mir teilen.

05.06.2017 14:32 • x 2 #26


Zitat von Chingachgook:
Bitte keine komplett sinnlosen Idealzustände zusammenfantasieren.Ein klein wenig Realismus täte gut.


Genau mein Reden.

05.06.2017 17:35 • #27


Zitat von Blackstar:
Dieser Unfall entstand durch das zünden eines Feuerwerkskörpers, der von den Leuten als Bombe interpretiert wurde!
Die Massenpanik entstand nur, durch die mediale Konditionierung auf Terror, weil die Menschen dauerhaft unterschwellig, über die Medien damit bestrahlt und gezielt in Angst versetzt werden.


Die psychologischen Abläufe in großen Menschenmengen sind noch mal komplexer als die in Einzelpersonen - und schon die verstehen wir nur in Ansätzen. Die Schuld für eine Massenpanik auf die pöhsen, pöhsen Medien zu schieben, weil das so hipp ist, ist nicht besser als nach einem Amoklauf an einer Schule mal wieder die Schuld auf Computerspiele zu schieben.
Eine solche Herabwürdigung von Unfallopfern kann ich nicht gutheißen.

Zitat von Blackstar:
Wenn für Dich 1500 Verletzte normal sind, dürfte ein einzelner Verletzter oder Toter, schon gar nicht mehr erwähnenswert für Dich sein und Du bist ein gutes Beispiel dafür, wie die Massen selektieren.


Mir gefällt der Gedanke, dass ich ein gutes Beispiel dafür bin, wie die Massen selektieren. Schließlich hieße das, es würde nach Inhalt und Hintergründen selektiert, nicht einfach nur nach stumpfer Masse, wie du es hier propagierst. Dieser Erkenntnis folgend sieht man auch, wie unsinnig deine Behauptung ist, was für mich erwähnenswert sein dürfte oder nicht.

05.06.2017 20:17 • #28


@Tymalous

Was bist denn Du für ein abgestumpftes, krankes Ding? 1500 Verletzte verharmlosen und schönreden, bis zum letzten, wobei aus Gewissenlosigkeit keinerlei Scheu mehr, vor allen Mitteln besteht.

Klarer Fall für Igno, solche Leute können dem eigenen Seelenleben nur Schaden zufügen, wenn sie selbst schon so dermaßen innerlich vergiftet sind.

Bye Bye Neusprech mit Orden und zehnfacher Auszeichung.


05.06.2017 20:31 • #29


igel
Was ist aus meinen Thread nur geworden.....

Ich fürchte, nur Alfred und Veritas haben verstanden, worum es mir ursprünglich ging.

05.06.2017 20:38 • x 1 #30


Zitat von igel:
Was ist aus meinen Thread nur geworden.....

Ich fürchte, nur Alfred und Veritas haben verstanden, worum es mir ursprünglich ging.


Sorry, werde nichts mehr dazu schreiben.

05.06.2017 20:51 • #31


@Blackstar
Es ist sehr bedauerlich, dass du gleich Gift und Galle spuckst, wenn jemand nicht deine Meinung teilt.
Wenn du dich dadurch vergiftet fühlst, dass für mich ein feiger Terroranschlag schlimmer ist als ein tragischer Unfall, kann ich dir nur empfehlen, den eigenen Wertekompass zu überprüfen.

06.06.2017 15:11 • #32


Zitat von Veritas:
3. Popolismus muss Ich mir merken, stehe eh auf Popos.

Plural aber nur in der Theorie.
In der Praxis auf meinen Po.
Da kommen dir die Hotpants, die du so verurteilst, sehr entgegen.
Gibt immer reichlich zu gucken.

11.06.2017 18:26 • x 1 #33



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag